kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Tomito am 03.06.2014, 21:33 Uhr zurück

Hund mit ins Büro - Anfrage unverschämt?

Ich arbeite momentan zwei Nächte/Woche bei einem Schlüsseldienst (telefonische Annahme von Notfällen un diersen Bürokram). Das Büro ist knapp 5 Minuten zu Fuß von mir entfernt in einem normalen Wohngebiet. Letztes WE gab es einen Schwelbrand, das Büro ist bis auf weiteres nicht benutzbar. Als vorläufiger Ersatz soll ein größerer Raum beim Lager des Schlpüsseldienstes dienen - dieser befindet sich am Rande eines Gewerbegebietes, welches ab spätestens 20 Uhr menschenleer ist. Ich muss mit dem Fahrrad das komplette Gewerbegiebiet durchqueren, Auto ist momentan keine Alternative, da ich aus gesundheitlichen Gründen noch mindestens drei Monate kein Auto fahren kann.

Jetzt wollte ich fragen, ob ich für diese Zeit unseren Hund mit ins Büro nehmen könnte - ich fühle mich schon sicherer, wenn er dabei ist (sowohl auf der Fahrt als auch im leeren Büro). Ins Büro kommt kein Publikumsverkehr, ich bin dort die Nächte alleine.
Mein Mann meint, die Anfrage sei unverschämt, denn es könnte ja jemand Angst vor Hunden haben - immerhin ist der Hund nicht gerade klein.
Würdet hr fragen? Welche Argumente könnten noch für/?dagegen sprechen (so ein großer Hund kann ja auch für zwielichtige Gestalten abschreckend wirken)

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht