Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sonnenkinder22 am 03.10.2013, 9:18 Uhr

Cerankochfeld - immer so blinde Stellen - was mache ich falsch ???

Hallo,

ich weiß eigentlich gehört das wahrscheinlich nicht hierher, aber für mich ist das Problem ganz aktuell, daher hoffe ich auf Eure Hilfe.

Mein Cerankochfeld hat immer so blinde Stellen, wenn ich mich bemühe es sauber zu machen klappt das an den Stellen irgendwie nie richtig.

Wie bekommt man so ein Ceranfeld wieder so sauber hin, das es fast ist wie neu???

Naja - ihr wißt schon wie ich das meine.
Bitte meldet Euch bei mir!
Danke schön!

Liebe Grüße Jule

 
7 Antworten:

Ich nehme immer....

Antwort von roxithro am 03.10.2013, 9:27 Uhr

.....Viss Reinigungsmilch und dazu Essigreiniger. Klappt super- einem Cerankochfeldvetreiber sträuben sich dabei wahrscheinlich die Haare, ist mir aber wurscht. Es gibt auch spezielle Ceranreiniger, habe ich aber nie benutzt.

LG, rox

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich nehme immer....

Antwort von catalanya am 03.10.2013, 9:33 Uhr

Ich nehme auch nach jedem kochen Viss.
In hartnäckigen Fällen gelegentlich auch Spezial Veranfeldreiniger.
Meins erstes Ceranfeld hatte 14 Jahre auf dem Buckel und sah aus wie neu - leider war der Ofen im Eimer. Das neue ist ebenfalls trotz ständigem Gebrauchs hoch glänzend ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

total aktuell, aber

Antwort von kanja am 03.10.2013, 10:34 Uhr

trotzdem meine Haushaltstipps: Sidol Ceran & Stahl und ein Ceranfeld-Putztuch von Aldi. Klappt immer, Ceranfeld ist 5 Jahre alt und blitzt.

Nächstes Mal fragst du vielleicht im Haushalts-Unterforum, hm?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cerankochfeld - immer so blinde Stellen - was mache ich falsch ???

Antwort von shinead am 03.10.2013, 10:56 Uhr

Ich nehme den Putzstein. Einen speziellen Ceranfeldreiniger brauche ich nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cerankochfeld - immer so blinde Stellen - was mache ich falsch ???

Antwort von fabianmama25 am 03.10.2013, 11:21 Uhr

Hallo!
Ich nehme regelmäßig den Backofenreiniger von Prowin her.
Einpinseln,über Nacht mit Frischhaltefolie zudecken,nächsten Tag mit feuchtem Tuch drüber wischen-fertig.
Kein Schrubben,keine Kratzer,brauch mich nicht ärgern und geht mühelos im Nu runter.
Funktioniert auch wunderbar bei eingebranntes (oder bei Grillrost) im Backofen ;)


Gruß Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cerankochfeld - immer so blinde Stellen - was mache ich falsch ???

Antwort von andrea_m am 03.10.2013, 11:38 Uhr

Ich auch backofemreiniger, aber nicht das gel sondern den schaum k2 heißt die marke glaube ich.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich nehme immer....

Antwort von Christine70 am 03.10.2013, 14:15 Uhr

ich nehme auch viss und für ganz hartnäckige stellen auch mal gerne diese Scheuer-Pads, so wie ako-pads. da hab ich mich aber auch schon mal mit einem verkäufer für cerankochfelder angelegt, der mir erklären wollte, daß man da NUR ceraclen und co verwenden sollte.
ok? und was ist in ceraclen drin? auch scheuerpartikelchen. genauso wie in fiss. und diese Scheuerpads machen auch keine kratzer, denn jeder der in der schule aufgepasst hat weiß, daß glas viel härter ist als metall. das einzige, womit du glas schneiden kannst, ist diamant. und ich glaube kaum, dass in scheuermilch oder diesen pads diamanten drin sind

ich hatte vorher ein cerankochfeld, welches 25 jahre alt war, das sah aus wie neu, ohne kratzer. und da ging ich auch nur mit scheuermilch und pads drüber.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.