*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von bibi!!! am 31.08.2005, 10:30 Uhr

@solelo

Hallo erstmal!

Ich habe gerade gelesen, dass ihr in der katholischen Grundschule nicht angenommen wurdet. Hat die Schule denn einen Grund genannt? In welche Schule geht ihr jetzt?

Bibi

 
2 Antworten:

Re: @solelo

Antwort von solelo am 31.08.2005, 12:53 Uhr

Nein, die haben leider keinen Grund genannt. Also doch, so was wie "es gibt so viele Bewerber und wir können leider nicht allen gerecht werden, auch wenn wir gerne jeden nehmen würden" oder so ;-) Aber ich glaube es liegt daran, dass ich total nervös war und mega rot geworden bin, als ich gesagt hab "aus religiösen Gründen" - wir sind nicht religiös ;-) Ich finde trotzdem, dass in einer solchen Schule die Werte vermittelt werden, die ich auch befürworte und solche Schulen haben einfach immer einen sehr guten Ruf. Außerdem hatte diese Schule innovative Lehrformen (z.B. Familienklassen, d.h. mehrere Stufen in einer Klasse, wovon ich sehr angetan war).
Unsere Tochter geht jetzt in die ganz normale Grundschule die in unseren Schulbezirk fällt! Achtung: meine Tochter war TOTAL enttäuscht, dass wir nicht angenommen wurden, sie hat voll geheult - als hätte sie überhaupt ne Ahnung, was für einen Unterschied das macht (sie wusste nichts). Ich denke, mein unbedingter Wunsch, dass sie in diese Schule geht hat sich auf sie übertragen und dann war sie mega enttäuscht. Ich hatte sie auch nicht so darauf vorbereitet, dass wir vielleicht NICHT genommen wurden, es war ein Weltuntergang für sie, total lächerlich eigentlich, denn wie gesagt, war ja nicht so, dass sie den Unterschied kannte oder sich überhaupt vorstellen konnte, was das für Vor- oder Nachteile hat! An eurer Stelle würde ich euer Kind wirklich gut darauf vorbereiten, dass es glückssache ist, dass sich super viele Kinder bewerben und nur ganz wenige genommen werden können. Und dass es GAR nicht schlimm ist, wenn ihr in eine andere geht. Und schaut euch die anderen Schulen dann auch an. Als wir sie dann übrigens in der normalen Schule angemeldet haben, was natürlich absolut reibungslos verlief, da einfach jedes Kind genommen werden muss, war sie total stolz, dass sie "genommen" wurde - ich hab sie dann nicht enttäuscht und gesagt "da wird eh jeder Depp genommen" ;-) und hab ihr die Freude gelassen. Jetzt ist sie total fixiert auf die normale Schule.... dabei ziehen wir bald um und sie muss mitten im Jahr woanders hin! Da will sie jetzt wieder gar nicht hin.. blöd...
Tut mir Leid... bin vom Thema abgekommen!

Gruß
solelo

Re: @solelo

Antwort von bibi!!! am 01.09.2005, 9:08 Uhr

Du bist ja lustig. *lach* Dein Posting hat mich gut amüsiert. :-)))

Mein Sohn ist letzte Woche eingeschult worden in die Gemeinschaftsgrundschule, die wir uns auch ausgewält haben. Alternativ wäre da noch die Peter-Persen-Schule gewesen, die mehrere Stufen in einer Klasse haben. Das wollte ich überhaupt nicht. Leider konnte ich mir die Schule bisher nicht ansehen, da sich die Termine mit den anderen Schulen überschnitten haben. Kann also nicht allzuviel dazu sagen, nur dass was man am Rande so mitbekommt. Aber auch darauf darf man nicht allzuviel geben. ;-) Und dann gibts noch die Katholische Grundschule, die auf mich einen sehr chaotischen und unorganisierten Eindruck gemacht hat. Von daher hat sich das Thema ganz schnell von alleine gelöst. Davon abgesehen sind wir auch nicht religiös. Aber auch die Katholische Kirche und auch die katholischen Kindergärten müssen einen gewissen Prozentsatz an "Anderen" nehmen, sei es Ausländer oder "Andersgläubige". Vielleicht sind die hier liberaler, denn auch Türken gehen auf die Katholische Grundschule und in kahtholischen Kindergärten. Bei euch aber doch sicherlich auch, oder?

Welche Werte meinst du denn, die die Katholische Grundschule besser vermitteln kann und die dir am Herzen liegen? Zum guten Ruf kann ich dir nur sagen, dass sich das bei uns hier alle paar Jahre mal ändert. Im Moment ist es zufällig die Gemeinschaftsgrundschule. Das war mir aber relativ egal. Wichtig war mir, dass es geordnet zu geht und dass Kinder, die ein bisschen fixer als die anderen sind, gefördert werden und sich weitere Aufgaben nehmen können und die "Schwächeren" auch gesondert geschult werden und Rücksicht darauf genommen wird.

Wird deine Tochter erst nächstes Jahr eingeschult oder ist sie jetzt schon in der 1. Klasse?

Bibi

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.