Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von schokibabe am 10.10.2003, 22:36 Uhr

Ich krieg die Krise !!!! Beitrag baby macht nach kita schwierigkeiten Neuigkeiten

Hallo,

Im BABY und JOB Bereich, hat mich jemand gefragt ob das der erste tag von noah war und was das für ein kiga ist ( Beitrag "baby macht nach kita schwierigkeiten" )
Es war so etwa der 15 te tag, aber gute Frage was das für ein kiga ist, (fange da auch noch zu arbeiten an)
Heute sind wir mit ubahn und bus gefahren und leider um neun erst da gewesen. (Auto ist kaputt und ich wohne eher ausserhalb)
Tja da wir natürlich um halb acht aus dem haus gehen um dann um dreiviertel neun da zu sein (ausser der blöde bus kommt nciht), isst mein kind eigentlich zu hause nicht (hat da eher milch hunger *g* kurz nahc sechs und dann steht er eh auf.)
Also wenn wir ankommen hat er richtigen hunger... Was sagen die heute zu mir, als ich ihn an den tisch setzte.... "tut mir leid, aber Frühstück ist nur bis um neun" ES WAR PUNKT NEUN. Ist das ein Bristo oder ein kiga?
Gehts noch? Beim Abholen, sagt die mir dass er "unwahrscheinlich gut gegessen hat zu mittag" äh wenn ich auch kein frühstück kriege´...???
Ich denke mir halt, dass ich das nicht so machen würde und werde.... Ich bin auch Erzieherin und sowas habe ich noch nie gemacht. Wenn die kinder hunger haben, dann haben sie hunger!!!!
Bei mir gab es gleitende Brotzeit, d.h. die kinder haben von 06.30 bis 11 Uhr essen können wenn sie wollten (ach ja bei mir hatten sie ihre eigene Brotzeit dabei, in dem Kiga kriegen sie die Brotzeit gestellt, aber auch nur Brot und Marmelade, Butter und Müsli)
Ahhhh ich soll da auch noch arbeiten.

Aber wisst ihr was. So ist das in fast jeder einrichtung. die Erzieherinnen sind doch meistens sowas von ..... !!!
Das beste ist nur, dass die Eltern sowas nie mitbekommen.... Ich kenne das doch aus eigener Erfahrung. Der letzte AG hat mich in der SS gekündigt, weil ich mit der kündigung eines Kindes (es war drei, kein deutsch, und zwei wochen im kiga) geweint hat!!!!! die mami AE und verzweifelt.... Ähh hallo? Wie kann so was angehen.. Die haben ihr weiss gott was erzählt, was aber nicht stimmte!!!! Und ich habe da halt nicht mitgemacht... Ich krieg die krise. In dem ist es doch wieder ähnlich.

wie ist bei euch so der Tagesablauf und die "regeln" bei mir gibt es von acht bis neun frühstück, danach obst bis elf (cvon Banane werden die nicht satt *g*) um halb zwölf mittag, danach mittagsschlaf.
Die kinder (also die kleinen) kommen super einfach an die legos, Scheren etc ran. HAbe schon ein paar mal einem 1,5 Jährigen die scheren aus der hand genommen, als der tapsig lief, die Scheren offen! vor seinem körper hielt. Was machen die Erzieherinnen?

Mensch ich kenne beide seiten, MAMA und ERZIEHERIN aber sowas geht doch nicht?!?
Kind mit in der Einrichtung dabei wenn ich arbeite,hin oder her, ich hab einfach auch kein gutes gefühl mehr bei der sache...
Ach je ist das lange geworden, aber ich verzweifel echt....
LG ANdrea

 
3 Antworten:

Re: Ich krieg die Krise !!!! Beitrag

Antwort von Sabri am 10.10.2003, 23:23 Uhr

Hi Andrea!
Also, ich würde das erst mal nicht so negativ sehen, sondern es ausprobieren. Kündigen kannst du ja in der probezeit immer noch relativ schnell.
Ein gutes Zeichen ist doch, dass du dein Kind in der Einrichtung unterbringen kannst, in der du auch arbeitest. Wenn es dort absolut übel wäre, würden sie das sicher nicht machen (wegen der doppelten Kontrolle).
Mein Eindruck von der Kita meiner Tochter (andere Einrichtungen kenne ich nicht) ist absolut positiv. Wann immer ich auch unangemeldet früher oder später mein Kind abgeholt habe, nie war in der Gruppe eine Situation, die ich kritisch fand oder mir sonstwie negativ aufgefallen ist. Die Erzieherinnen machen nach meinem Eindruck dort gute Arbeit. Sicher machen sie manche Dinge anders als ich sie mache, aber ich denke, meine Tochter ist fexibel genug, sich auf unterschiedliche Menschen einzustellen.
Dass mit dem Frühstück kann ich teilweise noch nachvollziehen. Ein Kleinkind sollte allerdings auf keinen Fall mit einer offenen Schere herumrennen.
Trotzdem, du hattest doch auch vorher einige Bedenken (Kind macht Schwierigkeiten in der Kita... ich hasse den Job). Unterdieser Voraussetzung finden sich dann auch eher weitere Argumente gegen die Kita.
Ich würde dem Ganzen eine Chance geben oder mich direkt nach einer beruflichen Alternative umschauen.
Gruß, Sabri

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hmmmmmmmmmmm

Antwort von salsa am 11.10.2003, 9:51 Uhr

manchmal sieht man die dinge ein bisschen anders, wenn man arg unter stress ist. ich merke es bei mir selber auch, wenn stress ist, nerven mich einzelne dinge bei uns im kiga. grundsätzlich haben wir einen super-kiga erwischt. 15 kinder von 1,5 bis schuleintritt und 3 betreuer/innen. ein ganztagskiga mit platz auf 3 etagen in dem haus und grossen garten und eine garage voller fahrzeuge. klar, ist eine elternini, vielleicht wäre es ja auch etwas für dich in einer elternini zu arbeiten. ich denke dort sind die arbeitsbedingen einfacher, aber man muss sich mit den eltern "rumschlagen" ;-)
bei uns ist das mit dem essen so geregelt, dass es frühstück von 7.30 bis 9.30 uhr gibt. kurz vor 9.30 geht die erzieherin nochmal rum und fragt die kinder, ob sie noch etwas frühstücken wollen. i.d.r. wird um 10 uhr das frühstück weggeräumt (wenn halt das letzte kind fertig ist). um 13 uhr gibt es mittagessen (macht die köchin täglich frisch) und um 15 uhr das nachmittagessen. um 15.30 macht der kiga zu. Abholzeiten gibt es auch feste: 13 uhr für die kleinen und 15.30 für die grossen (ausnahme eingewöhnungskinder).
also, nimm nochmal anlauf und versuche es, wenn nicht kannst du in der probezeit ja schnell kündigen. ist schwierig klar, dein kind gewöhnt scih ja auch an den kiga...
ich drück dir die daumen
salsa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Erst mal durchatmen

Antwort von DanielaG am 11.10.2003, 11:52 Uhr

Ich glaub auch, dass du momentan so im Stress bist, dass das alles schlimmer aussieht als es ist.
Nur - abwarten und ausprobieren allein ist nicht, denn wenn deinem Kind erst mal die Schere im Hals steckt isses zu spät.
Versuche, einen Moment abzupassen, in dem du nicht total geladen bist und sprich dann das Thema noch mal an.

Bei uns in der Kita hat man den Müttern auch immer erzählt, dass die Kinder auch selbst Verantwortung übernehmen können und im Zweifelsfall Hilfe holen können.
Der Sohn meiner Freundin hätte gern Hilfe geholt, wenn er nicht mit einer Schnur um den Hals an der Kletterwand gehongen hätte.
Er hatte nur Glück, weil die Hortleiterin, die in dem Teil des Kindergartens eigentlich gar nichts zu suchen hatte, reinkam und ihn abgehängt hat.
Bei uns haben sich auch schon Dreijährige gegenseitig mit Scheren die Haare abgeschnippelt. Eigentlich kein Weltuntergang. Aber wer Zeit hat, zwei Mädels rundrum die Haare abzusäbeln, war so lange mit den Scheren alleine, da hätte die Zeit uch für ne Blinddarm-OP gereicht.
Bei uns wurde geredet, da hieß es, es sei zu wenig Personal da. Als wir Eltern meinten, das ginge aber trotzdem nicht, sei ja lebensgefährlich, wurde die Einrichtung bei Personalknappheit zeitweise geschlossen. hat man denn einen Tag vorher erfahren.
Allerdings gab es daraufhin so einen Ärger, dass inzwischen mehr Personal gefunden wurde.
Manchmal muss man einfach den Mund aufmachen. Insofern ist es schwierig das Kind in einer Einrichtung zu haben, in der man auch noch arbeitet. Ich hoffe, du kommst nicht zwischen die Fronten. Im Zweifelsfall erst mal durchatmen und auf dem Klo nachdenken, was man sagen will und was es für Konsequenzen hat.

Liebe Grüße

Daniela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.