Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JuniMami180608 am 30.07.2008, 12:41 Uhr

Hilfe - Trinkmenge ( mal wieder )

Hallo allerseits!

Am 18.06.2008 wurde unsere erste Tochter geboren. Sie ist gesund und munter und schon recht propper mit Ihren 6 Wochen.

Meine Frage nun ( auch auf die gefahr hin das ich hier die Frage zum zehnten Mal stelle, man sehe es mir nach ) : Wieviel darf die kleine Maus trinken?

Ich füttere Hipp Bio Pre Nahrung und auf der Packung stehen 140ml für den zweiten Monat. Ist das zuviel? Ich bin total verwirrt.

Meine Hebi hat mir noch geraten zusätzlich zwei drei Löffelchen Williams-Christ-Birnenmus zuzufüttern damit der Magen nicht ausleiert. Aber auch dieser Brei ist ja erst ab dem 4ten Monat?

Wieviel füttert Ihr?

Bitte Hilfe

Lg, JuniMami180608

 
13 Antworten:

Re: Hilfe - Trinkmenge ( mal wieder )

Antwort von JuniMami180608 am 30.07.2008, 12:44 Uhr

Ach so...sie ist jetzt gut 58 cm groß und hat beim letzten Wiegen vor einer Woche 4670g auf die Waage gebracht.

Startgewicht am 18.06. waren 3720g und 52cm. In den ersten drei Tagen hatte sie allerdings knapp 350g abgenommen und dann langsam wieder aufgebaut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe - Trinkmenge ( mal wieder )

Antwort von Ines76 am 30.07.2008, 13:04 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist nur 4 Tage älter als deine, ich füttere ihr genau die gleiche Nahrung und sie trinkt schon seit sie drei Wochen ist 140 ml, zwischendurch waren es jetzt auch schon mal 160 ml. Das ist ne Pre Nahrung, davon darf sie trinken wie sie möchte laut meiner Hebamme. Kommen so am Tag auf die 800 ml. Ihr Gewicht und Größe ist jetzt auch so ungefähr wie bei deiner Kleinen. Wenn es so heiß draussen ist gebe ich ihr auch noch etwas Fencheltee, den mag sie auch recht gern.

Hoffe konnte dir etwas weiterhelfen.

MfG Ines

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe - Trinkmenge ( mal wieder )

Antwort von JuniMami180608 am 30.07.2008, 13:13 Uhr

Das ist doch schon mal eine gute Orientierung. Schonmal gut zu wissen das das durchaus normal ist, was sie verdrückt. Wie oft fütterst Du am Tag? Ich komme jetzt so auf 5 mal. Zwischendurch bekommt sie noch abgekochtes Wasser, soweit sie mag, Fencheltee werd ich auch nochmal versuchen, den mochte sie am Anfang gar nicht.

Hat Deine Hebi nichts davon gesagt das sie Ihren Magen ausleiert oder sowas?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe - Trinkmenge ( mal wieder )

Antwort von Ines76 am 30.07.2008, 13:50 Uhr

Also ich füttere so 6-7 mal, wobei sie dann nicht immer die ganzen 140 ml trinkt, sondern dann nach ner Stunde wieder was haben möchte, also nach Bedarf halt so wie sie möchte, und die Hebi hat gesagt das ist völlig in Ordnung, nix von Magen ausleiern, sowas habe ich noch nie gehört!? Und die Mädels sind ja jetzt auch schon im zweiten Monat, am Anfang habe ich mich auch verrückt gemacht aber jetzt nicht mehr , ihr gehts gut, und wir kommen damit super zurecht. Sie spuckt halt nur immer wieder, aber das ist auch ganz normal.Und sie hat bei den ersten Zügen aus der Flasche auch so ein Gluckern, aber ich denke das kommt davon, daß der Magen leer ist...denk ich mir halt so, habe dem bis jetzt noch keine Beachtung weiter geschenkt, siehste kann ich ja morgen mal die Hebi fragen.
Also ich denke du kannst ihr geben so wie sie das will, meine hat 3640 g gewogen bei der Geburt bei 53 cm und hat auch 320 g abgenommen, aber dann haben wir super aufgeholt bis jetzt...4700g.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe - Trinkmenge ( mal wieder )

Antwort von anna03 am 30.07.2008, 16:36 Uhr

Meine Kleine ist jetzt 9 Wochen alt. Zu der Zeit wie bei Dir waren es auch so zwischen 120 und 160 ml. Dafür aber nur 4x am Tag, weil sie von der 3. Woche an nachts durchschläft. Die Kleinen nehmen sich was sie brauchen. Nach dürfen würde ich gar nicht gehen. Gib ihr einfach soviel sie will. Man sagt 1/5 des Körpergewichtes ist der Durchschnittswert pro Tag, was die kleinen Trinken sollten. Aber meine weicht auch mit 150-200 ml davon ab.

Wie kann denn ein Magen ausleihern? Hab ich ja noch nie gehört und mit Williams-Christ-Birnenmus zufüttern bei einem so kleinem Baby, um Gottes Willen!
Viele Grüße

anna03

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe - Trinkmenge ( mal wieder )

Antwort von JuniMami180608 am 30.07.2008, 17:55 Uhr

Meine hat vor allem Nachts nicht ganz soviel Hunger, schläft aber dann meistens auch durch. Manchmal sind es nur so 80 - 90 ml des nächtens.
Aber man soll ja auch nur alle 2 1/2 Stunden frühestens wieder Milch geben, weil die andere davor noch nicht weit genug verdaut ist und dann sauer wird, was dann wieder zu Bauchweh führt/ führen kann.

Heute hat sie einen sehr unruhigen Tag und kommt alle drei Stunden mit vollem Hunger. Da hilft auch kein vertrösten mit Tee, davon bekommt sie dann richtig kohldampf.

Tja, ich weiß auch nicht was sie mit Magenausleiern meinte. Wahrscheinlich das sie zuviel zunimmt. Aber wenn Premilch nach bedarf gefüttert werden soll, dann geht das doch gar nicht mit überfüttern!?

Irgendwo hab ich hier auch gelesen das sie 1000ml nicht überschreiten sollen wegen der Nieren, aber da kommt sie ja auch noch nicht an.

Birne habe ich Ihr auch nicht gegeben. Das war mir dann auch nicht geheuer. Vor allem weil sie ja erst ab dem 4ten was zubekommen sollten.

Bin gespannt was Deine Hebamme zum Themma ausgeleierter Magen sagt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe - Trinkmenge ( mal wieder )

Antwort von riccioli9778 am 30.07.2008, 18:43 Uhr

Hallo,
ich kann auch erstmal nur bestätigen - um gottes willen - birne bei so einem kleinem würmchen..
also meiner war bei der geburt 56cm und 3950gr. und er hat mit ca. 6wochen nicht soviel getrunken.. heute ist er 4monate und er trinkt so ca. 5-6fläschen am tag.. mache das fläschen mit 135ml (obwohl für seite monate schon 200ml angegben sind) und er trinkt auch nicht immer alles aus.. mal lässt er 50ml drin, mal trinkt er alles aus.. ich denke die kleinen holen sich das was sie brauchen.. also mach dich nicht verrückt.. meiner wiegt jetzt ca. 6200gr und ist ca 62cm groß.. auch bei nicht soviel trinken.. :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe - Trinkmenge ( mal wieder )

Antwort von anna03 am 30.07.2008, 19:12 Uhr

Nein mit Pre kannst Du sie nicht überfüttern. Die ist einfach nur wie Muttermilch und es fehlen die sättigenden Kohlenhydrate wie zum Beispiel Stärke. Deswegen ist die Pre-Nahrung auch besser verdaulicher und auch bekömmlicher für die Kleinen. Man sagt, wenn sie etwa 1000 ml und mehr an Pre trinken pro Tag, sollte man lieber auf eine 1er-Nahrung umstellen. Die hält dann länger satt. Aber bis dahin habt ihr noch Zeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe - Trinkmenge ( mal wieder )

Antwort von JuniMami180608 am 30.07.2008, 19:37 Uhr

Vielen dank für Eure Antworten Das macht mich doch ein wenig ruhiger.

Ich denke beim zweiten ist man nachher nicht mehr ganz so unsicher was das füttern und auch sonst alles andere angeht. Man will ja auch nichts falsch machen!

Lg, JuniMami

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe - Trinkmenge ( mal wieder )

Antwort von anjos am 30.07.2008, 20:24 Uhr

Ehrlich?? Wechsel die Hebamme!!!

1. kann man mit Pre nicht überfüttern... falls dein Kind wirklich mal zuviel trinkt, merkst du das ganz schnell... es spuckt die zuviel getrunkene Milch schwallartig wieder aus! Das ist mir gestern erst passiert... unsere Tochter hat statt der üblichen 170 ml plötzlich 200 ml getrunken und ca. 15 Minuten später konnte ich mich und sie komplett umziehen, weil sie heftig gespuckt hat. Unsere Tochter zeigt nicht, wann sie satt ist... sie nuckelt unendlich weiter. Sobald sie nicht mehr richtig saugt, sondern nur noch nuckelt, nehme ich die Flasche weg und gebe ihr den Schnuller... dann ist alles ok, sie macht ihre Bäuerchen und ist zufrieden!

2. Birne für ein 6 Wochen altes Kind??? NEIN... lass das bloß sein... dein Kind wird davon im besten Fall nur spucken oder Durchfall bekommen... im schlimmsten Fall bekommt dein Kind eine Darmschädigung, Allergien oder was weiß ich. Allerfrühestens mit 4 Monaten kann man mit Beikost anfangen... in wenigen Fällen schon mit 3 Monate, aber nur in Absprache mit dem KiA. Empfohlen wird Beikost erst ab 6 Monaten!!

Unsere Tochter ist genau 1 Tag älter als dein Kind... sie trinkt Aptamil Pre und davon 5x am Tag 170 ml. Abends bekommt sie Aptamil 1, davon trinkt sie ebenfalls 170 ml, danach schläft sie 6-8 STunden!

Ich kann ehrlich nicht verstehen, wie eine Hebamme dazu raten kann, einem 6 Wochen alten Kind Birne zu geben
Und das mit den Abständen zwischen den Mahlzeiten ist auch total überholt... man kann sowohl Pre als auch 1er nach Bedarf füttern!!!

LG, Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe - Trinkmenge ( mal wieder )

Antwort von Ines76 am 31.07.2008, 15:13 Uhr

Hallo,

also habe das meiner Hebi erzählt mit dem Birnenmus und die hat nur mit dem Kopf geschüttelt, sowas geht überhaupt nicht!!!!!

Und das mit dem Magen ausleiern , das ist sone Sache sagt sie, wenn man die Kinder halt wirklich stopft, also wenn sie satt sind und man trotzdem noch den Rest der Flasche reinwürgt, dann wird der magen halt weiter gedeht.

Gruß Ines

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe - Trinkmenge ( mal wieder )

Antwort von Muts am 31.07.2008, 21:02 Uhr

Magen ausleihern.... mein kleiner zeigt so deutlicht wann er satt ist und man kann ihn nicht überreden, mehr zu trinken.... wenn er noch saugt, lässt er die Milch wieder an der Seite rauslaufen.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe - Trinkmenge ( mal wieder )

Antwort von JuniMami180608 am 31.07.2008, 22:33 Uhr

Wenn meine Maus satt ist dann bekomm ich das Mündchen nicht mal mit ner Brechstange auf bzw. sie spuckt den Sauger sofort aus. Milch rauslaufen lassen macht sie auch manchmal, dann bunkert sie zwei drei Schluck und die werden postwendend wieder ausgespuckt.
Es ist doch auch so das die Lütten sich gar nicht überfuttern können und alles was zu viel ist wieder ausspucken, oder? Zumindest hab ich das oft hier gelesen.

Manchmal pennt sie auch einfach ein und dann hat sich das essen sowieso erledigt.

Es ist ja nicht so das ich sie mäste wie die Hexe bei Hänsel und Gretel, nur was soll ich machen wenn das Würmchen noch Hunger hat und mehr Milch will? Dann sagt sie mir doch: "Mutti, gib mir noch ein Schübschen mehr Milch bitte" und nicht ich sage:"Los Kind Du mußt groß und stark werden, also rein mit der Brühe"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Fläschchen-Forum:

Trinkmenge

Hey zusammen, hab mal ne Frage...ich stille eigentlich noch voll, aber momentan merk ich das die Milch nachlässt :-( Ich geb dann Lea ( 6Monate) die Flasche und fütter zu ab und an. Wieviel ml sollte sie pro Mahlzeit trinken? gruß ...

von püppi110781 29.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

trinkmenge

Hallo, mein kleiner Sohn ist jetzt 11 Wochen alt. Er ist ca. 62 cm groß und wiegt 6400 gr. Am Anfang war er ein richtiger "Vielfrass" und hat bis letzte Woche immer so seine 800 - gut 900 ml Pre getrunken. Seit einer knappen Woche ist ...

von steffi.p 27.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge

Hallo. Mein Sohn ist 8 Wochen alt. Er ist recht kräftig, aber ich mach mir ein bisschen Sorgen, weil er immer nur so 90-130 ml bei jeder Mahlzeit schafft. Dafür trinkt er aber 8 Flaschen in 24 Stunden. Auf die Menge, die er brauch kommt er dann ja eigentlich. Ich frag mich ...

von bebe1979 21.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge was nun?

hallo mädels hab mal ne frage und zwar trinkt mein kurzer ganz schön viel!er kommt immer über 1000ml!Seit drei wochen ungefähr!erst hab ichs auf nen Wachstumsschub geschoben weil er jetzt etwas über 12 wochen alt ist aber das kanns ja auch nicht mehr sein er trinkt ungefähr ...

von dini84 22.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Hilfe !!! trinkmenge wird immer weniger

hallo ihr lieben muttis meine kleine tochter lucia ist un 16 wochen alt. sie bekommt nestle alete pre und abends nestle alete 1er. sie würde am liebsten eh nur die 1er trinken. sie ist ca. 56 cm groß und wiegt 4900-5000g. sie war von ...

von Pinkchulita 06.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge

Hallo ich habe gehört, dass man die Trinkmenge bei pre Nahrung von 1000ml am Tag nicht überschreiten darf???Hat jmd schon mal davon gehört, was passiert wenn es überschritten wird?Ich hör das jetzt zum ersten Mal, meine Kleine trinkt mehr als 1000ml am Tag, zwar nicht viel, ...

von Sonnengelb 31.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge?

hallo, mein sohnemann Lenn ist heute 11 Tage jung. einen Rythmus hat er natürlich noch nicht:-) aber mich irritiert die trinkmenge ein wenig. auf der packung steht er "sollte"100ml trinken. trinken tut er zwischen 50ml und 80ml. mal schläft er 3 std. mal 5 std. klar ...

von seeröschen 01.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge

Hallo zusammen, ich bin neu hier und vielleicht kann mir jemand helfen. Meine Tochter Kiara ist jetzt 12 Wochen alt und vor einigen Wochen mussten wir auf Flasche umstellen. Nun bekommt sie BEBA 1er und sie trinkt nun auch "endlich" die Tagesmenge die sie sollte, aber eben ...

von Katja82 22.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Mindest Trinkmenge

Hallo zusammen, Marc, jetzt knapp 11 Wochen alt, zickt des öfteren beim Trinken. Das soll heißen, er trinkt 20 ml und fängt dann das Weinen bzw. Schreien an und will nicht weitertrinken. Meist kann man ihn zwar dann nach 30 bis 60 Minuten doch zum weitertrinken bewegen, hat ...

von Hotsprings 07.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Frage bezüglich Trinkmenge PRE!!!!

Hallo! Also meine Maus ist jetzt 2 1/2 wochen alt, ist ansich sehr lieb, aber was mich etwas stutzig macht ist die trinkmenge! Sie trinkt ca. 8 Fläschen a 40 - 80 ml Immer verschieden! Mehr schafft sie nicht, und wenn malmehr dann spuckt sie recht heftig! Sind die ...

von colliensmami 11.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.