Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von shadow70 am 02.11.2005, 7:15 Uhr

1. Monat ohne Unterhalt

Gestern war der Monatserste - und vom Unterhalt für die Kleine und mich keine Spur ... "weil das Geld aus ist", wie der KV mir Mitte Oktober mitteilte.
Klasse ...
Auch auf das Schreiben meiner Anwältin hin, daß er weiterhin verpflichtet ist, den bisher festgesetzten Trennungsunterhalt zu bezahlen (bis zum Antrag auf Neufestsetzung), erfolgte keine Zahlung.
Prima - what a wonderful day ... ab zum Sozialamt !
Langsam genervte, aber dennoch für Euch liebe Grüsse,
Andrea

 
5 Antworten:

Re: 1. Monat ohne Unterhalt

Antwort von Suka73 am 02.11.2005, 10:32 Uhr

lass vollstrecken! Ich bin echt froh, dass ich mich um so ein GEschisse nicht kümmern muss, da es das JA macht. Ich hätte für Anwalt usw. jetzt null Zeit.

LG Sue (seit 2 Monaten ohne Kindsunterhalt)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1. Monat ohne Unterhalt

Antwort von shadow70 am 02.11.2005, 12:06 Uhr

Werde heute wohl meiner Anwältin bescheid geben, daß kein Geld am 1. da war.
SozAmt hat mich gebeten, erstmal UVG zu beantragen ... was mich auch nicht wirklich weiterbringt, weil mir ja dann immer noch 700 € fehlen ... :o(
Ich könnte kotzen, echt ...
*bussi* Sue !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1. Monat ohne Unterhalt

Antwort von Suka73 am 02.11.2005, 12:15 Uhr

ich habe übrigens gerade eine mail von Frank bekommen, in der er zusichert, dass er beide Raten am Montag überwiesen hat. Schauen wir mal wann die ankommen. Und dass November pünktlich zur Monatsmitte überwiesen wird wie immer (also wie immer im Dezember *g*)

Ich hoffe das regelt sich bei Dir noch.

Bussi back, Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1. Monat ohne Unterhalt

Antwort von shadow70 am 02.11.2005, 14:08 Uhr

Weisste Sue, mir stinkt´s halt langsam gewaltig, weil ich jetzt zum zweiten Mal die Ämter (JugA, SozA) einschalten muss wegen "ihm" ... (hatte ich ja schonmal, als er sagte daß er nicht mehr zahlen wird).

Die werden sich auch langsam denken, die Olle spinnt ... mal so mal so.

Aber was kann ich dafür ?!

Immerhin weiß ich ja nicht mal, ob er noch was überweisen wird oder nicht !
Sprich, ob er gänzlich die Zahlung einstellen wird oder - ohne offizielle Neuberechnung - noch den Teil überweisen wird (so es ihm irgendwann genehm ist, denn daß ich am 1. des Monats den Anspruch darauf habe, überreisst er ja auch nicht), der über seinen Selbstbehalt hinaus geht.

I hate it ...

Aber ich hoffe für Dich, Sue, daß es ab jetzt bei Dir jetzt wieder glatt geht !
Hat "Dein F." eigentlich eine Neuberechnung beantragt ? Oder zahlt er jetzt den bisher festgesetzten Unterhalt weiter ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1. Monat ohne Unterhalt

Antwort von Suka73 am 02.11.2005, 14:52 Uhr

also bisher zahlt er wohl die üblichen Beträge weiter. Und wie ich ihn kenne wird er bestimmt erst nächstes Jahr den Unterhalt neu festsetzen lassen, Frank ist ja bei sowas wirklich sehr lahmarschig. Aber es ist nicht meine Aufgabe das zu unterstützen oder in die Gänge zu leiten, das ist seine Sache... wenn er damit überhaupt groß weit kommt.

Mit "Deinem" das Jugendamt kennt solche Fälle doch sicherlich zur Genüge, da bist kein Einzelfall. Ich habe auch schon soooo oft da angerufen und falschen Alarm geschlagen, weil Frank dann letztendlich doch noch gezahlt hat oder sich alles von selbst erledigte. Und da sind die doch auch nur froh drum - weniger ARbeit :o)

Bussi, Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.