Februar 2020 Mamis

Februar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von AniNani am 12.03.2020, 12:12 Uhr

Stillprobleme

Hallo ihr Lieben!

Ich muss mich auch mal kurz hier ausheulen.
Wir haben leider etwas Probleme mit dem stillen. Meine kleine Maus ist eigentlich ein absolutes Brustkind, haben schon die Schwestern im Krankenhaus gesagt, leider saugt sie sehr stark an der Brust und ich habe Schlupf-/Hohlwarzen und schlechte Anleitung im Krankenhaus, wodurch meine Brustwarzen leider sehr in Mitleidenschaft gezogen wurden. Ziemlich wund und blutig.

Da es mich zwischenzeitlich schon Überwindung gekostet hat, mein Kind überhaupt anzulegen, habe ich auf Rat meiner Hebamme ein Rezept für eine Pumpe geholt und pumpe nun seit Montag alle 4 Stunden für 20 Minuten ab.

Ich hoffe sehr, dass sich meine Brüste erholen und ich meine kleine Raupe Nimmersatt wieder direkt stillen kann, mir fehlt der körperkontakt schon sehr, und ihr glaube ich auch.

Hatte jemand von euch vielleicht ähnliche Probleme? Wie lange dauert es, bis sich die Brustwarzen erholt haben?

Ich benutze auch lanolinsalbe, lasse die Milch nach dem pumpen trocknen, nehme arnica globuli und bestrahle mit Rotlicht (das leider aus zeitgründen aber nur 1x täglich).

Danke schon mal fürs zuhören/lesen.

Liebe Grüße an alle!

 
6 Antworten:

Re: Stillprobleme

Antwort von Delale am 12.03.2020, 13:45 Uhr

Hii,

Hatte dasselbe Problem wie du. Total wunde, eitrige, blutige Brustwarzen. Habe mir eine Handpumpe gekauft und erstmal damit gepumpt. Es hat nicht lange gedauert bis es besser wurde 1 woche ca. Jetzt 2 wochen später ist alles wieder heile und es klappt super.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillprobleme

Antwort von sandy0881 am 12.03.2020, 14:02 Uhr

Wir kämpfen im Moment auch.
Er clustert so extrem.
Zudem ist er total ungeduldig.
Dank dem Milcheinschuss hat es nicht sofort immer geklappt mit Brustwarze rein und dann saugen.
Nein dann ist er so ungeduldig und schreit sich in Rage, Folgen sind das er dann genau wieder die Stellen blutig beißt die gerade verheilt waren. Die Multimum Kompressen sind daher mein Retter.
Und heute braucht er anscheinend nur die Brust um einzuschlafen an ihr.
Die Brust darf dann aber auch nicht mehr eingepackt werden.
Meine Brustwarzen schreien schon nach Pause.
Meine Hebamme meint durchhalten bald wird es besser.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillprobleme

Antwort von Fliegerkind am 12.03.2020, 17:07 Uhr

Ich kann die Salbe Garmastan aus der Apotheke sehr empfehlen. Hat bei mir damals viel besser als Lanolin Salben geholfen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillprobleme

Antwort von Diddiana am 12.03.2020, 17:22 Uhr

Hallo.
Probier doch mal die Kompressen von Multimam ( gibts auch im dm). Die waren bei mir damals Gold wert. Am besten vorher in den Kühlschrank. Mein Mittlerster hatte auch einen Sog drauf, dass er sogar etwas Blut spuckte. Das wird mit der Zeit nur besser. Immer wieder anlegen und sehen, dass die Maus die gesamte Warze im Mund hat. Die Brustwarzen müssen sich ja auch erstmal an ihre Aufgabe gewöhnen. Ich hab zwischendurch abgepumpt und dann wieder gestillt, da ich bedenken hatte, dass er nicht mehr die Brust nimmt.
Probier einfach die Kompressen, ich fand sie wirklich super und kein Vergleich zu Lanolin.
LG aus dem Junibus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillprobleme

Antwort von AmazingMini am 13.03.2020, 4:16 Uhr

Ich hatte im Krankenhaus das Problem und hier zu Hause fängt manchmal die linke Seite an zu schmerzen... Probier vllt zusätzlich zu den bereits genannten Tipps Heilwolle/Fettwolle/Schafswolle einfach mit auf die Brustwarze bevor du die Brust "wegpackst"... Viel Glück ich drücke dir die Daumen, dass es schnell wieder besser wird

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillprobleme

Antwort von Kathy75 am 13.03.2020, 10:40 Uhr

Hier das gleiche Problem

Ich hatte so wunde, blutige BW, dass die kleine einmal viel Blut gespuckt hat.
Und es tat höllisch weh.
Dazu kam noch ein Mundsoor u musste meine BW mitverhandeln.

Heute ist sie 2 Wochen alt und die Rechte Seite wird besser. Die linke tut noch weh, aber eher die Brust innen. Aber es ist kein Stau oder so.

Gestern hat sie von 13 - 21 Uhr nur geclustert. . Ich bin manchmal kurz davor abzustillen, denn das ist über Stunden nicht auszuhalten. Sie beruhigt sich nur an der Brust und macht so als ob sie Hunger hat.
Erst war sie anfangs gar nicht so, erst die letzten Tage fing das an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Stillprobleme

Hallo, ich hoffe euch geht's allen gut. Mein kleiner ist jetzt eine Woche alt. Da mein Kleiner anfangs nicht richtig getrunken hat, musste ich abpumpen und zufüttern. Milchmenge ist also ausreichend. Jetzt nimmt er wieder zu. Eine der Schwestern hat mich so unter Druck ...

von Nellybelly 21.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Stillprobleme

Die letzen 10 Beiträge im Forum Februar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.