Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Butterflocke am 08.07.2011, 15:25 Uhr

@maleja

Deine Frage verstehe ich nicht so ganz, aber ich werde trotzdem versuchen, Dir zu antworten.

Was wäre gewesen wenn: ich hätte ein Kind, das die schwere Form dieser Krankheit gehabt hätte, nicht bekommen. Wie gesagt, entweder Dialyse und Transplantation im frühen Kindesalter oder der sichere Tod. Geht eine Transplantation immer gut? Nein! Wird immer rechtzeitig ein Spender gefunden? Nein!

Ich selbst habe, obwohl ich das Risiko kannte, nichts unternommen. Wir haben Glück gehabt, dass unsere Kinder, ebenso wie mein Mann, nur die schwache Form der Krankheit haben. Wir hätten auch NOCH mehr Glück haben können, denn sie hätten auch diese schwache Form nicht unbedingt erben müssen. Haben sie aber....

Aber nochmal zu Deiner Frage zurück: Ja, ich hätte es solange probiert, bis man diese (schwere) Form hätte ausschließen können.
Denn es wäre im Fall dieser Krankheit keineswegs um die Beurteilung des Lebenswertes gegangen, sondern schlichtweg ums nackte Überleben mit sehr mageren Chancen!

 
1 Antwort:

PN

Antwort von maleja am 09.07.2011, 10:13 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.