Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mel&lea am 07.12.2005, 9:38 Uhr

neuer partner ist genervt von meiner tochter

hallo,

ich bin alleinerziehend und habe eine fast 4jährige tochter, mein neuer freund ist total genervt von meiner tochter, wir sind jetzt über ein halbes jahr zusammen und er ist total abweisend zu ihr - am anfang hat er mit ihr gespielt, gemalt und was man halt sonst so macht, aber mitlerweile redet er kaum noch mit ihr und spielen sowieso nicht... das macht mich so traurig... warum ist er nur so? er wollte selbst kinder, aber mitlerweile ist er anderer meinung hat er gesagt...
wenn ich ihn frage, warum er so zu meiner tochter ist, sagt er nur, sie sei ja nicht sein eigenes kind... ich hätte gerne noch ein kind mit ihm zusammen, aber jetzt habe ich angst, dass es dann genauso ist wie jetzt und vorallem dürfte er ja deinen keinen unterschied zwischen beiden kindern machen... ach, ich weiss einfach nicht, was ich machen soll... ich glaube, es ist besser noch kein gemeinsames kind zu planen, ich werde jetzt erstmal abwarten, wie es weitergeht...

kennt jemand diese situation? was würdet ihr tun?

lg mel

 
21 Antworten:

Re: neuer partner ist genervt von meiner tochter

Antwort von Elkelein am 07.12.2005, 9:47 Uhr

Willst du meine ehrliche Meinung wissen? Wenn mein neuer Partner so wäre zu meinen Kindern würde ich mich für meine Kinder entscheiden und es bleiben lassen mit ihm. Denn wenn dann muss er schon mich und meine Kinder lieben. Was meinst du wie deine Tochter unter dieser Kälte mal leidet wenn sie immer zu spüren bekommt: Du bist nicht mein Kind, du bist mir mehr oder weniger egal.
Und ja, er würde einen Unterschied machen zw. seinem Kind und deinem Kind. Ist es das wert? Das du glücklich bist und deine Tochter wahrscheinlich früher oder später sehr unglücklich ist?
Wenn man als Mann mit einer Frau zusammen geht die ein Kind hat dann weiss man das davor uns sollte sich über gewisse Dinge davor schon im klaren sein. Und wenn man merkt man kommt nicht damit klar dann sollte man so fair sein und es bleiben lassen. Denn nur mit dir ein bischen zusammen sein und dein Kind beiseite schieben ist nicht. Dich allein gibt es nicht, nur euch.

Gruss Elke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: neuer partner ist genervt von meiner tochter

Antwort von fusel am 07.12.2005, 9:55 Uhr

Hi,

schließe mich Elke an. Wer mein Kind nicht mag, darf mich auch nicht mögen - ganz einfach.
Mein Sohn ist darauf angewiesen das ich mich um ihn kümmere und zu ihm halte bis er auszieht. Notfalls muß ich bis dahin eben auf die Erfüllung meines Liebesglücks verzichten wenn der Partner nicht mitzieht.
Und ganz ehrlich: Ich müßte nicht lang drüber nachdenken. Offensichtlich sind deinem Freund Kinder doch zu anstrengend. Sein gutes Recht, nur dann sollte man auf beiden Seiten Fakten schaffen. Ich für meinen Teil könnte es nicht mit ansehen wenn mein Sohn darunter leidet.

LG

fusel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: neuer partner ist genervt von meiner tochter

Antwort von max am 07.12.2005, 10:20 Uhr

also mal ehrlich. Ich würde mir z.Zt. keine Gedanken machen ob mit dem Mann noch ein Kind oder nicht. Ich würde mir viel eher Gedanken machen ob dieser Mann oder nicht.

Sorry, er lehnt dein Kind ab? Das geht gar nicht, den würde ich sofort verlassen. Dein Kind kriegt sowas ja mit und du stehst ständig zw. beiden. Ist es dir das wert? Dein Kind kann sich nicht entscheiden, du schon.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: neuer partner ist genervt von meiner tochter

Antwort von Suka73 am 07.12.2005, 10:25 Uhr

da stimme ich den Anderen komplett zu. Wenn mein Freund mein Kind abweisend behandeln würde, trifft mich das selbst. Den würde ich sofort auf den Mond schießen. Ich erwarte ja nicht von einem Mann oder meinem Freund, dass er mein Kind bedingungslos liebt als wäre es sein eigenes. Ich denke, das ist auch sehr schwer und ich bewundere da meinen Freund sehr, wie er mit meinem Kind umgeht. Auch bei ihm ist übrigens noch ein Kinderwunsch da, irgendwann mal. Aber ich denke, oder das sage ich jetzt, er würde zwischen beiden Kindern keinen Unterschied machen.

Wer mich nimmt, nimmt mich im Doppelpack. Das weiß auch jeder von Anfang an, ich verheimliche mein Kind ja nicht. Wenn das nicht funktioniert oder wer das nicht akzeptiert, der wäre für mich kein Partner.

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

so kann man das auch nicht sehen

Antwort von mel&lea am 07.12.2005, 10:28 Uhr

er lehnt meine tochter nicht ab, er ist zur zeit einfach nur genervt von ihr...

momentan möchte ich sowieso kein 2.kind, also wäre das auch schon abgehackt...

ich denke, die ganze situation ist für ihn auch nicht einfach, mein ex zb. trichtert meiner tochter sein, dass sie nicht mit IHM spielen darf - und wenn man sie fragt, ob sie IHN mag, sagt sie NEIN - und wenn man dann fragt, wieso sie ihn nicht mag, sagt sie, weil mein papa das gesagt hat

is schon heftig oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du machst es Dir aber schon einfach...

Antwort von Suka73 am 07.12.2005, 10:55 Uhr

dann liegt es an EUCH, dem entgegen zu wirken und nicht noch das zu fördern, indem Dein Freund nicht mehr mit Deiner Tochter spielt. Mein Gott, die KLeine weiß doch überhaupt nicht wohin mit sich. Papa sagt so, Freund von Mama spielt nimmer mit mir... ja was soll sie denn denken? Seit WANN ist er denn angenervt? Sorry, aber Dein erstes Posting ist schon leicht missverständlich.

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

dann würde ich

Antwort von max am 07.12.2005, 10:58 Uhr

mich aber mal mit dem KV zusammensetzen dass es das nicht sein kann. Er will ja sicher auch nicht dass du die Kleine gegen seine Freundin (oder zukünftige) aufhetzt.
Und der Kleinen würd ich sagen dass sie sehrwohl mit deinem Freund spielen darf.

Aber selbst wenn er "nur" genervt ist, würde ich mich fragen (oder ihn) ob er der Richtige ist. Denn das kann es ja trotzdem nicht sein. Dich gibt es nunmal nur im Doppelpack und wenn die Kleine ihn nervt, was soll das dann? Oder ihr vereinbart dass ihr euch erstmal nur ohne sie seht und es langsamer angeht.

Viell. braucht er nur etwas Abstand und ihr seid es zu schnell angegegangen? Aber alles andere ist deiner Tochter gegenüber unfair.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: neuer partner ist genervt von meiner tochter

Antwort von annikala am 07.12.2005, 11:01 Uhr

schluß machen!

dein Kind geht vor und es sollte nicht merken, dass es nervt!

Das ist absolut die ´Höhe, dass dein Freund sagt, sie ist ja nicht sein eigenes. Wie wenn du das nicht wüsstest??
Wenn er wirklich genervt ist, macht er auf kurz oder lang schluss oder wartet bis die nächste in der Tür steht.

*kofschüttel*

alles gute annika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

es kann so nicht gutgehen...

Antwort von tami36 am 07.12.2005, 12:23 Uhr

Hallo,
ich habe das Gefühl, dass deinem Freund alles zuviel mit deiner Tochter ist, und allsbald dann auch mit dir. So in dieser Situation über ein zweites Kind nach zu denken, finde ich richtig gefährlich, denn damit schickst du dein erstes Kind ja immer mehr ins Abseits.
Du läufst Gefahr, dass es sich auch von dir enttäuscht fühlt, da du nicht komplett hinter ihm stehst.
Noch braucht es dich, wenn es 18 wäre, könnte man da anders rangehen, weil dann dein Kind sein eigenes Leben anfängt zu leben.
Aber so geht es nicht gut.
Vielleicht hat er sich anfangs über das Kind mit spielen und gute Miene machen in dein Herz schleichen wollen, und nun im Alltag merkt er, dass es antstrengend ist.
Dein Kind bleibt immer dein Kind, Männer kommen und gehen.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: es kann so nicht gutgehen...

Antwort von salsa am 07.12.2005, 12:47 Uhr

Dein Kind bleibt immer dein Kind, Männer kommen und gehen.....

ich würde michimmer für mein kind entscheiden

salsa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Da krieg ich echt nen Hals...

Antwort von LoveMum am 07.12.2005, 13:48 Uhr

...wenn ich sowas lese!
Weg mit dem Typen und mit dem Ex mal ein klares Wort wechseln!
Sollte mal ein Mann meine Jungs so behandeln, der würde von mir die Treppe runter getreten werden. Meine Kinder gehen IMMER vor, da könnte sonstwer vor mir stehen!
LG Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sofort die Beziehung beenden!!!

Antwort von Ralph am 07.12.2005, 13:52 Uhr

Hi Mel,

"...wenn ich ihn frage, warum er so zu meiner tochter ist, sagt er nur, sie sei ja nicht sein eigenes kind... "

Einen entlarvenderen Satz gibt es nicht, hallo!!! Klingeln bei Dir nicht sämtliche Alarmglocken? Hey, Ihr seid noch nicht mal richtig zusammen, und dann kommen jetzt bereits solche Statements?

Alle anderen haben recht: Dich gibt es nur im Doppelpack, und das weiß er. Wenn "Mann" eine Frau mit Kindern kennenlernt, muß man sich verdammt nochmal darüber im Klaren sein, daß man auch die Kinder lieben muß, sonst gibt es über kurz oder lang deutliche Defizite in der Beziehung, sei es, daß die Mutter aufbegehrt, sei es, daß sie es unterlässt, sich dessen aber bewußt ist und aus Schwäche schweigt (Entwicklung von Depressionen??)... wer das als Mann nicht akzeptiert, sollte weiterziehen und nach jemanden ohne Anhang suchen.

Ein Kind mit ihm nach DIESER Aussage? Wenn Du Dein Kind liebst, trennst Du Dich, und zwar sofort! Es gibt Männer, die auch zu Deinem Kind lieb sein werden, auch wenn es nicht das eigene ist.

Und dem Kindesvater würde ich gehörig auf die Füße steigen und ihm klar sagen, daß, wenn er dieses Manöver noch einmal fährt, er sich den weiteren Umgang gerichtlich erstreiten kann! Denn seine Beeinflussung steht eindeutig dem Kindeswohl entgegen, das Kind wird derart in sich zerrissen, weil es ja mit Dir und (irgendeinem) Partner täglich zusammenleben muß, daß seelische Folgen unausweichlich sind.

Sei stark und stelle Dich hinter Dein Kind, es braucht Dich jetzt mehr als je zuvor. Sei stark und ziehe Konsequenzen, sowohl beim Partner, als auch als beim Vater!

Dein Freund hat Euch beide nicht verdient. Das sage ich Dir als Mann, der die Kinder seiner Partnerin immer geliebt hat und dementsprechend auch mit ihnen umgegangen ist! :-)

Ich wünsche Dir viel Kraft!

Liebe Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kleine Spam @ Heike

Antwort von Ralph am 07.12.2005, 13:56 Uhr

Hi Heike,

bin derzeit im Super-Mega-Streß und deshalb noch nicht zum Mailen gekommen, aber keine Sorge (Androhung! *gg*), sie kommt noch! :-)

Liebe Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

*zitter, bibber*

Antwort von LoveMum am 07.12.2005, 14:03 Uhr

Mensch Ralph, du sollst mir doch nicht so eine Angst einjagen! ;-)
Bin gespannt und warte mal ab...
Tu nicht soviel, du brichst sonst noch vor Silvester zusammen.
Trotz soviel Arbeit wünsche ich dir noch einen schönen Tag!
Liebe Grüße
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sofort die Beziehung beenden!!!

Antwort von bikermouse66 am 07.12.2005, 14:31 Uhr

Bei mir könnte der Typ sofort im Eiltempo die Tür von draußen zumachen!
Nicht nur, daß ich heftige Bedenken hätte, daß ein gemeinsames Kind mit solch einem Mann meinen anderen Kindern von ihm vorgezogen wird, nein, schon jetzt wäre mir mein Kind wichtiger. Entweder zusammen und alle gleich oder nur meine Kinder und ich OHNE den Typ. Sie gehören zu mir und uns gibt es nur zusammen. Wenn ihm das nicht paßt oder nervt, dann raus.

Klingt zwar hart, aber meine Monster können nichts dafür, daß es bei uns keine "heile" Familie gibt und sie sind mit näher als "irgendein" Mann.

LG
mousy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei mir... könnte er gehen

Antwort von mamafürvier am 07.12.2005, 15:31 Uhr

Ich war solo mit 2 Söhnen. WEnn mein neuer Partner die Junsg nicht akzeptiert hätte wär das mit uns nix geworden. Er war und ist immer n guter Ersatzvater gewesen und nun haben wir noch 2 gemeinsame Kinder. Meine 2 Großen stehen trotzdem in seinem Herzen als SEINE Kinder... vom gefühl, denn praktisch eher unmöglich. Meine Kids sind 17 und 19 und er 31.

Einem, der mein Kind ablehnt hätt ich so was von nem Laufpass gegeben. Dein Freund hatte Monate zeit aber wenn er dich will aber mit deinem Kind nicht kann... so kanns ja nicht bleiben.

Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und tschüss...

Antwort von DorisL am 07.12.2005, 17:28 Uhr

mehr Worte hätte ich für so jemanden nicht übrig.

Ich verstehe beim besten Willen nicht, wie manche Frauen das KINDERSWOHL aus den Augen verlieren können wenn ein neuer Partner ins Spiel kommt.

Ich bin seit etwas über einem Jahr in einer neuen Beziehung. Mein Freund hat am Anfang auch Fehler gemacht, war aber immer sehr engagiert und offen für Kritik. Mittlerweile sind wir ein gut eingespieltes Team.

Liebe Grüße

Doris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: neuer partner ist genervt von meiner tochter

Antwort von sibs am 07.12.2005, 19:31 Uhr

Hallo,

ich hätte meinen neuen Freund rausgeschmissen, wenn er Probleme mit meiner Kleinen gehabt hätte. Aber zum Glück verstehen sie sich gut und verbünden sich sogar manchmal gegen mich.

LG Sibs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: neuer partner ist genervt von meiner tochter

Antwort von geiz_ist_geil am 07.12.2005, 21:39 Uhr

Hallo,

habe die Erfahrung selber als Kind gemacht, meine Eltern haben sich getrennt wie ich grade mal 1-2 Jahre war. Mein damaliger Stiefvater hat sich in der Anfangszeit viel mit mir beschäftigt, Altersabhängig natürlich, erinnern kann ich mich noch im KIGA alter, haben wir zusammen in meinen Malbüchern gemalt oder zusammen gepuzzelt.

Wie dann mein Bruder geboren wurde, sein erstes eigenes Kind, da war ich dann abgeschrieben. War keine schöne Erfahrung als Kind und ich habe da auch viel drunter gelitten.

Das muss natürlich nicht immer so sein, aber ich persönlich würde wohl nur einen neuen Partner nehmen, der entweder schon ein eigenes Kind hat oder gar keine eigenen will, damit meinem Sohn das erspart bleibt. Aber wie gesagt es müssen ja nicht alle Männer so sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: neuer partner ist genervt von meiner tochter

Antwort von Sassi1 am 08.12.2005, 7:25 Uhr

ich finde es unverantwortlich dass dein neuer freund bei dir vor deiner tochter kommt. weißt du eigentlich, wie sehr es ihr weh tut, wenn sie so zwischen den stühlen steht und wie sie darunter leidet, wenn er sie nicht beachtet???
meine mutter hat auch diesen fehler gemacht als ich klein war. und weißt du was? das werfe ich ihr bis heute vor, bin 24, und werde es ihr wahrscheinlich nie vergeben oder es zumindest nie vergessen. damit hat sie meine kindheit verdammt unglücklich gemacht.
wenn dir deine tochter so egal ist, dann lass sie deinem ex. der liebt sie wohl wenigstens.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: neuer partner ist genervt von meiner tochter

Antwort von AndreMG25 am 08.12.2005, 8:24 Uhr

Gar nicht lange fackeln ... direkt an die frische Luft setzen ...


LG
Andre

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.