Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Moneypenny77* am 13.07.2004, 12:42 Uhr

Wo sind eigentlich unsere fwackeren US-Girls geblieben?? ;-)

Der Cowboy hat sich nicht geirrt, er wollte sich irren. Ich finde sehr interessant, was Bill Clinton bei seinem Talkshow-Hopping dazu verkündet.

Mit wurde kürzlich erzählt, daß die Amerikaner mit Flugzeugen ihre landwirtschaftlich genutzten Flächen mit giftigen Chemikalien besprühen, damit z.B. die Trauben für den kalifornischen Wein besonders gut werden. Das dabei oft die mexikanischen Landarbeiter mit gespritzt werden, wird dabei außer Acht gelassen... Denen wird erzählt, das sei "nur Wasser". Komisch, als in Deutschland derartige Schweinerein begangen wurden, marschierten die Amis (zum Glück!!!) ein, als man vermutete, daß Saddam Hussein, vielleicht, ggf., evtl. möglicherweise in der Lage sein könnte, Massenvernichtungswaffen einzusetzen, marschierte man fluchs ein, faselte vorher noch was von Kontakten zu Al-Kaida (oder wollte die Regierung Bush einfach nur das zu Ende bringen, was die Regierung "Papi" nicht geschafft hatte) und beschwor damit den größten Krisenherd überhaupt hinauf. Wenn wir vorher keine Terrorgefahr hatten, dann haben wir sie jetzt: danke, Herr Bush.

Aber um auf die Mexikaner zurückzukommen: wie, vorbehaltlich die mir erzählte Geschichte stimmt, nennt die Regierung das? Kollateralschaden? Oder sind Mexikaner "nachwachsende Rohstoffe"?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.