März 2020 Mamis

März 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ViiielLiebe am 10.04.2020, 12:29 Uhr

Baby will nur auf dem Arm sein

Hey ihr Lieben,

mein Kleiner ist seit heute 5 Wochen alt, er wollte von Anfang an nur auf dem Arm schlafen, selbst nachts schläft er nur auf meinem Bauch. Das macht mir aber auch nichts aus. Ich genieße es sogar weil ich weiß, dass das nicht immer so sein wird.
Nun möchte er aber seit 3 Tagen nur noch auf dem Arm getragen werden. Also wirklich immer Ich kann ihn nicht eine Minute ablegen ohne, dass er schreit und auch in der Trage möchte er nicht mehr sein.
Ich schaff es so nicht mal auf die Toilette, geschweige denn etwas zu essen
Mein Mann versucht mich so gut es geht zu unterstützen aber da er viel arbeitet ist das auch nicht immer möglich.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und vielleicht irgendwelche Tipps für mich? Oder denkt ihr das ist einfach eine Phase?

 
5 Antworten:

Re: Baby will nur auf dem Arm sein

Antwort von Moosweibchen am 10.04.2020, 14:13 Uhr

Meiner ist von anang an genauso.

Er lässt sich nur auf dem Arm tragen.

Die einzige Art ihn ablegen zu können ist, wenn ich ihn wirklich auf dem Arm oder Bauch in den Tiefschlaf begleite.

Evtl. Einen Versuch wert?

Alles gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby will nur auf dem Arm sein

Antwort von sandy0881 am 10.04.2020, 14:58 Uhr

Hier genau das gleiche.
Allerdings war ich am Montag mit ihm beim Osteopath weil er sich auch immer so überstreckt wenn er anfängt zu weinen.
Er steigert sich dann immer so rein das er keine Luft mehr bekommt.
Alles Nachwirkungen der tagelangen Einleitung und der Sturzgeburt.
Seitdem ist es tatsächlich aber besser geworden.
Plus den Schub dann macht es noch heftiger als es eh schon ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby will nur auf dem Arm sein

Antwort von 4er-Pack am 11.04.2020, 8:59 Uhr

Meine Eva ist auch sehr anhänglich. Wobei sie jetzt, mit fast sechs Wochen, auch wache Phasen hat, in denen sie sich umschaut und dann auch mal überbrückungsweise mit ihrem Mobile im Beistellbett zufrieden ist. Mein Sohn wollte auch viel getragen werden. Die Kinderärztin sagte mir damals,dass ich,wenn ich mal duschen etc will, ihn auch mal in den Maxi Cosi setzen kann,mir zugewandt. Wenn er dann schreit,dann ist das nicht so schlimm,da ich ja in Sichtweite bin und auch mit ihm sprechen kann. So weiß er,dass ich in der Nähe bin. Das kurzfristige Schreien muss man dann halt aushalten,schließlich müssen auch Mamas Grundbedürfnisse erfüllt werden.

Bei uns kommt es öfter vor,dass die Kleine ein paar Minuten quäken muss. Ich habe sie im Stubenwagen immer dabei und die meiste Zeit in der Babytrage aber es gibt Situationen, zum Beispiel wenn ich meinen Zweijährigen wickle, da kann ich sie nicht sofort hoch nehmen. Dann spreche ich mit ihr und sage ihr, dass ich gleich bei ihr bin und beeile mich eben, so gut es geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby will nur auf dem Arm sein

Antwort von NataMeli am 12.04.2020, 22:36 Uhr

Versuche mal den Föhn anzumachen, wenn er beim ablegen weint. Hat bei meiner Nichte super geklappt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby will nur auf dem Arm sein

Antwort von ViiielLiebe am 13.04.2020, 10:54 Uhr

Danke für eure lieben Tipps!

Wir üben seit ein paar Tagen das ablegen wenn er im Tiefschlaf ist. Das hat gestern sogar für 30 Minuten geklappt
Er wacht aber leider immer wieder auf weil er so starke Pupsprobleme hat. Aber das ist hoffentlich auch bald vorbei. Ich glaube da müssen wir jetzt einfach durch...

Der einzige Ort an dem er so einfach einschläft ist auf dem Wickeltisch unter der Wärmelampe und mit Föhn an

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum März 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.