Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Minimaxi am 02.10.2013, 18:30 Uhr

Arbeitslos

Hallo,
mein Sohn ist zur Zeit arbeitslos. Nun hat er eine Stelle angeboten bekommen, bei der er in der Probezeit 400€ unter Tarif verdienen würde.
Nach der Probezeit wären es 300 € unter Tarif. Dazu kämen Zuschläge für Feiertage. Kann das Arbeitsamt verlangen das er so eine Stelle annimmt?
Gruß Minimaxi

 
19 Antworten:

Re: Arbeitslos

Antwort von catalanya am 02.10.2013, 18:33 Uhr

Was meinst Du, wie viele Menschen unter Tarif arbeiten?
Und was meinst Du, macht sich im Lebenslauf besser:
05/2013 bis 08/2014 arbeitslos
oder
05/2013 bis 10/2013 arbeitssuchend
10/2013 bis heute Firma xy beschäftigt als yx

Denk mal scharf drüber nach...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeitslos

Antwort von Minimaxi am 02.10.2013, 18:39 Uhr

Klar,aber muss man nicht von seinem Geld leben können, wenn man jeden Tag 10 Stunden arbeitet und generell am Wochenende und an Feiertagen?
Muss ich ständig für den Unterhalt meiner Erwachsenen Kinder sorgen?
Gruß minimaxi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeitslos

Antwort von SchwesterRabiata am 02.10.2013, 18:54 Uhr

Von daher sind vernünftige Mindestlöhne wichtig, was mich wieder an die verkorkste Bundestagswahl erinnert.
Natürlich kommt es immer besser, wenn man Arbeit hat und auch Vorweisen kann viel gearbeitet zu haben, aber ein Grund sich ausnutzen zu lassen, sollte das nicht sein....
400 Euro.... von welcher Summe sprechen wir? Oder welchem Job. Wenn der Tarif 1000 Euro ist und es gibt nur 600 Euro, dann ist der Unteschied schon sehr, sehr groß. Wenn es 3500 sind und dann "nur" 2900 dann ist das wieder etwas anders zu sehen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeitslos

Antwort von dkteufelchen am 02.10.2013, 19:06 Uhr

ich will dir oder deinem sohn nicht zu nahe treten, ich will auch keinen streit vom zaun brechen, ich will dir nur was erzählen:

mein mann arbeitet, noch als springer, 12 stunden sind keine seltenheit, wochenende (samstag und sonntag - wir fragen schon nicht mehr) gut er hat dafür auch in der woche mal frei, feiertage stimmen wir nach der wichtigkeit ab, wichtige geburtstage versuchen wir frei zu schaufeln - ihm macht seine arbeit spass, er will sie, er hat sie sich selbst ausgesucht

ich arbeite teilzeit, 30 h die woche, ich mag meine arbeit, ich suche vollzeit, ich möchte gern mehr verdienen, im moment keine chance,

wir sind beide jeden tag unterwegs, ABER wir bekommen aufstockendes H4
und uns geht es so wie mindestens noch 40% der bevölkerung in deutschland
wenn er tarif bekäme, könnte er froh sein, bekommt er aber nicht,
meine empfehlung - job annehmen und weitersuchen,

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeitslos

Antwort von shinead am 02.10.2013, 19:06 Uhr

Unter Tarif heißt ja nicht zwingend, dass du ihn unterstützen musst. Wäre denn das Gehalt unter dem H4 Satz? Dann würde er ggf. ergänzendes H4 bekommen, denn nach der 1. Ausbildung bist Du unterhaltstechnisch m.E. raus.

Wie lange ist er denn schon arbeitslos? Davon hängt auch ab, ob er annehmen muss oder nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das kann doch nicht gerecht sein...

Antwort von iriselle am 02.10.2013, 19:25 Uhr

...dass ihr beide arbeitet und trotzdem noch mit h4 aufstocken müßt.
unglaublich.
aber ich denke nicht dass es 40 % der bevölkerung so geht, genaue zahlen weiß ich zwar nicht, aber so viele werden es sicher nicht sein.

vg,iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@iriselle

Antwort von dkteufelchen am 02.10.2013, 19:29 Uhr

ich habe leider auch keine genauen zahlen, aber es steht fest,
der trend geht zum zweitjob, jedenfalls in einigen regionen

und ja so ist es leider

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @iriselle

Antwort von Steffi528 am 02.10.2013, 19:55 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Aufstocker

ca. 350.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in Vollzeit bekommen H4

Einer Studie des DGB zufolge, ist der Anteil der Aufstocker an den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten vom Juni 2005 bis September 2009 in den neuen Bundesländern von 3,3 auf 5,1 Prozent angestiegen.[4] In den westlichen Bundesländern sei der Anteil im selben Zeitraum von 1,1  auf 2 Prozent gestiegen.[4] Die höchste Quote sei demnach in Berlin mit 6,5  Prozent Aufstockern festzustellen gewesen.[4] Der Übergang in eine besser bezahlte Tätigkeit gelinge nur sehr selten; insoweit gebe es keine Veränderungen gegenüber der Zeit vor der Einführung der Grundsicherung für Arbeitsuchende.[4] Es dominierten kurzfristige prekäre Beschäftigungen in Leiharbeit.[4] 39,2  Prozent der ostdeutschen Aufstocker (29,5  Prozent der westdeutschen) verdienten unter 5 Euro in der Stunde, 37,3 Prozent (im Westen: 28,3 Prozent) unter 7,50 Euro.[4] Das Armutsrisiko liege mit 14,3 Prozent doppelt so hoch wie bei der übrigen sozialversicherungspflichtig beschäftigten Bevölkerung.[4]


Also von Dir gefühlte 40 %, aber selbst 5 oder 2 % sind zu viel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @iriselle

Antwort von dkteufelchen am 02.10.2013, 20:16 Uhr

ok, es sind bundesweit nicht so viele,
aber ich denke, es gibt eben auch regionen, wo es mehr sind, und welche wo es weniger sind,

aber ich finde es eben sch..... das es immer wieder welche gibt, die drauf angewiesen sind, neben dem job aufzustocken.
und das problem ist, dass man ja die selben auflagen bekommt, wie ein "reiner" h4-empfänger
und anträge stellen und geld hinterherlaufen macht man dann alles noch zusätzlich, wenn man es "haben will"

das nervt mich im moment am meisten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die zahlen zu den aufstockern: in der sozialstatistik

Antwort von DecafLofat am 02.10.2013, 20:29 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Aufstocker

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeitslos

Antwort von Christine70 am 02.10.2013, 21:00 Uhr

das selbe dachte ich jetzt auch. es kommt schon auf den tariflohn an. wie hoch ist der?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeitslos

Antwort von Luni2701 am 02.10.2013, 22:34 Uhr

Tja so ist deutschland eben.

Wir bekommen Kinderzuschlag und WOhngeld, endlich, denn wir haben auch lange ergänzendes HArtz 4 bekommen. Nun hab ich meine Ausbildung angefangen, mein Mann wurde gekündigt und hat ne neue STelle. Er verdient nun weniger, das gleiche ich mit der ausbildungsvergütung aus, aber unterm strich sind wir unterm hartz 4 Satz, denn von meinen 300€ muss ich 240€ für die Ogata bezahlen und bekomme keinen Zuschuss, hab ich heute nochmal bei der gemeinde bestätigt bekommen. Dazu die Fahrtkosten und die Kosten für die Berufsschule und ich arbeite für null udn wie gesagt als Familie nun weniger Geld wie vorher, weniger Zeit wie vorher, mehr stress wie vorher. Ich frag mich wirklich warum ich/wir das alles machen.

Und wenn ich dann noch höre, dass meine Nachbarin Alleinerziehend, aber das selbe Geld an Einkünften hat mit Unterhalt von Ihrem Mann (für 3 Kinder und er bezahlt voll) + Ihrem 400€ job hat wie wir aber die Ogata befreit hat könnt ich ehrlich gesagt . Denn Unterhalt ist ja nicht ihr einkommen sondern das der Kinder und deshalb wird es in ihrem einkommen nicht angerechnet somit ist sie mit ihren 400€ unter der 12000€ grenze bis wo es die Befreiung gibt. Ist mein Mann denn nicht unterhaltspflichtig? Nein scheinbar erst wenn wir uns trennen. Erklär mir einer diese Logik? Eigentlich kann ich mir das Arbeiten bzw. die AUsbildung nicht leisten. Es ist echt mehr als demotivierend wenn man dann noch sowas erfährt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeitslos

Antwort von shinead am 03.10.2013, 12:03 Uhr

>>Tja so ist deutschland eben

Wenn es Dir nicht passt, kannst Du ja auswandern....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ shinhead...

Antwort von Minimaxi am 03.10.2013, 13:19 Uhr

super Spruch das hilft weiter!

Der Tarif Lohn wäre 1600€, also würde er 1200€ bekommen. 6 Monate Probezeit, im letzten Jahr war es sehr ähnlich, 2 Wochen vor Ende der Probezeit hat er die Kündigung bekommen, die Saison war zu Ende!
Er ist 5,5 Monate durch die Hölle gegangen, hat sich durch gebissen und als Belohnung gab es die Kündigung. Er muss zwingend ein Auto haben, da es bei seinen Arbeitszeiten keine Busverbindung gibt. Arbeitszeit wäre täglich 9 Stunden. Pause wenn es denn passt. Ich weiß echt nicht ob ich ihn dazu überreden soll !?
Gruß Minimaxi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ shinhead...

Antwort von Luni2701 am 03.10.2013, 18:24 Uhr

Auswandern braucht man in Deutschland ja gar nicht, würde ja reichen wenn ich mit meinem Hintern einfach zu hause bleiben würde. Hätte ich unterm strich mehr Geld, meine Kinder hätten Mama nach der Schule zu Hause und bräuchten nicht bis 15.30 in die betreuung und ich hätte Freizeit ohne ende womit ich tatsächlich was anzufangen wüsste ach und den Haushalt müsste ich dann nicht Sonntags machen.

Ach Nee, dann wäre ich ein Sozialschmarotzer richtig? Tja wenns mir aber als solche tatsächlich finanziell und stressmäßig gesehen besser geht, vielleicht sollte ich doch genau das tun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ minimaxi

Antwort von Luni2701 am 03.10.2013, 18:42 Uhr

vielleicht sollte er mal zu ner Zeitarbeitsfirma gehen, da gibts immerhin nen Mindestlohn von 8,19€ glaub ich, auf jeden fall über 8€ und evtl. die chancen zur übernahme irgendwo.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ shinhead...

Antwort von shinead am 03.10.2013, 20:41 Uhr

Ja, der Spruch war einfach nötig. Sorry, aber Niedriglöhne sind kein deutsches Problem. In den USA geht der Trend zum 3. Job. Das müssen wir zum Glück nicht. Außerdem kann ich Sozialneid (hier gegenüber der AE Nachbarin nicht leiden)

Außerdem hatte ich Dir sehr sachlich geantwortet. Meiner Meinung nach ist es so, dass das Amt nach einer gewissen Zeit tatsächlich verlangen kann, dass man einen solchen Job annimmt. Nach 2 montägiger Arbeitslosigkeit bestimmt nicht, aber im 11. Monat wahrscheinlich schon.

Bei 1200 brutto würde er ca 920 Euro raus bekommen. Damit ist er aus ergänzendem H4 raus.

War das Jobangebot eines vom Amt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ shinhead...

Antwort von Luni2701 am 03.10.2013, 22:55 Uhr

ja das man nach 11 monaten nen job annimmt ist ja auch völlig ok und wenn vom amt aus, dann so oder so udn nein mein Mann verdient auch nicht viel mehr.

Und es hat mit Sozialneid nicht wirklich was zu tun, ich gönn es ihr, dass sie das bezahlt bekommt aber ich versteh diese handhabe einfach nicht.

Alternativ könnten mein Mann und ich uns auch einfach trennen, dann hätten wir tatsächlich auch mehr über udn genau das kann doch nicht sein. Warum werden 1300€ Unterhalt nicht als Ihr einkommen gerechnet sondern auf die kinder aufgeteilt so dass sie unter 12000 jahreseinkommen ist und damit von den kosten befreit ist, aber 1240€ die mein Mann verdient werden nicht für die kinder aufgeteilt sondern gelten als sein einkommen womit wir über 12000€ sind, wir zahlen doch genauso alles für die kinder, sind eine Person mehr mit insgesamt weniger familieneinkommen und müssen trotzdem mehr bezahlen. Ich versteh das einfach nicht. Und eigentlich ist es tatsächlich so, dass ich mir das arbeiten nicht leisten kann und das finde ich eben schlimm daran. Ich muss übrigens nicht vom amt aus arbeiten gehen, denn hartz 4 bekommen wird ja nicht, wenn dies so wäre, dann würden wir auch befreit werden, sprich wenn ich nicht arbeiten gehe, bekommen wir hartz 4 ich kann zu dem das ich zu hause bin, die kinder umsonst in die betreuung bringen, hab keine fahrtkosten mehr, muss keine gez bezahlen muss keine nebenkostenabrechnung bezahlen, usw. usw. und hätte unterm strich mal locker 300€ mehr wie jetzt.

DAS verstehe ich einfach nicht. Es geht mir nicht in den Kopf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ shinhead...

Antwort von shinead am 04.10.2013, 9:09 Uhr

Dann wende Dich an die Organisation (also die Schule/Stadt) die diese Regeln aufgestellt hat!
Mach' ihnen die Rechnung auf und erkläre ihnen warum ihre Handhabe so ungerecht ist.

Notfalls geh' an die Presse.

Wer still vor sich hin leidet, der ändert auch nichts.

Es gibt bestimmt noch mehr Familien im Ort, denen es genauso geht. Stelle Kontakt her und macht auf eure Lage aufmerksam!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.