1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von lucalara am 14.10.2009, 16:29 Uhr

Wie erkläre ich ihr das?

Hallo,

weiß echt nicht mehr wie ich meiner Tochter das noch erklären kann.
Sie soll sagen wo z.B. das L in dem Wort Nilpferd ist. Ob es am Anfang, in der Mitte oder am Schluss ist.
Habe ihr das schon tausendmal erklärt und sie kapiert es einfach nicht. Seit zwei Wochen ist diese Aufgabe immer wieder dabei bei jedem Buchstaben, denn sie lernen und genau an der Aufgabe bleibt sie immer stecken.
Hat jemand eine Idee????? Sie ist auch schon verzweifelt, warum sie das nicht versteht.

 
10 Antworten:

Re: Wie erkläre ich ihr das?

Antwort von huevelfrau am 14.10.2009, 16:36 Uhr

Also, wie du ihr das erklärst kann ich dir auch nicht sagen. Wir machen es immer so, das ich dann zum Beispiel Nilllllllllllllllpferd sage, so das es schon auffallen muss, das da das L drin ist. Ist auch schwierig, hat unsere auch Schwierigkeiten mit. Aber das wird...

Re: Wie erkläre ich ihr das?

Antwort von dkteufelchen am 14.10.2009, 16:38 Uhr

bei uns gibt es dieses buchstabenratespiel auch

vorzugsweise lasse ich die kinder sich gegenseitig die wörter "zuwerfen" teilweise mache ich dass und die kinder raten, meist beim erzählen beim abendbrot, bei uns klappt das super

wenn es mal nicht so gut geht benutzen die kinder handzeichen die sie zu jedem buchstaben dazulernen

ich kann dir dir leider keinen tipp geben weil ich nicht weiss warum bzw. was deine tochter nicht versteht

in der schule haben sie angefangen damit da hat jedes kind drei würfel vor sich liegen gehabt (Anfang, Mitte, Ende) und musst dann zeigen wo der genannte buchstabe war

wie wurde es denn in der schule den kindern beigebracht??

Unsere hat da auch Probleme

Antwort von Leseratte am 14.10.2009, 16:38 Uhr

irgendwann bin ich dann mal darauf gekommen, dass sie in Silben denkt. Also z. B. Kro - ko - dil. Würdest du sie fragen, wo ist i - sagt sie hinten.

Wir üben solche Aufgaben oft im Moment. Hab die alten Unterlagen von der Schule genommen oder aus dem Heft, die alten Sachen ausradiert etc. und neu kopiert. Jetzt machen wir alles noch einmal durch.

Komisch bei uns .... mancher Buchstaben funktioniert super und ich denke: JETZT ist es drin und dann kommt der nächste Buchstabe und es klappt immer noch nicht gescheit ;-)

Denke halt es ist wichtig um später einfacher schreiben zu lernen. So langsam fangen sie auch an, Wörter die sie Lesen aufzuschreiben - auswendig. Bei einfachen - Mama, Papa, Oma etc. klappt es ohne Probleme .... aber bei Salami hört es dann schon auf *grrr*.

das ist so ne Sachen .... habe ich auch immer gemacht

Antwort von Leseratte am 14.10.2009, 16:42 Uhr

Sallllllllat - wo ist das l - dann hört sie es natürlich. Problem ist nur, dass sie es ohne diese Hilfe oft nicht auf Anhieb schafft. Das war der Teil bei der "Leistungskontrolle" der bei uns nicht so berauschend war. Klar die Lehrerin sagt auch nicht - Sallllllllat.

Wir üben es halt jetzt immer. Hatte gestern ein Link gepostet, wo man super Übungen zu diesem Thema findet.

http://www.werkstufeahorn.de/html/material.html

Wo hörst du das XXXX - schaut euch die mal an!

Gutes Üben ;-)

Re: Wie erkläre ich ihr das?

Antwort von heffalump22 am 14.10.2009, 17:32 Uhr

Genau diese schwierigkeit habe ich bei meinem großen. Er ratet immer wo er den Buchstaben hört. Geh auch her und ziehe das Wort sehr lang, spreche es sehr laut aus. Bei Wörter wo er kennt wie Auto oder Oma weiß er genau wo der Buchstabe ist, aber wenn er mir sagen soll wo bei dem Tiger das i zu hören ist hat er schwierigkeiten.
Glaube das einzige was hilft immer wieder üben bis sie es irgendwann raus hat.

Re: Wie erkläre ich ihr das?

Antwort von Klosterfee am 14.10.2009, 19:16 Uhr

Schreibe ihr die Wörter anfangs auf. Dann sieht sie zunächst erst einmal, ob sich der Buchstabe zu Beginn, in der Mitte oder am Ende des Wortes befindet. Dann versteht sie auch, was du mit der Aufgabe meinst und sie benötigt die Visualisierung nicht mehr.

Re: Wie erkläre ich ihr das?

Antwort von Jelli15504 am 14.10.2009, 19:56 Uhr

bei uns haben die das schon in der Vorschule im Kiga gemacht und haben es mit klatschen rausgefunden. Probiert es mal. LG jen

Gar nicht

Antwort von momworking am 14.10.2009, 22:10 Uhr

Das ist für ALLE Erstklässler die schwierigste Aufgabe.
Kinder wissen nicht, dass unser "Lautstrom" aus Wörtern, geschweige denn aus Buchstaben besteht, für sie ist das mehr wie ein Lied, eine Melodie, die irgendwo anfängt und dann aufhört. Ein Ganzes, was gar nicht unterbrochen werden kann.
Was manchmal hilft ist, sie die Wörter lautieren zu lassen (also ganz langsam sprechen) und dann fragen, welche Buchstaben/Laute überhaupt im Wort vorkommen, welche sie hören kann.
Das ist die Vorraussetzung, dass dein Kind überhaupt einzelne Laute im Lautstrom benennen kann, indem es dafür sensibilisiert wird.
Lass sie ruhig auch Laute finden, wozu sie das Schriftbild noch gar nicht kennt.
Das ist ein ganz langwieriger Lernprozess.
Geduld, Geduld, Geduld.
Das wird.
VlG
Annette

Re: Gar nicht

Antwort von sisyphos am 15.10.2009, 17:45 Uhr

vielleicht kennt sie den unterschied zwischen vorne, mitte und hinten noch nicht so gut?

lg s

eine idee:

Antwort von Chatilia am 18.10.2009, 20:41 Uhr

ich würde mit ihr "versprecher" üben.

Hut? nein, ich habe gesagt: Gut!
mein? nein, ich habe gesagt: dein!
tür? ach, du meintest: für!

dadurch wird sie sensibilierst auf buchstaben. buchstaben sind wie zaubertropfen, sie zaubern eine andere bedeutung aus dem wort.

das würde ich im alltag einbauen. du wirst sehen, nach ein paar tagen macht es klick.

viel spass

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.