*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Hipponil am 23.09.2004, 20:07 Uhr

Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Hallo,
mein Kind geht in die 1.Klasse,und das jetzt seid fast vier Wochen!Auf dem Elternabend hat und der Lehrer bekannt gegeben,daß die Kinder nur zwei Aufgaben auf bekämen und dafür höchstens eine halbe Stunde bräuchten,(und wenn sie eine vergessen die nacharbeiten müssen)!Dem ist aber leider nicht so,am ersten und zweiten Tag war es ok,doch dann fing es an!Wir saßen bis jetzt immer 1-2Std an den Hausaufgaben,mit einer viertel-halben Stunde abgezogen für's rumtrödeln!Doch heute war der blanke Horror,geschlagene vier Stunden haben wir daran gesessen und es war immer noch eine Hausaufgabe zu machen!Allein in einem Buch waren vier Seiten zu machen,und das war noch nicht alles,dann kamen noch zwei Aufgaben!Das Kind war total überfordert,mit mir eingenommen!Was ich jetzt nicht genau sagen kann ob mal eine Hausaufgabe vergessen wurde,so daß diese nachgearbeitet werden mußte!Aber es ist immer so viel zu machen,daß ich dieses ausschließe!Selbst wenn,mal etwas vergessen wurde,kann es doch nicht sein das ein Kind den ganzen Tag an den Hausaufgaben verbringt!Wenn ich in die Hefte gucke,kommt es mir bald so vor als würde in der Schule kaum etwas geschrieben,und alles auf die Hausaufgabe verschoben!Wer hat ähnliche Probleme,oder möchte dazu Stellung nehmen?

 
16 Antworten:

Re: Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Antwort von sumse am 23.09.2004, 20:20 Uhr

Ich kann dir nur dringend raten, so bald wie möglich mit dem Lehrer zu sprechen, statt dich im stillen Kämmerlein zu ärgern. Geht es auch anderen Eltern so wie dir?
In der Tat sollte ein Erstklässler nicht länger als 20 bis 40 min täglich mit den HA zubringen (reine Arbeitszeit, ohne Trödeln und Pausen), es sei denn, es ist noch etwas nachzuarbeiten. Das was du beschreibst, ist eindeutig abseits jeder Norm.

Re: Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Antwort von Mandy2 am 23.09.2004, 20:23 Uhr

Hallo,

4 Stunden Hausaufgaben das sind wohl etwas sehr viel die erste Klasse, da würde ich auf jeden Fall noch mal mit dem Lehrer sprechen, da vergeht Deinem Kind ja die Lust schon am Anfang.

Bei uns ist es diese Woche auch schlimm mit den Hausaufgaben, aber meine ist schon in der 2 Kl. und sie haben so Art Projektwoche und was nicht in der Schule geschafft wird, soll zu Hause beendet werden. Da saßen wir die letzten Tage meist auch ne Stunde. Aber nächste Woche gehts wieder normal weiter.

Lg. Mandy

Re: Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Antwort von Hipponil am 23.09.2004, 20:39 Uhr

Hallo,
erst mal Danke für die schnell Antwort!
Bald ist Elternsprechtag,und dann hatte ich sowieso vor da mal nach zu haken!Wobei ich dann,"ist auch sehr toll" nur fünf Minuten Sprechzeit habe,weil die Klasse zu groß ist!Dies wurde bereits beim letzten Elterabend gesagt!Auf die Frage,ob es anderen Eltern auch so geht,ein paar haben sich auch schon intern beschwert!Naja,ich bin mal gespannt wie es weiter geht!

Re: Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Antwort von Hipponil am 23.09.2004, 20:52 Uhr

Zu Antwort von Mandy2!
Ich bin auch sehr erstaunt,daß meinem Sohn trotz allem die Schule Spaß macht!Ich hätte schon keinen Spaß mehr daran,und dann wundern sich die Leute warum die Deutschen bei der Pisa Studie so schlecht abschneiden!Wenn man die Kinder überfordert geht auch nichts mehr in die Köpfe rein!
Lg Hipponil

Re: Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Antwort von Berki16 am 23.09.2004, 21:47 Uhr

Ich glaube ich würde gar nicht bis zu dem Elternsprechtag warten sondern sofort anrufen. Zunächst mal bei den anderen Eltern nachfragen, ob ihre Kids auch so lange brauchen und dann direkt beim Lehrer anrufen und nachfragen. Sehr höflich und möglichst konstruktiv, denn mit totaler Konfrontation erreicht man nur Abwehrhaltung. Vielleicht ist der Lehrer noch nicht so lange dabei und hat die falsche Vorstellung davon wie lange Kinder brauchen. Also mein Sohn (4.Klasse) sitzt nie länger als max.3/4 Stunde bis 1 Stunde an den Hausaufgaben (und da sind meistens schon Extra-Fleißaufgaben dabei)und ich finde das reicht auch dicke. Wenn sich meine Schüler beschweren, dass sie länger als 1 Stunde nur an meinen Hausaufgaben sitzen (was eigentlich nie vorkommt, es sei denn sie machen die Aufgaben von 1 Woche an einem Tag) komme ich ihnen entgegen. und telephonisch sollte euer Klassenlehrer für euch erreichbar sein,Elterngespräche zu führen (auch außerhalb des Elternsprechtages) das gehört zu seinem Job, gerade auch bei Schulanfängern. (Er kann sogar die Telefonkosten von der Steuer abziehen). Bei uns hat jeder Lehrer normalerweise 1x pro Woche eine feste Sprechzeit,wo er in der SChule erreichbar ist. 5 Minuten pro Eltern ist nen Witz, dann muss er sich eben wann anders Zeit für euch nehmen. Wie gesagt, dass gehört zu seinen Pflichten, dafür wird er auch nicht schlecht bezahlt;-). Warte nicht erst so lange, bis sich der totale Ärger in dir aufgestaut hat. Handle so schnell wie möglich!
und schreib mal, wie es sich weiter entwickelt. Das würde mich echt interessieren.

Liebe Grüße von Angela, einer Lehrerin in ELternzeit ;-)

Re: Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Antwort von Hipponil am 23.09.2004, 22:34 Uhr

Hallo Berki16,
danke für die Aufklärung!
Mal schön von einer Lehrerin eine Antwort zu bekommen!Der Lehrer so habe ich gehört,hatte vor seiner jetzigen 1.Klasse ein 2.Schuljahr,eine Eliteklasse (das beste 2.Schuljahr)!Dort befanden sich aber nur 16 Schüler in einer Klassen und jetzt sind es 30 Schüler!Vielleicht möcht er wieder eine Eliteklasse abgeben,aber bei 30 Schülern stelle ich mir das sehr schwer vor!Er konttroliert vereinzelt die Hausaufgaben ganz genau,und bei den anderen schaut er nur ob sie erledigt wurden!Aber das Hausaufgaben machen ist der reinste Horro,denn wenn wir damit anfangen hat mein Sohn schon keine Lust mehr,weil er im Hinterkopf hat"Ich habe noch so viel auf",und dann gibt er sich auch keine Mühe mehr es ordentlich zu machen!


Ich halte dich auf dem laufenden!
Lg Hipponil

Re: Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Antwort von Rike.p am 23.09.2004, 22:51 Uhr

also ich habe das Problem mit meinem großen Sohn (der jetzt im zweiten Schuljahr ist) phasenweise immer wieder und das schon von Anfang an - im Moment ist es gerade der Oberhorror, weil sie wohl wirklich extrem viel mehr aufhaben als im ersten Schuljahr und auch in der Schule mehr und schneller machen - und da hakt es nämlich bei uns
die Schüler bekommen nämlich alle die gleichen Hausaufgaben auf (wirklich nicht sooo unendlich viel v.a. im ersten) aber sie müssen zusätzlich das fertig machen, was sie in der Schule nicht geschafft haben...

Da mein Sohn in der Schule auch oft nicht zu den Schnellsten gehört (mal vorsichtig formuliert) und er zu Hause auch seeeeeehr langsam arbeitet (bzw. eben sehr viel NICHT arbeitet sondern rumjammert, trödelt etc.) dauert es eeeewig bis die Hausaufgaben fertig sind - auch bis zu vier Stunden diese Woche - wobei ich da auch nicht so ganz weiß, was ich tun soll - er MUSS ja mal alles nacharbeiten, es wird täglich mehr, wenn ich ihn eher aufhören lasse - und es liegt ja ganz viel an ihm, daß er eben nicht konsequent durcharbeitet...

Eigentlich wollte ich heute deshalb seine Lehrerin anrufen und mal fragen - aber gerade heute nachmittag ging es recht gut - er hat zwar auch über eine Stunde gebraucht, aber damit hätte er die Aufgaben von heute incl. das von heute in der Schule noch nicht fertig bekommene geschafft... - leider mußte er dann abends auch noch die letzte Seite "Altlasten" nachholen, weil die Lehrerin morgen die Hefte wieder einsammeln will - und da ist er dann wieder total ausgetickt *heul*

Aber frag wirklich mal beim Lehrer nach! Ist doch auch wichtig für die Lehrer, daß sie feedback von den Eltern bekommen - und vielleicht liegt es ja auch an dem Problem des in der Schule zu langsam seins wie bei uns.

LG
Rike

Re: Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Antwort von Hipponil am 23.09.2004, 23:11 Uhr

Hallo Rike.p
Du Ärmst,dann geht es Dir ja ähnlich wie mir!Mein Sohn ist auch nicht gerade einer von den schnellsten,aber in der Schule,wenn sie was im Heft machen,hat er nur noch wenig fertig zu arbeiten!Aber das was dann noch dabei kommt,ist echt der blanke Horror!Z.B eine manchmal auch zwei Seiten zahlen schreiben,eine ganze Seite Buchstaben schreiben,Dann noch eine Aufgabe aus dem Schnellhefter(Kopie),und lesen sowieso jeden Tag!Und wenn dann eine Aufgabe nicht erledigt wurde muß diese am nächsten Tag nachgearbeitet werden,und das dann noch zu dem Batzen Aufgaben die dann aufgegeben werden!Mein Sohn kommt jeden Mittag mit einem langen Gesicht nach Hause,trotz allem geht er noch gerne in die Schule!Mal unter uns gesagt für mich völlig unbegreiflich(Ich hätte keine Lust mehr)!In der Schule werden wahrscheinlich nur die schönen Sachen gemacht,und das unschöne für zu Hause aufgespart!
Lg Hipponil

Re: Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Antwort von RenateK am 24.09.2004, 9:22 Uhr

Hallo,
unser Sohn braucht auch immer recht lange (erzählt er jedenfalls, er macht die Hausaufgaben im Hort), das ist deshalb, weil er bisher kaum je einen Stift angefasst hat und im Moment halt viel Schreiben ist, Buchstaben und Zahlen und er es halt sehr ordentlich haben will. Uns hat die Lehrerin gesagt, dass 20 Minuten wirklich konzentriertes Arbeiten reicht, was dann nicht fertig ist, braucht nicht gemacht zu werden. Er macht es manchmal trotzdem weiter, aber das ist weil er es will.
Gruß, Renate

Re: Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Antwort von Hipponil am 24.09.2004, 9:52 Uhr

Hallo!
Es wäre schön ,wenn unser Lehrer das auch so handhaben würde,von wegen 20 min konzentrietes arbeiten und alles was dann nicht fertig wird,nicht fertig machen!
Wenn mein Sohn etwas nicht fertig bekommt,oder etwas vergessen sollte,muß das für den darauf folgenden Tag nachgearbeitet werden,und das ist meines erachtens unmöglich,wenn schon 2-4 Hausaufgaben zu machen sind,die schon 1-4 Stunden in Anspruch nehmen!Ich bin mal gespannt was heute wieder alles zu machen ist!Aber am Wochenende geht es,da können wir uns selbst die Aufgaben einteilen!
Lg Hipponil

Re: Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Antwort von marit am 24.09.2004, 12:12 Uhr

Louise hat früher auch immer sehr lange für ihre Aufgaben gebraucht und ohne Ende herumgetrödelt. Sie geht ja auch in einen Hort, wo sie die Aufgaben betreut machen könnte. Wir haben dann aber gemeinsam festgestellt, daß sie sich nach der Schule erstmal ordentlich austoben und danach ausruhen muß. wir haben dann als neue Hausaufgabenzeit die Stunde vor dem gemeinsamen Abendessen festgelegt. Sie macht dann die Aufgaben am Küchentisch, während ich oder mein Mann das Essen vorbereiten. So sind wir ansprechbar wenn es probleme gibt, kontrollieren sie aber nicht. Es ist m.E. nicht Aufgabe der Eltern, die Hausaufgaben nachzuschauen. Jedenfalls hat sich seitdem kein Lehrer über ihre Hausaufgaben beschwert, ihre Noten sind ok und sie stöhnt auch nicht mehr darüber, daß es zuviel ist. Also gehen wir davon aus, daß alles in Ordnung ist. Seit wir diese neue Zeit festgelegt haben, kam es noch nie vor, daß Louise nicht mit den Aufgaben fertig wurde. Das einzige was wir ihr an Hilfestellung bieten, sind Ratschläge bei der Zeiteinteilung. Daß sie, wenn sie wenig Aufgaben hat, schonmal etwas "vormachen" kann, was erst nächste Woche fertig sein muß etc.

Re: Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Antwort von platschi am 24.09.2004, 13:13 Uhr

Hm, ich weiß nicht ob die Vorschriften in den einzelnen Bundesländern sich unterscheiden, aber in Berlin gibt das Schulgesetz vor, dass die Hausaufgaben so bemessen sein müssen, dass 15-20 Minuten nicht überschritten werden.
Klar gibt es mal Kinder die etwas schneller oder langsamer sind, da dies sich am "Durchschnittskind" (was auch immer das ist) orientiert. Aber an Deiner Stelle würde ich ganz schnell mit der Lehrerin sprechen.
Es ist auch nicht Sinn und Zweck der Hausaufgaben, das nachzuholen, was im Unterricht nicht geschafft wurde, sondern das Gelernte anzuwenden und zu vertiefen.


Liebe Grüße
platschi (die auch im Schuldienst ist)

Geh in die Sprechstunde der Lehrerin

Antwort von ninas59 am 24.09.2004, 13:36 Uhr

Am Eltersprechtag sind sie meist überfordert. Wenn du dir einen Termin für die Sprechstunde geben lässt hast du mehr Zeit und Ruhe.

4 Stunden finde ich nicht nur für die erste Klasse sondern für die gesamte Grundschulzeit zu viel.

Kinder brauchen mehr Freizeit als nur in den Ferien. :-(

Nimm umgehend mit dem Lehrer Kontakt auf!

Antwort von KH am 24.09.2004, 18:15 Uhr

Erkläre ihm die Situation zu Hause. Hat dein Sohn deshalb so viel auf, weil er in der Schule nicht fertig wird? Dann muss der Lehrer eben seine Anforderungen reduzieren und differnezieren. Ich habe auch einige in der Klasse, die nach 20 Minuten noch nicht mit einer Aufgabe fertig sind, die die meisten anderen in 5 bis 10 Minuten erledigt haben. Nur, wenn ich sie das dann auch noch zu Hause fertig machen lasse, dann kommen womöglich auch vier Stunden bei raus. Den eltern habe ich am Elternabend deutlich gesagt, dass die Kinder nicht mehr als eine halbe Stunde arbeiten sollen.

Re: Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Antwort von sonnenwunder am 24.09.2004, 21:07 Uhr

Hallo!
Boh, das ist ja der Hammer
Ruf die Lehrerin unbedingt hat.Unser Lehrer hat uns schon vor den Ferien beim ersten Infoabend seine Telefonnummer gegeben und gesagt,daß wir unbedingt immer anrufen sollen, wenn was anliegt.

Wir hatten nun den ersten Elternabend und er gibt ziemlich wenig auf.Jonas ist nur ca 10 Minuten beschäftigt.
Er sagte, 30 Minuten wären Richtwert in der ersten Klasse.
Und er hat gefragt, ob wir möchten, daß er schon mehr aufgibt.
Er ist der Meinung, daß die Kinder sich gerade im ersten Schuljahr erst mal an die Hausaufgaben gewöhnen müssen und daß man es daher langsam steigern sollte.

Mensch, ist ja der blanke Horror für so ein Idötzchen, wenn es nachmittagsfüllend beschäftigt ist!
Liebe Grüße
Sonja

Re: Kind überfordert zu viel Hausaufgaben!

Antwort von Hipponil am 26.09.2004, 21:37 Uhr

Vielen Dank für die vielen Ratschläge!Ich werde mich noch mal mit den anderen Eltern aus der Klasse kurzschließen,und dann bei dem Lehrer mal melden!
Tausend Dank!!!
Liebe Grüße Hipponil

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.