Babynahrungen Stufe 1 im Test bei ÖKOTEST

Baby greift nach einer Milchflasche

© Getty Images, k.A.

In der neuesten Ausgabe (Ausgabe 1/2023) hat Ökotest 14 Anfangsmilchen der Stufe 1 unter die Lupe genommen. Dabei stehen Qualität und Sicherheit der Säuglings­milchnahrungen im Mittelpunkt der Ökotest-Ergebnisse.

 

So wurden neben Mineralölrückständen (MOSH und MOAH) die Pulver auf ihren Gesamtkeimgehalt, krankmachende Keime sowie die enthaltenen Fettsäuren untersucht.

Muttermilch hat immer die richtige, auf die individuellen Bedürfnisse eines Babys abgestimmte Nährstoffzusammensetzung. Wer stillen möchte, jedoch Probleme, Schmerzen oder Herausforderungen hat, ob die Milch für das Baby reicht, kann das Rund ums Baby Stillforum zur Beratung aufsuchen.

Nicht (voll) gestillte Babys sollten eine industriell hergestellte Säuglingsmilchnahrung erhalten. Jene industrielle Babynahrung passt sich den altersspezifischen Ernährungsbedürfnissen mit jeder Stufe in der Nährstoffzusammensetzung an.

Ökotest bestätigt: Anfangsmilch Stufe 1 endlich ohne MOAH

Insgesamt weniger Belastungen gefunden als 2021 in den Pre-Nahrungen. Erfreulich ist auch, dass in keiner der 1er-Milchen die besonders problematischen Mineralölbestandteile MOAH zu finden waren – denn darunter können sich auch Verbindungen befinden, die krebserregend sind. Ebenfalls wurden keine Krankheitserreger oder erhöhte Mengen an Fettschadstoffen, wie 3-MCPD- und Glycidyl-Fettsäureester, oder Perchlorat und Chlorat in den Babynahrungen nachgewiesen.

Nichtsdestotrotz: Das von Ökotest beauftragte Labor misst in 6 Produkten einen erhöhten MOSH-Gehalt - die heute noch vorkommenden Belastungen, so Ökotest, kommen von technischen Ölen an Produktionsanlagen. Auch wenn mögliche gesundheitliche Folgen nicht nachgewiesen sind, rät Ökotest zu Produkten mit geringen MOAH Bestandteilen. 

Zudem zeigen die von Ökotest initiierten Laboranalysen, dass 5 der getesteten Produkte kein ausgeglichenes Verhältnis von Omega-6 (ARA) zu Omega-3 Fettsäure (DHA) aufweisen. In machen Produkten war teilweise die Omega-6 Quelle (ARA) überhaupt nicht nachweisbar und auch keine Quelle dafür in der Zutatenliste zu finden. Auch wenn die Studienlage noch nicht eindeutig ist, weisen einige Studien auf eine positive Wirkung auf die Gehirnentwicklung durch Zusatz der beiden Fettsäuren hin.

Anfangsmilch 1 im Test: Nur zwei von 14 sind "sehr gut"

 
Beba 1
Anfangsmilch
Bewertung: Sehr gut
Aptamil
Anfangsmilch 1 PROfutura
Bewertung: Sehr gut

Zuletzt überarbeitet: Dezember 2022

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.