Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von tonib am 28.06.2017, 10:39 Uhr

Ehe für alle - Um den Wähler geht es ganz offensichtlich nicht

Mich ärgert, dass dieses Randthema soviel Aufmerksamkeit bekommt und sich jetzt auf einmal alle bis zum letzten Blutstropfen dafür engagieren. Wie oben dargestellt, geht es um die sehr, sehr wenigen Fälle der Paare, die ein fremdes Kind adoptieren können wollen (und es dann auch noch bekommen müssen, ganz anderer Schnack) und sehr gerne auch offiziell von mein "Ehemann" statt von mein "Partner" reden möchten - alles andere ist eh gleichgestellt. Ich gönne es jedem, halte es aber nicht für bedeutsam.

Merkels Ansatz finde ich klug - so kann das Thema nicht noch größer werden.

Wir haben ganz andere Probleme, die nicht ansatzweise soviel Aufmerksamkeit bekommen - insbesondere Zuwanderung, Sozialsysteme, Europäische Union, innere Sicherheit und Steuern. Das sind Kernthemen, die unser aller Leben nicht unerheblich beeinflussen. Dazu hört man wenig bis nichts. Das finde ich falsch.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.