Bitte noch ein Baby

Bitte noch ein Baby

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Chris36 am 06.04.2021, 13:21 Uhr

Prolactine zu hoch?

Hallo,

Nach meinen zwei Fehlgeburten wurde mein Blut auf verschiedenes gecheckt.
Heute habe ich meine Blutwerte von Freitag erhalten. Soweit ich dies beurteilen kann sind alle Werte ausser das Prolactine im Normbereich.
Mein Prolactin Wert liegt bei 32,3mg/Ml und der Normbereich geht bis 26,5mg/Ml.
Hat vielleicht jemand von euch Erfahrung?

Vielen lieben Dank
Christine

 
8 Antworten:

Re: Prolactine zu hoch?

Antwort von Astrid am 06.04.2021, 14:39 Uhr

Hallo,

Dein Gyn hat Dir dich sicher auch etwas dazu erklärt bzw. wird das beim nächsten Termin tun.

Ich denke aber, ein leicht erhöhter Prolaktinwert ist für sich genommen nicht entscheidend.

Du könntest aber die eigentliche Ursache dafür angehen. Hierzu gehören z. B. falsche (u. a. fleisch-und wurstreiche) Ernährung, Bewegungsmangel und Übergewicht.
Falls etwas davon auf Dich zutrifft, kannst Du mit einer kleinen Kurskorrektur Deines Lebens das Problem selbst abstellen und die Hormone ins Gleichgewicht bringen.

Ich selbst musste zuerst 14 Kg abnehmen und mit etwas Sport anfangen, bis es klappte.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Prolactine zu hoch?

Antwort von Chris36 am 06.04.2021, 15:20 Uhr

Hallo
Ich muss meinen FA anrufen wegen den Resultaten, jedoch ist er momentan im Urlaub.

Fleisch und Wurst esse ich nicht mehr und habe auch seit letzter Woche wieder mit Sport angefangen. Nach der FG hielt sich die Lust für Sport in Grenzen

Ich werde den Prolaktinwert aber auf jeden Fall dann wiederholt testen lassen wenn ich jetzt wieder mit Sport angefangen habe.

Vielen Dank
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Prolactine zu hoch?

Antwort von Kinderüberraschung am 06.04.2021, 19:16 Uhr

Dein Wert ist ja nur ganz minimal höher als die Norm. Viele Blutwerte können ein bisschen höher sein als die Norm und da steckt nichts dahinter.
Ich selbst hab ein Prolaktinom, einen Hypophysentumor, der jahrelang zur Kinderlosigkeit führte. Ich bin darauf aufmerksam geworden, da ich milchigen Ausfluss aus der Brust bekam. Mein Prolaktinwert war mega hoch. Wurdest du zu einem Endokrinologen überwiesen, dass sind die richtigen Fachleute dafür. Hast du Schilddrüse und Co. abklären lassen? Ich wünsche dir alles Gute und dass es bald klappt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Prolactine zu hoch?

Antwort von Chris36 am 06.04.2021, 20:11 Uhr

Hallo,vielen Dank für deine Antwort
Nein ich wurde nicht überwiesen,habe noch nicht mit meinem FA gesprochen,er ist im Urlaub.
Im Expertenforum wurde mir gesagt dass ich den Wert noch einmal in 6Wochen kontrollieren lassen soll.
TSH liegt momentan bei 0,75.
Blutgerinnung wurde vor 2Wochen kontrolliert,alles ok
Liebe Grüsse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Prolactine zu hoch?

Antwort von MissMieze am 07.04.2021, 10:54 Uhr

Hallo!
Ich bin natürlich kein Arzt und kann nur Vermutungen anstellen, aber ich finde schon, dass der Wert zu hoch ist, wenn du schwanger werden möchtest. Das könnte auf eine Funktionsstörung der Eierstöcke hindeuten.
Ich habe kürzlich auch eine Hormon Untersuchung machen lassen und mein Prolaktinwert liegt bei 5.
Dafür ist bei mir der FSH Wert erhöht. Zwar immer noch im Normbereich, aber eben nicht optimal (9 von 12). Habe jetzt Clomifen und Progesteron verschrieben bekommen.

Du solltest das auf jeden Fall mit deinem FA besprechen, da muss bestimmt was optimiert werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Prolactine zu hoch?

Antwort von Chris36 am 07.04.2021, 13:15 Uhr

Vielen Dank,

Ich werde mich auf jeden Fall mit Ihm in Verbindung setzen. Für mich ist der Wert auch zu hoch, hoffe dass er nur wegen der FG und dem noch vorhandenem HCG zu hoch ist.

Liebe Grüsse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Prolactine zu hoch?

Antwort von Kinderüberraschung am 08.04.2021, 22:18 Uhr

Wie du selbst schon schreibst geht der Normwert bis 26..., das variiert auch von Labor zu Labor und deiner liegt bei 32,...., dass ist minimal, dass ist einfach Fakt. Mach dir darüber keine Sorgen. Mein Wert lag bei 78 und nach meiner Fehlgeburt bei 72. Als ich eingestellt war, lag er bei 36 und da war mein Endokrinologe zufrieden. Aber kläre es gerne ab, wenn du dich damit besser fühlst. Ich weiß selbst, dass man immer nach Gründen sucht wieso es nicht klappt oder wieso man eine Fehlgeburt hatte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Prolactine zu hoch?

Antwort von Chris36 am 09.04.2021, 23:23 Uhr

Vielen lieben Dank für deine Nachricht, dies beruhigt mich ein wenig
Ja man sucht immer Gründe und macht sicht über alles Gedanken...

Liebe Grüsse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Bitte noch ein Baby
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.