Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Tabea am 26.07.2000, 13:20 Uhr

Denkt ihr schon wieder an euere Arbeit?

Könnt ihr euch vorstellen, wieder zu arbeiten? Mein Chef hat mir eine Teilzeitstelle, gerne ab sofort, auf 630 DM-Basis angeboten. Ich könnte problemlos daheim arbeiten, da ich ja keinen kostenlosen Babysitter zur Hand habe. Lust habe ich schon, und ich kann mir auch keine längere Pause leisten, da ich sonst mein aktuelles Wissen verliere (Steuerrecht).

Ich bin gespalten. Die Zeiteinteilung ist beliebig, acht Stunden pro Woche sind doch zu schaffen, oder? Aber was mache ich, wenn die kleine mich mehr beansprucht (jetzt ist sie pflegeleicht mit 8 Wochen), z.b. wenn das Krabbeln losgeht?

Schreibt mir doch bitte euere Meinungen. Danke!

 
5 Antworten:

Re: Denkt ihr schon wieder an euere Arbeit?

Antwort von Anne + Lisa am 26.07.2000, 13:44 Uhr

Hallo Tabea!
Ich arbeite bereits seitdem Lisa 6 Wochen alt ist (also seit 4 Wochen). Ich habe einen Sekretärinnenjob für Zuhause bekommen und das klappt prima. Ich kann bei freier Zeiteinteilung alles gut erledigen. PC, Telefon und Fax hat mir die Firma zur Verfügung gestellt. So habe ich wieder etwas Anschluß an meinem alten Beruf, kann mein Kind betreuen (Omas wohnen weit weg) und verdiene mir ein bißchen Geld. Ich finds toll so.
Gruß
Anne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr schon wieder an euere Arbeit?

Antwort von Iris am 26.07.2000, 14:06 Uhr

Hallo Tabea,

ich gehe seit letzter Woche wieder
arbeiten. Es ist zwar bloß ein Nebenjob, den ich schon vor dem Mutterschutz hatte, und auch nur einen Tag in der Woche. In der Zeit ist mein Sohn bei meiner Mutter.

Ich habe jedoch festgestellt, daß mir der Tag ganz gut getan hat.
Also wenn Du auch noch die Möglichkeit hast von zu Hause aus, bei freier Zeiteinteilung zu arbeiten, dann greif zu.
Wenn Du Deinem Kind beibringst, daß es sich auch mal alleine beschäftigen muss, wird das auch mit dem Arbeiten funktionieren.

LG Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr schon wieder an euere Arbeit?

Antwort von dini am 26.07.2000, 14:38 Uhr

Hallo!

Bei uns stellte sich diese Frage nicht da wir selbständig sind. Ich musste gleich nach der Geburt wieder unseren Bürokram schmeissen da wir uns keine extra Kraft leisten konnten. Anfangs habe ich versucht das ganze während Gina's Schlafzeiten zu erledigen, das ging ganz gut. Wenn sie mal extrem anspruchsvoll war oder dies aus anderen Gründen nicht ging hab ich sie zur Oma gebracht.Ich habe die Erfahrung gemacht das man sehr viel effektiver arbeitet als wenn das Kind da ist; man ist doch nie so 100% bei der Sache! Wenn Du Dein Schätzchen nicht stundenweise abgeben kannst/willst versuch doch jemanden zu finden (Freundin, Schülerin ect.) der zu Euch kommt und sich während Deiner arbeit um das Kind kümmert. Du wärst so schnell greifbar wenn es Probleme gibt, müsstest nicht extra loskutschen und könntest Dich jederzeit vom wohlbefinden Deines Kindes überzeugen. Aber es geht auch wenn man sich nebenher kümmern muss, alles eine Frage der organisation! Du wirst sehen, es tut Dir gut! Aufhören kannst Du ja immer noch wenn es gar nicht geht! Alles gute!

Dini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr schon wieder an euere Arbeit?

Antwort von Nadine am 26.07.2000, 14:52 Uhr

Also ich vermisse meine Arbeit und werde ab 1.08. 2x pro Woche jeweils 5 Stunden arbeiten (in den Abendstunden). Meine Mutter wird sich in dieser Zeit um Marie kümmern. Wenn Marie etwas älter ist (ist jetzt 8 Wochen), werde ich 20 Stunden pro Woche arbeiten. Ich bin Sekretärin und kann in meiner Firma als Abendsekretärin arbeiten.

Nadine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr schon wieder an euere Arbeit?

Antwort von Stefanie am 26.07.2000, 16:46 Uhr

Ich werde in 2 Monaten wieder voll zum Arbeiten gehen... mein Mann nimmt den Erziehungsurlaub in Anspruch... allerdings wird auch er nebenher einen Nachmittag und am Samstag arbeiten gehen... und wir finden das auch ganz gut so, einerseits natürlich wegen dem Geld, aber hauptsächlich damit er auch mal was anderes sieht und sich mit etwas anderem beschäftigen kann... also, ergreife diese Chance, wenn deine Kleine anstrengender wird, kannst Du die Arbeitsstunden ja immer noch auf den Abend legen, wenn Dein Mann zu Hause ist oder auf das Wochenende, wenn vielleicht auch mal liebe Freunde das Kind betreuen können...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.