*
Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Lapo4ka00 am 14.03.2019, 19:09 Uhr

Einschlafen nur mit geschrei

Hallo, meine Tochter ist 12 Wochen jung.
Das Problem ist sie schläft nur mit geschrei ein. Sie schläft nie von alleine ein, man muss sie immer wiegen in den Armen (sehr belastend für Rücken) und selbst da schreit sie noch. Hab schon so ziemlich alles versucht. Habt ihr vielleicht ein Rat für mich?

 
29 Antworten:

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Meeresschildkröte am 14.03.2019, 19:14 Uhr

Das mit dem Geschrei hatten wir in dem Alter auch, ging von selbst einfach vorüber. Manche Kinder müssen so vor dem Einschlafen "Dampf ablassen", das ist nicht schlimm.


Alleine einschlafen ohne kuscheln, wiegen, halten... kann man von einem Säugling auch nicht erwarten. Ist nun mal so, wenn man ein Baby hat.

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von dhana am 14.03.2019, 19:26 Uhr

Hallo,

alleine einschlafen? Bei einem Säugling mit 3 Monaten?

Warte doch einfach mal ein paar Jahre, dann wird das schon - bis dahin einfach in den Schlaf begleiten.

Geholfen hat bei uns Tragetuch - wenn sie tief geschlafen haben, ging auch ab und zu mal ablegen - aber mit Tuch ist es nicht ganz so anstrengend für den Rücken.
Beim jüngsten Kind hatten wir einen Babyhängematte - die hat auch prima das Rumtragen ersetzt.
Was beim Mittleren ging, war der Pezziball - da Baby im Arm und rumhopsen half auch beim Einschlafen - ist auch nicht ganz so anstrendend wie rumtragen.

Ich fürchte, da müssen alle jungen Eltern durch - das mit hinlegen und Spieluhr an und Baby schläft seelig bis zum nächsten Morgen durch funktioniert leider nur in der Fantasie...

Alles Gute
Dhana

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Philo am 14.03.2019, 19:26 Uhr

Meine Kinder sind fast 7 und fast 5 Jahre alt und schlafen nicht alleine ein.
Muss ein Kind mit 12 Wochen alleine einschlafen müssen???
Wiegen und auf dem Arm halten ist tagsüber nicht anstrengender als abends/nachts oder wird das Kind tagsüber nicht im Arm gehalten?

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Mareike92 am 14.03.2019, 19:33 Uhr

Ist nur eine Phase

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Lapo4ka00 am 14.03.2019, 19:41 Uhr

Habt ihr was bestimmtes gemacht?
Nein ich meinte mit alleine einschlafen, dass ich sie nicht hinlegen kann, natürlich kuschele ich mit ihr singe und streichle sie. Aber das funktioniert alles nicht da kann sie die ganze Zeit schreien.

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Charo258 am 14.03.2019, 19:43 Uhr

Bei uns dauert die aber schon mächtig lange

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Lapo4ka00 am 14.03.2019, 19:46 Uhr

Wie gesagt alleine einschlafen hab ich gemeint mit hinlegen kuscheln singen und so weiter. Sie ist sehr viel auf den Armen schon zu viel wie meine hebamme sagt

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Meeresschildkröte am 14.03.2019, 19:53 Uhr

Meine Tochter ist jetzt 15 Monate alt und ich kann sie immer noch nicht einfach hinlegen und mit ihr kuscheln und sie schläft ein... Im Arm wiegen ist nach wie vor das einzige, das gut funktioniert. Aber irgendwann wird das auch vorübergehen. Und ein 12 Wochen altes Baby ist wirklich SEHR jung. Die wenigsten Säuglinge lassen sich gerne einfach zum (Ein-)Schlafen ablegen.


Wegen dem Geschrei haben wir gar nichts gemacht. Wie gesagt, das hat plötzlich von selbst aufgehört. Es war wohl eine Phase, wo sie sich vor dem Einschlafen so abreagieren musste, und die Phase war irgendwann zum Glück vorbei.

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Philo am 14.03.2019, 19:54 Uhr

und dann kommt die nächste Phase und man wünscht sich sehnlichst die vorherige zurück :D

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Meeresschildkröte am 14.03.2019, 20:02 Uhr

Wieso beurteilt deine Hebamme, ob dein Kind "zu viel" auf dem Arm ist? Ich würde mir das von niemandem sagen lassen. Wenn DU meinst, dein Kind ist zu viel auf dem Arm und du willst das nicht mehr, ist das eine andere Sache - aber du kannst halt nicht erwarten, dass dein Baby deine Ansicht teilt. Was die Hebamme dazu zu sagen hat, wäre mir allerdings schnurz.

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von funkahobbes am 14.03.2019, 20:09 Uhr

Hast du schon mal pucken versucht?
Oder sie vielleicht tagsüber öfter mal für 5 Minuten auf eine Spieldecke legen und da mit ihr rumalbern oder unter einen Spielbogen legen? Dann übt ihr tagsüber schon, dass man nicht immer auf dem Arm sein muss.

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Meyla am 14.03.2019, 20:35 Uhr

Hast du mal einen Pezziball ausprobiert?

Hier klappt das super! Kind auf den Arm und ab auf den Ball, bis die schläft. Dann geht es in ihre Federwiege zum schlafen.
Wacht sie das erste mal auf, hole ih sie in mein Bett und wir kuscheln bis es Zeit ist aufzustehen

Musste das auch erst lernen. Es hilft aber enorm, einfach nach der Nase der kleinen Mäuse zu tanzen. Ist entspannter für alle

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Lapo4ka00 am 14.03.2019, 20:51 Uhr

Ja pucken hat bei uns nur den ersten Monat geklappt,danach wollte sie nicht mehr. Sie ist jetzt nicht den ganzen Tag auf den Armen, mal ist die in der wippe mal unter spielbogen, wir quatschen auch viel . Die hebamme sagt das ich sie verwöhne, die kann ruhig bis 20 min schreien, nicht direkt auf die arme nehmen. Ich kann aber so nicht, sie liegen und schreien lassen.

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Lapo4ka00 am 14.03.2019, 20:56 Uhr

Nein mit Pezziball habe ich das nicht versucht, aber ist das nicht das gleiche Effekt wie wiegen nur halt auf Ball dann? Ja jetzt hole ich sie auch immer ins Bett zu mir, sobald sie das erste mal aufwacht. Dann schläft sie auch viel besser, sonst wacht sie immer alle 2 stunden in Beistellbettchen.

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von curvi0815 am 14.03.2019, 21:24 Uhr

20 Minuten? Wenn dann 30- das kräftigt die Lunge!

Ernsthaft- warum fließt Frauen SOFORT Milch aus der Brust wenn ein Kind schreit und nicht erst nach 20 Minuten? Weil die Natur sich was dabei gedacht hat.

Man soll ja Menschen nicht an einer einzigen Sache festmachen aber such dir um Gottes Willen eine andere Hebamme.

Dein Muttergefühl ist immer richtig. Nicht umsonst ist es von der Natur so gemacht, dass wir uns unwohl fühlen wenn ein Baby schreit. Wir SOLLEN dem Kinnd helfen. SOFORT.

Ich frag mich woher sie die 20 Minuten nimmt? Warum nicht 21? Das ist Quatsch. Babys schreien um ihr Leben und das bedeutet Stress und Stress schädigt das Gehirn. Vielleicht wurde die Hebamme ja schreien gelassen...

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Meeresschildkröte am 14.03.2019, 21:35 Uhr

Unglaublich, mit welchen verblödeten Ideen manche Hebammen junge Mütter verunsichern. Natürlich kannst du dein Baby nicht schreien lassen, das wäre auch völlig widernatürlich, du merkst ja selbst, dass du das nicht möchtest. Dein Baby schreit, weil es dich als Mutter braucht, und nicht erst in 20 Minuten... (Die Kleinen haben doch auch noch Null Zeitgefühl, sie leben völlig im JETZT, deshalb ist der Zustand des Alleingelassen-Seins für sie in dem Moment absolut - das Kind denkt sicher nicht "Ach, waren ja nur 20 Minuten...").

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von kati1976 am 14.03.2019, 21:52 Uhr

Die Hebamme spinnt. Niemals 20 min schreien lassen. Dein Baby hat Bedürfnisse und will dich nicht ärgern.

Mein Kleinster war auch so,er hat die ersten 8 Monate an mir geklebt,das war anstrengend aber es war so.

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Meyla am 14.03.2019, 23:46 Uhr

Der Effekt ist einfach, dass es viel schneller geht, da das wippen sehr monoton ist und man eine bessere Intensität erzielt. Man geistert nicht total wirr im Haus umher, Kind entdeckt was interessantes, guckt herum...

Der Ball liegt bei uns im Schlafzimmer. Baby guckt zur Wand während dessen und ist nach 5 Minuten am schlafen.
Wenn ein baby das Gerippe braucht, dann wird ihm dein Wunsch nach alternativen egal sein. Es tut dies nicht um dich zu ärgern, sondern kanns halt noch nicht anders.

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von kriku am 15.03.2019, 7:09 Uhr

Meine Hebamme sagte immer babys sind nicht nur Säug-linge sondern auch Trag-linge. Fand ich sehr passend!

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Felica am 15.03.2019, 7:30 Uhr

Ich mag gar nicht glauben das eine Hebamme so was sagt. Mich wundert aber auch das die bei euch noch kommt wenn das Kind schon 12 Wochen alt ist. Die müsste da ja jetzt durch sein mit, also hat sich das Thema erledigt.

Ansonsten, Kind Groß hat das erste Lebensjahr auf mir gelebt. Gehört dazu. ich habe mich abends mit dem Kind ins Bett gelegt, gestillt und dann sind wir zusammen eingeschlafen. Wenn ich dann 1-2 Stunden später wach wurde schlief Kind einfach weiter und ich bin aufgestanden.

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Muhkuh-87 am 15.03.2019, 9:29 Uhr

Sorry, aber meine hat das auch gesagt (ich hab es aber nicht getan :P)
Und meine hebi kam das komplette erste Jahr ;) da ist sie aber auch die einzige in unserer Region, die das macht.
An die AP: meine Maus hatte das auch extrem. Ich habe mir Hilfe gesucht, weil ICH nicht mehr konnte (besagte hebamme war leider keine Unterstützung was das Thema anbelangt). Guck mal bei emotionaler erster Hilfe. Das hat mir geholfen, entspannter mit der Situation um zu gehen.
Hol dir tagsüber Hilfe, die dir eventuell deine Maus abnehmen und spazieren gehen damit du dich ausruhen kannst.
Uns hat ausserdem das tragetuch geholfen, da hat mausi zwar auch noch geschrien, aber weniger.
Vielleicht hilft euch ja auch eine federwiege.
Ansonsten bleibt dir leider nichts übrig, da musst du durch. Vielleicht beruhigt es dich ja, das andere Mamas das auch geschafft haben :)

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Schnegge89 am 15.03.2019, 9:51 Uhr

bei uns hilft super weißes rauschen. meine ist jetzt 18 Wochen alt und an sich zum Glück sehr pflegeleicht. aber sie wehrt sich oft trotz Müdigkeit regelrecht gegen das schlafen. das Geräusch entspannt sie und hilft ihr, sich zu beruhigen. seit der 10. Woche ist da schreien vor dem schlafen nur in ausnahmefällen ein Thema.

die letzten Nächte waren im Gegensatz zu sonst unruhig (impfen/zähne/Schub), die vergangene nacht hatte ich ausnahmsweise das weiße rauschen in Dauerschleife und sie hat wie sonst durchgeschlafen.

einfach mal bei Youtube danach suchen und ausprobieren. meine mag es relativ laut.

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Meyla am 15.03.2019, 9:54 Uhr

Leih dort doch einfach mal eine Federwiege mit swing2sleep Motor. Hier beschert und das gute Stück regelmäßig ruhige Nächte und Tagschläfchen

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von mybabygirl am 15.03.2019, 11:07 Uhr

Meine Hebamme hat sowas ähnliches gesagt.
Sie meinte, wenn man es aushält, dann könne man sein Baby auch mal eine Stunde weinen lassen. Sie wurde von ihren Eltern auch regelmäßig im Zimmer alleine schreien gelassen und hätte eigentlich (haha) ein gutes Verhältnis zu ihnen.
Ich werde immer ganz traurig wenn ich sowas höre und muss mir die armen Kleinen vorstellen, wie sie um ihr Leben schreien und keiner kommt...
Meine Hebamme wäre bei Befarf übrigens auch ein Jahr lang gekommen.
An die AP: Hör auf dein Gefühl, das täuscht dich im Bezug auf dein Baby quasi nie!

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Lapo4ka00 am 15.03.2019, 11:17 Uhr

Okay vielen Dank für eure Ratschläge
Werde das mit Pezziball ausprobieren und mit der Federwiege

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Meeresschildkröte am 15.03.2019, 12:14 Uhr

Ich muss da immer an meine Oma denken, die meine Mutter als Baby auch schreien ließ. Als sie selbst bettlägrig und pflegebedürftig war und sich meine Mutter bis zuletzt um sie kümmerte, musste sie natürlich nie lange warten, geschweige denn schreien, bevor meine Mutter kam. Ihre Bedürfnisse wurden erfüllt, weil sie es nicht mehr selbst konnte und das einfach menschlich ist.
Ich möchte mir später nicht selbst vorwerfen müssen, meine Kinder weniger menschlich behandelt zu haben, als ich es mir in so einer Situation (Hilflosigkeit, völlig Angewiesen-Sein auf einen anderen Menschen) für mich selbst wünschen würde.

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Lapo4ka00 am 15.03.2019, 13:14 Uhr

Also ich habe gerade weißes rauschen in Youtube angemacht. Da ich noch kein Pezziball habe, dachte ich, ich probiere es mal auf unseren Boxspringbett, ist ja fast das selbe Effekt. Und siehe da, weißes rauschen und hüpfen sitzend auf Bett hat geholfen. Meine kleine ist in 5 Minuten eingeschlafen ohne zu schreien. Also vielen Dank nochmal für die Hilfe

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Schniesenase am 15.03.2019, 15:11 Uhr

Ich staune ja, dass es immer noch Hebammen gibt, die so reden. Wie uralt muss sie sein?

Meine sagte das Gegenteil: "Bitte nicht weglegen!"

Manche Babys brauchen sehr viel Nähe, und das hat NICHTS mit Verwöhnen zu tun! Bitte lass Dir das nicht einreden! Tipp: Google doch mal Dr. Renz-Polster. Der hat viele hilfreiche Infos dazu.

Ansonsten kann ich Dir sehr das Tragetuch enpfehlen. Gut für den Rücken und sehr praktisch! :-)

Kuschel Dein Kind! Je zuverlässiger es sein Nähebedürfnis erfüllt bekommt, desto schneller kann es sicher in sie Welt gehen!

Alles Gute für Euch!

Re: Einschlafen nur mit geschrei

Antwort von Lapo4ka00 am 15.03.2019, 15:18 Uhr

Ja ich habe ihren Rat auch nie wahrgenommen, ich kann es nicht mal Minute aushalten wenn sie weint. Aber hat sich jetzt schon erledigt die kommt sowieso nicht mehr

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.