Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von nicole812 am 29.10.2018, 8:19 Uhr

Zeitumstellung

Habt ihr Probleme damit?

Ich eigentlich nicht. Bis auf das der Tag gestern irgendwie sehr lang war.
Am liebsten hätte ich schon um 16 Uhr Abendbrot gegessen.

Aber , vielleicht war es ja das letzte Mal. Ich hätte nix dagegen, denn so wirkliche Vorteile sehe ich darin nicht.

 
30 Antworten:

Re: Zeitumstellung

Antwort von shinead am 29.10.2018, 8:22 Uhr

Die Winter-Umstellung macht mir relativ wenig aus. Lang schlafen kann ich immer. Die Sommerzeit und das damit verbundene früher aufstehen ist für mich als Eule eine Qual. Da kämpfe ich dann länger mit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein

Antwort von heike77 am 29.10.2018, 8:22 Uhr

war schön ! Bin erst um 2 Uhr ins Bett gekommen, dann war das toll um 10 Uhr die Uhr eine Stunde zurückzudrehen. Mich stört das nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von cube am 29.10.2018, 9:04 Uhr

Die Umstellung auf Normal-Zeit (also Winterzeit) macht mir nichts aus und ist auch für´s Kind kein Problem. Die Umstellung auf Sommerzeit finde ich hingegen sehr mühsam und habe auch den Eindruck, das diese Umstellung für´s Kind eher schwierig ist. dauert immer eine Weile, bis wir einen normalen Rythmus bzgl. müde sein/Bett gehen wieder drin haben.
Ich hoffe, wir bleiben jetzt bei dieser Zeit und stellen nicht nochmal um!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von lilke am 29.10.2018, 9:08 Uhr

Mit der im Herbst hab ich nie Probleme. Mich nervt die im Frühjahr ;)

LG
Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von kanja am 29.10.2018, 9:10 Uhr

Im Herbst ist es problemlos, im Frühjahr habe ich länger Probleme.

Ich hoffe, wir bleiben jetzt bei Normalzeit, habe das bei der Umfrage auch so angegeben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von Carmar am 29.10.2018, 9:27 Uhr

Ich merke das nur an einem: Dass die einige Uhren umstellen muss.

Aber blöd finde ich es trotzdem und es soll jetzt bei "Normalzeit" bleiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von DK-Ursel am 29.10.2018, 9:28 Uhr

Hj!

Mir ist ddas eigentilchegal, den nwir haben nie was gemerkt. Weder an unseren Kindern noch an den Tieren noch an uns.
Von daher., meinetwegendrehen wir weiter ander Uhr.
Wenn niciht, darf es gern die SDommerzeit sein, lange helle Abende sind besser zu nutzen als frühe helle Morgenstunden,s o gern ich es auch hell beim Aufstehen/aus-dem-Haus-Gehen habe (ich verstehe also durchaus die, die es andersrum wollen, gehöreaber nicht zu denen).

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein und ich bin heute morgen total fit gewesen

Antwort von HSVMarie am 29.10.2018, 9:40 Uhr

Dabei stehen wir immer um 6 Uhr auf. Heute waren die Kinder um 5:45 Uhr wach und das war gar kein Problem. Eingeschlafen bin ich auch erst um 23:00Uhr. Also eigentlich gar kein Unterschied zu sonst. Den Tag gestern fand ich lang.

Ich komme im Winter immer besser aus dem Bett als im Sommer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das ist ja auch eine wesentlich günstigere Zeit....

Antwort von Charlie+Lola am 29.10.2018, 10:10 Uhr

also ich bin absolut pro Winterzeit. Von mir aus könnte die immer so sein und man könnte die Sommerzeit einfach wegfallen lassen.

Eine Dauerhafte Umstellung auf Sommerzeit finde ich fürchterlich, aber auch da wird man sich wohl dran gewöhnen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von Foxi23 am 29.10.2018, 10:59 Uhr

Mich stört die Umstellungsnacht an sich überhaupt nicht, verstehe nicht, wie man aus einen einmaligen 1 Stunde länger/kürzer schlafen so ein Drama machen kann.

Mich stört, dass es ab jetzt abends noch früher dunkel ist, der Nachmittag praktisch weg ist.

Auch würde mich an einer evtl. künftig ständigen Normalzeit/Winterzeit stören, dass es dabei im Sommer schon um 4 Uhr hell wäre, dafür an den längsten Tagen um 21 Uhr dunkel. Ich hab gerne mehr vom Tag, aber nach der Arbeit, vorher schlafe ich ja eh ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von mondstaub am 29.10.2018, 12:03 Uhr

Es geht ja nicht nur um eine Stunde länger oder kürzer schlafen, der ganze Tagesrhythmus gerät einfach durcheinander. Von mir aus können wir die jetzige, also Normalzeit, gerne beibehalten. Das Zurückstellen find ich immer toll, das Vordrehen leider nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wochenende

Antwort von Strudelteigteilchen am 29.10.2018, 12:07 Uhr

Ich mache jedes Wochenende mindestens eine Stunde Zeitumstellung - ganz freiwillig. Da gehe ich später ins Bett und stehe später auf. Trotzdem bekomme ich es montags meistens ganz gut hin, wieder früher aufzustehen und dann auch früher ins Bett zu gehen.

Mir wird sich das Drama nie erschließen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von kati1976 am 29.10.2018, 12:10 Uhr

Ich habe damit keine Probleme. Meine Kinder auch nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nur im Frühling

Antwort von iriselle am 29.10.2018, 12:59 Uhr

Die Umstellung im Winter macht mir nichts aus- dafür die im Frühling umso mehr, besonders wenn ich da grad Frühdienst habe.
Ich hoffe, dass wir nun nie wieder umstellen !!!
VG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Beim Zurückdrehen keine Probleme....dauerhaft viel lieber Sommerzeit beibehalten

Antwort von lejaki am 29.10.2018, 14:04 Uhr

Eine Stunde zurück nehmevich kaum wahr. Bin eh Langschläfer am Wochenende und freue mich über mehr Zeit.

Im Frühjahr merke ich schon, dass ich mich einige Tage nach der Zeitumstellung mehr aus dem Bett quälen muss als sonst. Ich bin aber generell jemand, der schlecht morgens hoch kommt.

Wenn die Umstellung abgeschafft wird, hoffe uch auf dauerhafte Sommerzeit. Von Abends länger hell haben wir einfach viel mehr. Was nützt es mir früher morgens hell. Entweder schlafeich da oder bin auf der Arbeit. Nach Feierabend kann ich die Helligkeit wenigstens nutzen.

Sollte die Zeit dauerhaft auf Winterzeit bleiben, nehme ich lieber wieder die Zeitumstellung zurück.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von Korya am 29.10.2018, 14:37 Uhr

Naja, ich hab dieses Gedöns um die lächerliche Stunde nie so ganz verstanden. Wer da wochenlang dran zu knapsen hat, muss sonst nicht viel Probleme haben.

Ich fand es immer schön, wenn im Sommer die Uhrzeit wieder zum Tag passte, aber nun gut.

Zudem bin ich der Überzeugung, dass in Europa ganz andere Prioritäten vornan stehen sollten, aber wenn die Bürger so einfach zufrieden zu stellen sind, bietet sich natürlich an, bei der Sommerzeit anzufangen statt bei den richtigen Sorgen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von As am 29.10.2018, 16:28 Uhr

Sehe ich auch so, ich habe sowieso nicht so einen regelmäßigen Rhythmus, mir fällt das Aufstehen immer schwer, weil ich immer zu spät ins Bett komme.

Aber ich liebe lange Sommerabende. Damit soll's dann wohl vorbei sein?...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von Finale am 29.10.2018, 16:37 Uhr

Ich habe früher auch so gedacht, bis meine Tochter auf die Welt kam. Ab Kindergarten alter habe ich sie nach der Umstellung auf Sommerzeit morgens nicht mehr aus dem Bett bekommen und abends nicht hinein. Das passt sich den ganzen Sommer nicht an. Ist auch jetzt noch so. Sie ist jetzt 10.
Ich freue mich immer auf die Umstellung im Herbst, da kommt sie morgens besser raus und ist auch nicht so grantig und geht auch abends mal freiwillig um neun ins Bett.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von shinead am 29.10.2018, 16:42 Uhr

>>Wer da wochenlang dran zu knapsen hat, muss sonst nicht viel Probleme haben.

Sei einfach froh, dass es Dir nicht so geht. Nur weil man etwas nicht versteht herablassend zu werden ist auch keine wirkliche Lösung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von Silvia3 am 29.10.2018, 17:11 Uhr

Ich stimme dir voll und ganz zu. Die eine Stunde macht den Kohl nicht fett, das ganze Getue ist meiner Meinung nach Einbildung. Wer im Jahresurlaub zwei oder drei Wochen lang jeden Tag später ins Bett geht und morgens länger schläft, hat nach Urlaubsende auch nicht wochenlang zu kämpfen, bis er wieder im richtigen Rhythmus ist. Ist auch nichts anderes als eine Zeitumstellung und teilweise mehr als eine Stunde. Genauso Urlauber, die in andere Zeitzonen fliegen Türkei, Portugal, Englp) Da geht das alles. Aber diese böse eine Stunde, die die EU verordnet hat, die ist einfach nicht zu bewältigen.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von memory am 29.10.2018, 18:47 Uhr

Anders....wer keine Probleme hat, stellt halt auch gern die Uhr vor und zurück. Alle anderen , sind viell. im Leben genug ausgelastet , um froh zu sein , so eine komplett unnütze Sache endlich loszusein. Wobei ich das ja auch erst glaube , wenn es wirklich denn mal soweit sein sollte.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von Daffy am 29.10.2018, 20:19 Uhr

Naja, das erinnert mich an die BigBang Theory Folge, in der Lennard einen kratzigen Pullover tragen muss, weil Sheldon ihm so verdeutlichen will, wie sehr es ihn (Sheldon) belastet, wenn seine Umgebung keine Rücksicht darauf nimmt, wie er tickt. Der Rhythmus des Menschen wird entscheidend durch das Tageslicht gesteuert, insofern ist es eine Anpassung an den natürlichen Rhythmus, wenn man im Winter später aufsteht als im Sommer. Wie jemand, der so massiv unter der Umstellung leidet, Reisen außerhalb der eigenen Zeitzone problemlos verkraftet, ist immer noch ein Rätsel. Vielleicht doch ´reingesteigert`?

Ich mag die Zeitumstellung, kann aber auch damit leben, wenn es nicht mehr passiert. Bei ewiger Sommerzeit bin ich bloß froh, keine Grundschulkinder mehr zu haben, die ins Dunkel hinausstapfen, wenn es erst gegen 9 hell wird. Das Gejammer kann ich mir jetzt schon vorstellen, ebenso bei dauerhafter Winterzeit, dass es im Sommer um halb zehn schon immer so schrecklich heiß ist...
Wenn es denn überhaupt passiert; der schnelle Applaus, den Juncker für sein entschieden-zackiges Handeln erwartet hat, scheint sich nicht einzustellen (einige Länder wollen Sommer-, andere Winterzeit, etliche finden die Abstimmung - vorhersehbar - irrelevant und meinen, dass ein paar 10.000 Klicks eben nicht die Stimmung im eigenen Land widergeben...)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wochenende

Antwort von Silvia3 am 29.10.2018, 20:40 Uhr

Mir auch nicht, das Thema ist typisch deutsche Hysterie. Das zeigt sich auch daran, dass an dieser dämlichen Umfrage von 512 Mio. EU-Bürgern nur 4,6 Mio. beteiligt haben. Wenn man kleine Kinder abzieht, dürften das rund 1% sein. Von diesen 4,6 Mio. waren 2/3 Deutsche und davon wahrscheinlich die Hälfte Mütter aus dem RuB.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von Oktaevlein am 29.10.2018, 21:46 Uhr

Ich habe keine Probleme mit der Zeitumstellung zweimal im Jahr. Ich hätte aber wohl Probleme mit einer dauerhaften "Sommerzeit". Wir wohnen hier relativ weit im Westen. Da geht die Sonne sowieso schon eine halbe Stunde später auf als z. B. in Berlin.

Von daher wäre es für mich wirklich schlimm, wenn im Dezember die Sonne erst gegen 9.30 Uhr aufgehen würde. Selbst wenn man eh arbeitet oder in der Schule sitzt: man muss ja irgendwie morgens in die Gänge kommen. Und wenn die Schüler dann erst zur großen Pause Tageslicht haben, fänd ich das zu spät.

Das Abends-länger-hell-Argument finde ich im Sommer ok, aber im Winter (November, Dezember, Januar) ist mir das herzlich egal ob es um 16.00 Uhr oder 17.00 Uhr stockfinster ist.....

Wenn ich entscheiden dürfte: entweder das ganze Jahr "Winterzeit" (das heißt ja nicht, dass es dadurch das ganze Jahr Winter ist - ich denke das Wort alleine schreckt manche ab) oder eben alles so lassen wie bisher.

Die "Winterzeit", also die MEZ ist ja die "Normalzeit", wo zumindest in Görlitz um 12.00 Uhr die Sonne ihren höchsten Stand hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von Finale am 29.10.2018, 21:55 Uhr

Ich bräuchte auch im Sommer nicht so lange helle Abende. Es macht auch im Dunkeln im Biergarten Spaß, abgesehen davon, müssen wir um 10 ins Bett, mein Mann steht um 5 auf.
Aber dass es im Winter dann morgens so lange dunkel wäre, würde ich auch schrecklich finden, vor allem für die Schul und Hortkinder, die gehen hier teilweise um 7.00 Uhr in den Hort und hätten es dann morgenso ewig dunkel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von Korya am 29.10.2018, 23:30 Uhr

"...einige Länder wollen Sommer-, andere Winterzeit, etliche finden die Abstimmung - vorhersehbar - irrelevant und meinen, dass ein paar 10.000 Klicks eben nicht die Stimmung im eigenen Land widergeben..."

Haha, wirklich? Das hatte ich gar nicht mit bekommen. Wäre natürlich der ultimative Witz, wenn am Ende wieder jedes Land in Europa seine eigene Zeit hätte. Und in Deutschland dann wieder jedes Bundesland, wie in der guten alten Zeit.
Wann starten wir endlich eine Umfrage, ob wir die cm und Meter behalten wollen? Sind die nicht schrecklich unangenehm, viel zu klein zu lesen.

Als ich noch öfter geschäftlich zwischen England und Deutschland unterwegs war, hätte mir mein Chef was gehustet, wenn ich ihm gesagt hätte, meine Arbeit leidet jetzt die nächsten vier, fünf Tage unter dem Jetlag.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von Daffy am 30.10.2018, 20:55 Uhr

Das ist wohl der letzte Stand:

"At an informal meeting in the Austrian city of Graz, the ministers demanded more time to find consensus on whether to scrap daylight saving.

Austria’s Transport Minister Norbert Hofer said the plan to scrap the time change in 2019 would “not be supported” by enough countries, and that at least 18 months is needed to prepare for a reform affecting everything from cow milking routines to the scheduling of trains and flights.
...
In Graz, three countries — Portugal, Greece and the United Kingdom — said they wanted to continue the annual shift to daylight saving, while Cyprus, the Netherlands, Ireland, France and Denmark said they had not yet reached a position.
...
The decision also has Brexit implications as abolishing daylight saving in the EU could leave the Republic of Ireland out of step with Northern Ireland
...
Finland has launched a national consultation to give people a say in the decision.
...
“If you want, you can make this decision fast,” Estonia’s Economy Minister Kadri Simson told POLITICO after the Graz discussions. “But if you want to negotiate you can take a few years without any problems.” "

Ist das jetzt ein Traumjob (jahrelange Arbeitskreise zu einem völlig trivialen Thema in gediegenem Ambiente mit Sightseeing in den attraktivsten Städten der EU) oder eine Art Vorhölle, vergleichbar mit einem unendlichen Elternabend?

https://www.politico.eu/article/transport-ministers-countries-say-no-to-juncker-commission-daylight-saving-clock-change-plan/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von Korya am 30.10.2018, 23:25 Uhr

Danke für den Nachtrag! Also verläuft das Ganze im Sand. Hat irgendwie was vom 1. April.

Mir soll's recht sein (auch wenn alle Besprechungen mit Deutschland jetzt wieder eine Stunde nach hinten verschoben werden, *nerv*)

LG Katia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von shinead am 31.10.2018, 9:18 Uhr

Siehste, ich muss am Ende des Jahresurlaubs auch wieder "auf normal" umstellen und ganz gezielt wieder zur normalen Zeit ins Bett und morgens früh raus um im Tritt zu bleiben. Dabei hilft aber, dass ich nicht arbeiten muss. Sprich: Umstellung Sonntag und arbeiten Montag macht den Stress.

Wenn ich tatsächlich mal in eine andere Zeitzone fliege (was ich versuche zu vermeiden) stelle ich bei einer Stunde erst gar nicht die Uhr um. Fliege ich in eine ganz andere Zeitzone, habe ich nach dem Urlaub mindestens 5 Tage um meinen Rhythmus wieder umzustellen (bei Geschäftsreisen gibt es dann 5 Tage Home-Office).

Freut mich für Dich, dass Dich das nicht mitnimmt. Mir ist die Umstellung zur Winterzeit auch (relativ) egal. Mein Problem ist die Umstellung auf Sommerzeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitumstellung

Antwort von Felica am 01.11.2018, 11:06 Uhr

Schau, bei mir ist es anders. Ich habe weniger ein Problem damit das es morgens erst später hell wird. Sehr wohl aber damit wenn im Sommer es draußen schon um 4.00 Uhr hell wird. Oder wie jetzt wo es um 18.00 Uhr schon duster ist und ich nach der Arbeit nichts mehr im Garten machen kann. Auch für die Kinder ist es oft blöde das nach Schule noch weniger zeit zum draußen spielen. Die meisten müssen hier mit Einbruch Dunkelheit spätestens rein.

Unser Kind ist dieses Jahr extrem durch. Erste mal Herbstferien nach dem Schulstart Ende August. Nach 2 Wochen Ferien dann Zeitumstellung. Der erste Tag war da locker, der zweite dann der erste Schultag. Kind hängt komplett in den Seilen. Einzig das heute Feiertag ist ein kleiner Lichtblick.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.