Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Melina am 03.02.2005, 14:39 Uhr

Keine Lust mehr auf nur-Mama-sein wer kennt das??

Hallo,
vielleicht versteht mich jemand von Euch....Kurz gesagt: Ich bin seit 2 J. solo meine Tochter (knapp 2J.) .
Seit der Geburt bin ich die meiste Zeit allein mit Ihr, 1-2 mal pro Woche treff ich ne Freundin und 1mal die Oma. Ich komm mir irgendwie immer einsamer vor. Auf Krabbelgruppen und so hatte ich nie Lust.
Seit nen halben Jahr gehe alle 2 Wochen abends weg, da schläft meine Kleine bei Oma. Irgendwie leb ich nur noch auf diesen Tag zu,-feiern,Party,spaß haben-.
Vor kurzem hab ich mich wohl etwas in einem Kumpel eines Bekannten von mir verguckt. Seitdem könnt ich nur noch heulen, da ich nicht weiß wann ich ihn wiederseh, das letzte mal hatten wir zwar etwas geflirtet..aber das heißt ja noch lang nix :-/
Ich hab Momentan einfach das Gefühl das mein ganzes Leben vorbei ist (bin24J.) und ich ewig allein bleib und "nur" noch Mama bin. Ich lieb meine Tochter wirklich über alles, aber ich bin nur noch frustriert über die ganze Situation.
Hat jemand vielleicht ein paar aufmunternte Worte für mich????

LIebe Grüsse

 
4 Antworten:

Re: Keine Lust mehr auf

Antwort von max am 03.02.2005, 15:49 Uhr

Hi!
Geht mir genauso (bin 27, Lisa ist 5). Rede mal mit der Oma, viel. kann sie die Kleine jede Woche 1x nehmen? Lisa schläft jede Woche mal bei der Oma. Finden alle sehr lustig.

Ansonsten, schau doch mal im Internet auf einer Singlebörse. Ich war anfangs auch sehr skeptisch bis mein Ex mich überredet hat, mal reinzuschauen. Und ich habe einen ganz lieben Freund kennen gelernt, der zwar leider nichts von mir will, aber das führt jetzt zu weit. Aber wir unternehmen viel zusammen, auch mit Lisa gemeinsam (er hat auch einen Sohn).

Arbeitest du? Ansonsten viel. einen Halbtagsjob und für deine Kleine eine Tamu oder die Oma? Wäre auch gut für die Haushaltskassa und du kämst etwas raus.

Viel Glück und es wird sicher wieder besser! Ich dachte auch, das Leben zieht an mir vorrüber. Ich bin noch so jung und sitze meine "besten Jahre" zu Hause ab und treffe niemanden.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Lust mehr auf

Antwort von mauspolo am 06.02.2005, 14:26 Uhr

hallo
ich versteh dich vollkommen habe weil mir die decke auf dem kopf gefallen ist mein abi nachgemacht und studiere jetzt. mein sohn 3 geht es seit dem besser und mir auch nun bin ich umgezogen und habe keine betreuungsmöglichkeit mehr...
lg birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Lust mehr auf

Antwort von SunnyHeart am 06.02.2005, 23:20 Uhr

Hallo Melina,
also mein Sohn ist nun etwas knapp über 2 Jahre alt und ich kann sagen, daß wir sehr ausgelastet sind...keinen Kontaktmangel sogesehen...

Montag ist schwimmen
Mittwoch ist Sport
Donnerstag ist Spielgruppe sowie Freitags auch

Durch die Spielgruppe am Freitag (kath. Familienbildungswerk) ist die Gruppe am Donnerstag mit 4 Mamis geworden, okay, ich gebs zu, Supernette Mamis die auch alle mal (wie gestern, denn im Rheinland ist Karneval) bis morgens um 5 Uhr um die Häuser gezogen sind (Und Kinder sind dann nicht immer das Top-Thema...denn wir alle heißen ja auch noch anders als nur noch "MAMA")

Ich würde an Deiner Stelle eine Aktivität wie schwimmen, Sport, musikalische Früherziehung, Spielgruppen etc. suchen, Du möchtest ja auch mal nette Gespräche führen und für die Entwicklung Deiner Tochter ist es sehr wichtig mit anderen Kontakt aufzunehmen (ich verstehe Deinen Text so, daß da keine anderen Kinder in der "näheren Umgebung" sind.

Bei den Familienbildungswerken fängt gerade das neue Semester an und Du kannst ja einfach unverbindlich den Kurs 1 - 2 besuchen und Dich dann noch immer entscheiden (gibt da auch mehr alleinerziehende in den Kursen als Du denkst). Unsere Gruppe wird von einem "MÄNNLICHEN" Wesen geleitet, was ich für meinen Sohn auch nur als positiv sehen kann...denn immer nur die ganzen "WEIBER" um ihn herum...ist auch nicht immer prickelnd...

Also überleg es Dir...es macht einfach Spaß...

All die Sachen erweitern den Horizont ungemein und es tut einfach nur gut...

Lieben Gruß
Simmy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Lust mehr auf

Antwort von Suka73 am 07.02.2005, 15:05 Uhr

Hallo Melina,

kenne Dein Problem nur zu gut. Nur habe ich Gott sei Dank unter der Woche einen Volltagsjob. Mein Sohn (fast 17 Monate) geht tagsüber zur Tagesmutter. Ich muss sagen, dass ich mir durch die Arbeit selbst einen Freiraum geschaffen habe. Aber abends ist natürlich immer Mist und an den Wochenenden. Ein Babysitter will auch bezahlt sein und meine ganzen Freunde haben oft andere Sachen vor als sitten, was ich auch verstehen kann. Ich habe auch oft das Gefühl ich sitze ab vom Schuss und das Leben zieht an mir vorbei. Ich sehne mich oft nach meiner "alten" Zeit zurück.

Ich habe mir selbst Freiraum geschaffen und auch wenn es für mich teuer ist, es gibt TAge da kommt der KLeine halt über Nacht zur Tagesmutter. Außerdem habe ich eine kleine Liebelei mit jemandem angefangen, die mir ebenfalls viel Kraft gibt (nein, da gehts nicht nur ums....) Und ich sehe zu, dass ich meinen Sohn zu so vielen Aktivitäten mitnehme wie geht, sofern er da was "anfangen" kann. BEi mir bezieht sich diese Einsamkeit oder diese Leere allerdings wirklich nur aufs Wochenende, mit dem Rest der Woche hab ich kein Problem.

LG Sue

Wo wohnst Du?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.