Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von babbedoo am 07.07.2011, 13:43 Uhr

kein gültigen perso, keine unterstützung vom amt

hatte bis vor 2 jahren eine wohnung war zwischen durch für 3 monate im ausland .hab dann in die wohnung gewollt und kam nicht rein ( neues schloss) hab drei monate mietschulden,die heute höher sind und bin auf der robinsonliste. seitdem bin ich bei einen freund wollt mich da anmelden und der vermieter sagt nein".hatte mit viel glück dann arbeit gefunden und vor 3 monaten wieder verloren wollte mich dann arbeitslos melden ,was aber ohne gültigen perso nicht geht und die sagten ich soll wieder kommen wenn ich ein gültigen perso hab und so läuft schon seit monaten .weis nicht was ich machen soll.

 
25 Antworten:

Wie wäre es mit ???PERSO BEANTRAGEN????

Antwort von Fru am 07.07.2011, 13:50 Uhr

...

wieso beantragst du nicht einfach einen ?

Antwort von mailins am 07.07.2011, 13:52 Uhr

?

Re: kein gültigen perso, keine unterstützung vom amt

Antwort von Carmar am 07.07.2011, 14:06 Uhr

Den Personalausweis beantragt man im Einwohneramt.
Man braucht dafür ein biometrisches Foto.
Tja, und eigentlich auch eine Adresse.

Der Personalausweis ist dann erst in bis zu drei Wochen fertig.

Re: kein gültigen perso, keine unterstützung vom amt

Antwort von taram am 07.07.2011, 14:14 Uhr

Sie bekommt aber gleich einen Vorläufigen ausgestellt. Weiß ehrlich gesagt nicht, was ich von dem Beitrag halten soll

Re: kein gültigen perso, keine unterstützung vom amt

Antwort von Sakra am 07.07.2011, 14:18 Uhr

naja sie hat aber geschrieben sie kann sich dort nicht anmelden. deswegen keine adresse für den perso.
ich kann mir das schon vorstellen , dass es konstellationen gibt, die sich immer wieder selbst in den schwanz beissen.
davon habe ich vor längerer zeit mal was im TV gesehen.

deutschland dein amtsschimmel sag ich da nur.

Irgendwie hab ich ja das gefühl, sie wartet auf

Antwort von Leewja am 07.07.2011, 14:24 Uhr

"Achje, wie schrecklich, komm, ich schick dir mein Notfallspray, ich kann ja neues rezeptiert bekommen...".

Salbutamol Dosieraerolsol kostes ca. 15 Euro, zur allergrößten Not also drei packungen Zigaretten nicht rauchen ;) oder anders 15 Euro einsparen und sich ein privatrezept ausstellen lassen.

Andere frage: wenn man ohne wohnart keinen Perso bekommt, was machen dann all die Obdachlosen mit AOK-Karten bei mir, die ich dauernd entlause und entmilbe?

Re: kein gültigen perso, keine unterstützung vom amt

Antwort von Rayden am 07.07.2011, 14:28 Uhr

Geh zur Gemeinde und frage, was du machen kannst bzgl. Perso wennd u keinen festen Wohnsitz hast.
Du bist gesetzlich verpflichtet, einen gültigen Personalausweis bei dir zu führen. Wenn du einen beantragst, kannst du einen vorläufigen Personalausweis bekommen (kostet ca. 8 €), der endgültige Perso liegt in der Regel ca. 3 Wochen später zur Abholung bereit (ca. 26€)

Das ist wahr, ohne gültigen Personalausweis bekommst du nichts vom Jobcenter.

Und was du machen kannst, um deine Situation zu ändern?? Laufen, laufen, laufen, laufen - alle Behörden abklappern.
Rumsitzen und Jammern bringt dich in keinem Punkt weiter.

Wende Dich bitte...

Antwort von Ebba am 07.07.2011, 14:29 Uhr

... an Beratungsstelle für Wohnungslose (Wohnungslosenhilfe) bei dir vor Ort, zB bei Caritas, SKM oder Diakonie. Selbst wenn du dort keine Beratungsstelle mit genau diesem Namen findest wird man dir sicher weiter helfen können.
Eigentlich - und das wundert mich etwas, müsste man dir aber auch beim Einwohnermeldeamt sagen können, wie du an den Personalausweis kommst.

Da du ja offensichtlich Internet hast hier mal ein, zwei Links (ggf. flicken, RuB fügt gerne Leerzeichen ein, die es ja in keiner URL gibt.

http://caritas.erzbistum-koeln.de/rheinsieg_skm/fachdienste/wohnungslos enhilfe/serviceportal_der_wohnungslosenhilfe.html

http://www.eo-bamberg.de/eo b/dcms/sites/caritas/kreis_stadt/bamberg_stadt/angebote/menschen_in_not/beratung fuerwohnungslose.html

Re: Wende Dich bitte...

Antwort von taram am 07.07.2011, 14:32 Uhr

Im Ausweis steht dann OFW - ohne festen Wohnsitz

Seit 2004 braucht man doch keine Bestätigung des Vermieters mehr beim

Antwort von donnalüttchen am 07.07.2011, 14:40 Uhr

Einwohnermeldeamt. Gehe bitte da hin und melde dich an. Dann beayntragst du einen neuen Perso und bekommst einen vorläufigen, den du beim beim Jobcenter oder der zuständigen Stelle bei der Gemeinde vorlegst, um zu belegen, dass du in ihrem Zuständkeitsbereich wohnst. Dort beantragst du ALG II. Die Geschichte mit der Krankenkasse bekommst du somit auch erledigt.

Gehe noch heute los.

Re: Irgendwie hab ich ja das gefühl, sie wartet auf

Antwort von dieElle am 07.07.2011, 14:43 Uhr

Die zu entlausenden Obdachlosen bekommen eine Postadresse von Amts wegen (z.B. SKM oder SKF oder was es halt in Eurer Gegend so gibt). Da können sie auch schlafen, duschen ect., so sie es denn wollen.
Diese Meldeanschrift benötigen sie auch, um im Sozialamt ihren Tagessatz zu beantragen.
Wenn die Ausgangsposterin also keinen Personalausweis mangels Meldeadresse bekommt, sollte sie sich vielleicht zunächst an eine solche Einrichtung wenden. Dann kann sie sowohl zum Sozi, den Tagessatz beantragen, einen Perso beantragen und schlußendlich auch bei ihrem Freund angemeldet werden. Wg. KV-Schutz würde ich auch im Sozialamt vorsprechen (Stichwort Pflichtversicherung), ggf. ist auch eine Nachversicherung möglich. Kommt auf die genaue Fallkonstellation an.
Wenn sie dann den Perso hat, gemeldet ist ect. kann sie sich ja ggf. auch bei ihrem Freund auch anmelden!
Das wäre so das Procedere, was mir spontan noch dazu einfallen würde...

na aber hauptsache auf der robinsonliste

Antwort von DecafLofat am 07.07.2011, 14:49 Uhr

zK das ist die liste auf der man sich einträgt wenn man von werbepost unbehelligt sein möchte... soviel dazu. danke aber für den lacher.

mach doch bitte zuallererst mal deinen rechner aus und hol dir hilfe VOR ORT!

für sowas gibts doch anlaufstellen... ASD, heilsarmee, bahnhofsmission, keine ahnung - irgendwer wird dir schon sagen können wohin du zu aller erst sollst.

Re: kein gültigen perso, keine unterstützung vom amt

Antwort von Christine70 am 07.07.2011, 14:53 Uhr

du kannst doch nicht einfach, nur weil du 3 monate ins ausland gehst, die mietzahlungen einstellen.

selber schuld sag ich nur

Re: kein gültigen perso, keine unterstützung vom amt

Antwort von taram am 07.07.2011, 14:56 Uhr

Re: kein gültigen perso, keine unterstützung vom amt

Antwort von Christine70 am 07.07.2011, 14:59 Uhr

don't feed the troll

sag ich da nur


sie antwortet ja in keinem beitrag, also denk ich, ist sie nicht echt und amüsiert sich drüber, wie viele gedanken sich manche um sie machen

Re: Irgendwie hab ich ja das gefühl, sie wartet auf

Antwort von taram am 07.07.2011, 15:14 Uhr

In Berlin bekommst du auch ohne Obdachlosenheim ein Ausweis, eben als Adresse OFW. Die gehen dann alle paar Tage ihr Geld holen.

doch, mir schreibt sie PN

Antwort von Sakra am 07.07.2011, 15:25 Uhr

weiss nicht wie ich zu der ehre komme

sie bedankt sich auch bei euch!! o.t.

Antwort von Sakra am 07.07.2011, 15:26 Uhr

.

Re: doch, mir schreibt sie PN

Antwort von taram am 07.07.2011, 15:27 Uhr

Mir auch, aber sie wußte es anscheind wirklich nicht, dass im Ausweis OFW stehen kann

Da kann man mal sehen, wie

Antwort von FrauKrause am 07.07.2011, 17:06 Uhr

GESCHULT und EINFÜHLSAM ("Ironie")die MItarbeiter in unseren Behörden sind. Unglaublich. Und die Betroffene muss sich in Hilfe in einem FORUM suchen...

Kopfschüttel

LG fk

Re: Da kann man mal sehen, wie

Antwort von babbedoo am 07.07.2011, 22:55 Uhr

ich schieb die schuld nicht von mir, ich find es nur eine riesen schweinerei von den behörden, die die wohnung die ich hatte einfach so kündigen und mich denn die miete für die 3monate und die zeit wo ich da war doch zurück haben haben wollen und mich einfach so vor die tür setzen.

Re: perso

Antwort von babbedoo am 07.07.2011, 23:00 Uhr

und ich kann hier nicht jeden antworten wenn die meisten irgend eine fuktion zum antwort an nehem ausschalten

Re: perso

Antwort von Suka73 am 08.07.2011, 1:28 Uhr

ausschalten kann man hier gar nichts. Und auf die PN von Dir habe ich Dir auch geantwortet.

Re: perso

Antwort von Isabell01 am 08.07.2011, 8:24 Uhr

da schließe ich mich an...

Du eröffnest hier einen öffentlichen Thread, antwortest dann aber sämtlichen Leuten (mir ja auch) per PN.
MICH stört das jetzt persönlich nicht und ich habe Dir ja auch darauf geantwortet (wobei auch darauf keine Antwort mehr von Dir kam...), aber manche möchten eben keine privaten Nachrichten haben, was ja auch ok ist.

Du möchtest jedoch antworten auf Dein Problem haben, warum belässt Du es dann nicht auch öffentlich und gibst sofort allen Leuten die Infos? Um mitzuteilen, dass Du z.B. kein Geld vom Amt erhältst, hättest Du gar keinen neuen Thread öffnen brauchen, sondern hättest diese Info auch als Antwort zu den anderen Kommentaren setzen können.
Hätte es ja jetzt noch irgendwie verstehen können, wenn es Dir unangenehm wäre, aber später hast Du die Infos ja auch hier preisgegeben, wie eben, dass Du Mietschulden hast...

Ich versteh das alles nicht so Recht, ganz ehrlich...

@ babbedoo - antworte auf deine PN

Antwort von Isabell01 am 08.07.2011, 10:16 Uhr

"hab eigentlich eine seite gesucht wo man themen eröffnet und dann alle drauf anworten können"

Diese Seite hast Du doch genau hier gefunden. Du liest dir einen Beitrag durch und wenn Du darauf antworten möchtest, klickst Du eben auf antworten.

Dieser Punkt steht immer LINKS unter dem Text "Beitrag beantworten".
(Du scheinst immer RECHTS darunter zu klicken "Nachricht an..." und schreibst somit immer nur private Mitteilungen.

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.