Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mamaistdiebeste am 31.10.2005, 11:40 Uhr

weiß nicht genau wer der vater ist, weiß nicht was sie machen soll :(

weiß jemand von euch vielleicht wie das ist,
also eine freundin von mir steht kurz vor der geburt ihres kindes und weiß nicht ganz genau wer der vater ist, sie hat es sehr spät erfahren das sie schwanger ist und konnte das nicht mehr genau zurückrechnen ... so
zur eigentlichen frage... sie hat es nur einem der männer erzählt das sie schwanger ist da sie ganz zu erst sofort davon ausging das es nur der mann sein kann,(hatte die andere einmalige geschichte zuerst auch total vergessen) da aber kein richtiger ET ausgerechnet werden kann ist da ein spielraum von 1,5-2 wochen und da könnte auch diese einmalige geschichte mit dem anderen mann der treffer gewesen sein !
sie will aber niemanden von dem anderen erzählen ect da es halt nur ein onenigthstand war und es eben auch sehr unsicher ist....
sie möchte aber auch keinen test machen lassen am liebsten würde sie bis kurz nach geburt warten und wenn sie der meinung ist das baby sieht dem erzeuger ähnlich ihn einfach angeben also ihm sagen er solle jetzt die vaterschaft anerkennen

doch
was würde ihr blühen wenn der mann es verweigert ein test der dann auf seine kosten wäre macht und dabei rauskommt er sei nicht der erzeuger ??
muss sie dann die kosten des tests übernehmen oder/und bekommt sie ärger weil sie nicht angegeben hat das es eventuell noch einen anderen vater gäbe ??

meine freundin ist ziehmlich durch den wind und hat vor eventuellen konsequenzen richtig angst, sie überlegt einerseits auch denn vater gar nicht anzugeben und zu sagen sie wisse nicht wer er ist ...
ich kann ihr leider keine tips geben da ich in so einer situation noch nicht gesteckt habe...

ich hoffe sehr hier gibt es frauen die in der selben oder ähnlichen situation gesteckt haben oder stecken und mir erzählen können wie ihr vorgeht oder vorgegangen seid und wie das dann ausgegangen ist..

vielen dank schon mal im vorraus für eure antworten

liebe grüße

 
11 Antworten:

Re: ich würde beide männer angeben o.t.

Antwort von engelsmami am 31.10.2005, 11:44 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: weiß nicht genau wer der vater ist, weiß nicht was sie machen soll :(

Antwort von spiky73 am 31.10.2005, 11:55 Uhr

hallo,

schliesse mich engelsmami an, deine freundin soll einfach beide männer angeben. das ist allen beteiligten gegenüber doch nur fair, oder?

wie so ein verfahren genau abläuft, kann ich nicht sagen, in unserem fall gab es nur einen möglichen "erzeuger" und er hat die vaterschaft vorgeburtlich anerkannt. da hätte selbst ein amtlicher test kein anderes ergebnis gebracht.

wünsche deiner freundin alles gute, und dass sie die richtige entscheidung trifft.

liebe grüsse,
martina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist das ihr ernst....

Antwort von linda_do am 31.10.2005, 17:30 Uhr

Hi Mamaistdiebeste,
ganz klar, was deine Freundin da vor hat ist das ALLERLETZTE :-( ... sie will auf die Gutgläubigkeit eines Mannes hin ihm ein Kind evtl. UNTERSCHIEBEN.... Weiß sie überhaupt was sie da vor hat? So ein Kind ist ja nicht nur eine finanzielle Belastung sondern auch eine emotionale Frage....da muss ich echt die Partei des Mannes ergreifen, dem da so übel mitgespielt werden soll....ich kann nur hoffen, das er die Vaterschaft nicht ohne Test anerkennt...und das sie die Möglichkeit eines anderen Vaters einfach mal so vergessen hat....*sorry*, aber das macht sie mir nicht weiß...
Ob ihr rechtlich oder finanziell was passieren kann, wenn sie es drauf ankommen lässt und dann "überführt" wird weiß ich nicht (denke leider eher nicht)....
Sorry aber dafür hab ich echt keinerlei Verständnis....da kann ich wiedermal jeden Mann verstehen, der einen Test machen lässt :-( ...
LG
Linda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: weiß nicht genau wer der vater ist, weiß nicht was sie machen soll :(

Antwort von berita am 31.10.2005, 18:03 Uhr

Ich war zwar zum Glueck nicht in der Situation.. Aber wenn ihr das mit dem ONS so peinlich ist (lese ich mal heraus), dann soll sie halt einen privaten Vaterschaftstest machen (z.B. Haare von Kind und potentiellem Erzeuger) und wenn sie Glueck hat, stammt das Kind nicht aus dem ONS und sie muss nicht darueber mit anderen sprechen. Kostet natuerlich was.. aber immer noch besser als die Ungewissheit und lebenslange Luege gegenueber Vater und Kind.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

muss Linda voll und ganz Recht geben

Antwort von Angelika49 am 31.10.2005, 18:30 Uhr

Ich habe damals auch das Problem gehabt.

Und meine Einstellung war oder ist....wenn ich nicht weiss wer der Vater ist dann halt ich den Mund.

Der KV bzw. der Erzeuger meiner Tochter hat auch die Vaterschaft abgestritten. Nur ich wußte wer der Vater war.

Der Erzeuger hatte auch seinen Freund mit angegeben....der auch mein Freund war...nur mit ihm ist nieee was gelaufen.

Ich wußte genau wer der Vater ist.

Es wurde durch das JA einen Vaterschaftstest gemacht und alle beiden mußten Blut lassen wobei der Erzeuger noch nicht mal erschienen ist.
Der ist später zwangsvorgeführt worden.

Das Resultat...99,9997 % da konnte er nicht mehr abstreiten.

Die ganze Vaterschaftsuntersuchung mußte er alleine bezahlen.

Wie meine Tochter 18 Jahre alt war hatte er noch 27.000,-- DM Schulden bei uns.

Wir haben dann einen RA eingeschaltet und ihn so unter Druck gesetzt das er innerhalb von 2 Jahren die Schulden beglichen hat.

Das Kind ist der Kläger dann mit 18 Jahren. Das Jugendamt hatte bei mir die "Amtspflegschaft* heute heisst es "Beistandschaft" oder so ähnlich.

Wenn Fragen noch sind bin gerne bereit dazu. Viele Unterschiede gibt es ja nicht.

LG Angelika

P.S. aber evtl. der Vater oder vom ONS finde ich unfair.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: weiß nicht genau wer der vater ist, weiß nicht was sie machen soll :(

Antwort von mamaistdiebeste am 31.10.2005, 19:35 Uhr

danke erstmal an alle sie geantwortet haben

es ist wirklich so das sie den ons vergessen hat, sonst hätte sie dem einem mann nichts über die schwangerschaft erzählt oder von vorneherein klar gesagt es gbe zwei die in frage kämen

sie will niemanden einfach so das kind unterjubeln oder verheimlichen
aber ich kann sie gut verstehen das ihr das jetzt total peinlich ist denn sie war sich als sie es erfuhr sicher

bis ihr durch ein zufall ein paar wochen später einviel das da ja doch noch wer anderes war, sie hat bei beiden verhütet deshalb war die nachricht über die schwangerschaft ein doppelter schock für sie und dann jetzt noch die ungewissheit und diese peinlichkeit

eigentlich ist sie sich irgendwo sicher das nur der eine in frage kommt aber die hand dafür kann sie leider nicht mehr ins feuerlegen

nach meinem letzten gespräch mit ihr ist sie mit mir so verblieben das sie wenn das kind da ist wohl privat einen test heimlich machen wird und jenachdem wie der dann ausfällt wird sie dann handeln

danke nochmal für eure tips und meinungen, obwohl ich manche äußerungen nicht ganz angebracht fand, da ich nie geschrieben habe das sie lügen will... aber egal ;)

danke trotzdem

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: weiß nicht genau wer der vater ist, weiß nicht was sie machen soll :(

Antwort von Mabär am 31.10.2005, 20:43 Uhr

Die vom Jugendamt fragen relativ schnell nach der Entbindung, wer als Erzeuger in Frage kommt, war bei mir zumindest so. Ich musste drei Monate vor und nach möglichem Zeugungstermin alle angeben- hatte Glück, gab nur einen. Aber die Frage macht auch so schon fertig. Von daher müsste sie mit dem privaten Test sehr schnell sein. Post vom JA kam ca zwei Wochen nach der Geburt meines Sohnes.
Würde ihr raten es gleich zu sagen, auch wenn peinlich und unangenehm ist, aber denke es ist schlimmer, wenn sie den privaten Test macht und sie dann sagen muss es war der ONS. Vorallem verletzt den, der mom denkt das er Vater wird, ok es evtl wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: weiß nicht genau wer der vater ist, weiß nicht was sie machen soll :(

Antwort von riut46 am 31.10.2005, 23:18 Uhr

Auch wenn ich möglicherweise mich als spießig oute, oder ein Fossil bin.

Es ist einfach so das einige, egal ob Männlein oder Weiblein, einfach zu schnell in die Kiste springen ohne sich über eventuelle Folgen Gedanken zu machen.
Und es danach verdrängen und nicht mehr daran zu denken, zeigt doch wie unwichtig und austauschbar der Partner in diesem Moment war.

Ich bin jetzt 47 aber ich weiß sehr wohl wann ich was mit wem gemacht habe.
Vieleicht nicht das Datum, aber doch Person und Ort und ich hatte auch einige Partnerinnen.

Roland

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: weiß nicht genau wer der vater ist, weiß nicht was sie machen soll :(

Antwort von Angelika49 am 31.10.2005, 23:24 Uhr

ich muss Roland voll und ganz zustimmen!!!

LG Angelika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@riut46

Antwort von mamaistdiebeste am 01.11.2005, 8:54 Uhr

genau das war ja ihr problem am anfang, sie hatte diesen ons vergessen, also hatte ihn nicht zu dem datum eingeordnet
sie erfuhr von der schwangerschaft in der 11+5 woche.... und als es ihr durch ein ufall einfiel ging das überlegen und die rechnerrei los sicher ist gar nichts könnte aber sein...

naja abwarten was sie nach der geburt macht ob einen eigenen test oder beide angibt, noch hängt sie totl in den seilen..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @riut46

Antwort von riut46 am 01.11.2005, 11:02 Uhr

Alles gute zur Bewältigung der Probleme, sie wirds schon schaffen.
Anderen geht es sicher ähnlich und was bleibt ihr auch sonst übrig.

Roland

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.