Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von LeMiMa am 21.11.2004, 13:16 Uhr

Wieder Arbeiten? Dringend!

Hallo,
ich brauche dringend euren Rat.
Ich muss meinem Arbeitgeber morgen mitteilen, ob ich im Januar wieder arbeiten kommen werde. Unsere Tochter ist dann 6 Monate alt. So ist das alles kein Problem, da mir eine Teilzeitvereinbarung bis Ende 04/05 angeboten wurde. Mein eigentliches Problem besteht darin, dass unsere Tochter eventuell nochmal wegen ihrer Erb'schen Lähmung operiert werden muss. Die Entscheidung wird Mitte Januar fallen. Das hieße für mich, dass ich mit ihr ca. 10 Tage im Krankenhaus (nicht in unserer Stadt) bleiben müsste. Wahrscheinlich würde ich für diesen Zeitraum auch Urlaub bekommen, allerdings weiß ich dann nicht, ob mir mit der begrenzten Teilzeitvereinbarung geholfen ist oder ob ich für den Fall besser die Elternzeit verlängere. Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Bitte schreibt mir, wie ihr mit der Situation, wieder arbeiten zu gehen, umgeht / umgegangen seid. Ich freue mich auf eure Beiträge.
Vielen lieben Dank, es grüßt Euch

Katrin

 
3 Antworten:

Re: Wieder Arbeiten? Dringend!

Antwort von desireekk am 21.11.2004, 20:49 Uhr

Du hast auch die Möglichkeit, für max. 10 tage pro Jahr einen "Krankenschein auf das Kind" zu bekommen, also wenn es wg. Krankhweit deiner Pflege bedarf und Du deshalb nicht arbeiten kannst.
Der vater hat ebenfalls 10 tage. Alleinerziehende haben 20 Tage.
Die kommen zu Deinem ganz normalen Urlaubsanspruch dazu.

Vielleich hilft Dir das weiter...

Désirée

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieder Arbeiten? Dringend!

Antwort von HeiJak am 22.11.2004, 13:04 Uhr

Hallo Katrin,

ich würde das Thema sehr offen ansprechen. Die OP kann stattfinden, muss aber nicht. Für den Fall dass ja, kann der AG doch prima planen, wann Du wegen Krankheit des Kindes ausfallen wirst. Wer kann das schon?
Im übrigen will ich den Chef sehen, der dafür kein Verständnis hat! Und wenn das tatsächlich der Fall sein sollte, brauchst Du eh nen neuen...

Also, meine Strategie hiesse da: mit offenen Karten spielen. Damit habe ich bisher die besten Erfahrungen gemacht und (meistens) gemeinsam für beide Seiten tragbare Lösungen gefunden.

Nur Mut, die reissen Dir deswegen schon nicht den Kopf ab.

Alles Gute, Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieder Arbeiten? Dringend!

Antwort von ElseKling am 30.11.2004, 17:00 Uhr

Je nachdem welchen Job Du machst haette ich folgende Meinung zu dem Thema:

vielleicht kannst Du den Wiedereistieg nach den OP-Termin legen. Ich denke, dass man als berufstaetige Mutter beim Chef mit kranken (ich meine die OP oder andere Krankheiten, nicht die Behinderung) Kindern keine Karrierepunkte sammelt. So ist es leider. (ich habe 2 Kinder 3 und 4 Jahre und arbeite voll seit einem Jahr)

Auch sollte man nicht so viel ueber Kinder erzaehlen auf der Arbeit. Ich bin da ja nicht als Mutter, sondern als Ingenieurin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.