1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Heike-SU am 02.03.2010, 13:55 Uhr

Kind platzt vor Energie...

... geht über Tisch und Bänke ...

... und darf sich nicht austoben!!!

Hallo Ihr Lieben,
nicht gleich verurteilen - unsere Kleine (6) hat sich am Wochenende den Arm gebrochen und darf nicht Toben, Turnen, Sport machen usw - all die Dinge, bei denen die Kids ihre Energie abbauen könnten. Und nun platzt sie schon vor Energie!! Am Sonntag abend hat sie ihren Papa schon gefragt, ob er mit ihr Inliner fahren würde. Gestern nachmittag habe ich sie gerade noch davon abhalten können eine Puzelbaum rückwärts vom Sofa zu machen .. Alle 5-10 Minuten sage ich zu ihr: "Sarah, lass das!" "Nein, das darfst Du nicht, denk an Deinen Gips!" usw, usw.
Und das geht noch mind. 2 Wochen so. So lange bleibt der Gips noch mind. dran. Und wenn er ab ist, darf sie nochmals 2 Wochen kein Sport machen (außer schwimmen). Oh, Mann, das wird klasse ...

Euch allen noch einen schönen Tag
Heike

 
6 Antworten:

Re: Kind platzt vor Energie...

Antwort von tbdrz am 02.03.2010, 16:51 Uhr

Halt die Ohren steif!
LG Tanja

Re: Kind platzt vor Energie...

Antwort von Moppel03 am 02.03.2010, 17:24 Uhr

Das hatte ich vor Weihnachten. Pünktlich zum Fest hatte sich meine
den Arm gebrochen, und die ganzen Ferien waren im Eimer.

Ich habe halt SEHR viel mir ihr gespielt, Gesellschaftsspiel, Nintendo, iwr haben unheimlich viel gelesen, und oh Schande, auch Fernsehen / DVD geschaut.

Es waren wirklich ätzende 3 Wochen, aber sie sind vorbeigegangen......

Gute Besserung, und starke Nerven

moppel03

Re: Kind platzt vor Energie...

Antwort von teddy.666 am 02.03.2010, 17:33 Uhr

na dann feste daumen drück, das der gips überhaupt die drei wochen übersteht, das wäre auch nee katastrophe für sohnemann....

Re: Kind platzt vor Energie...

Antwort von JonasMa am 02.03.2010, 21:06 Uhr

Ich hatte selber mal als Kind (aber im dritten Schuljahr) einen Gips - und habe nach 1 Tag auch nicht mehr viel Rücksicht darauf genommen.... war mir zu lästig immer auf Hilfe angewiesen zu sein.
Könnt ihr nicht viel zu Fuß machen, so daß sie um Euch herumrennen und hüpfen kann? ZB zu Fuß einkaufen, so daß sie Euch mit einem Rucksack helfen kann einzukaufen, auf dem Hinweg springen und laufen kann, auf dem Rückweg eben etwas 'schweres' tragen muß und so etwas zum Alltag beitragen kann? Vielleicht kann sie so wenigstens etwas Energie los werden?
Beneide Dich echt nicht ......
Ich hoffe, daß meine Jungens verschont bleiben (sind leider sehr wild und wenn es geht nur draußen...) - sonst werde ich wie Du einen lauten Hilfeschrei loslassen müssen - oder mir noch viele Nerven von anderen Mamas leihen...

Re: ...er wird es wohl nicht überleben...

Antwort von Heike-SU am 03.03.2010, 11:19 Uhr

Euch allen lieben Dank für die Nerven und Aufmunterungen.
Der Gips wird kaum die zwei/drei Wochen "überleben" - am Daumen waren gestern Nachmittag schon "Auflösungstendenzen" zu erkennen .
Gestern in der Schule und anschließend in der OGS muss sie so rumgetobt haben, dass ihr abends das Handgelenk wieder weh getan hat... Hoffentlich erinnert sie sich noch länger daran...
LG
Heike

Man kann der Energie auch interessante andere Aufträge geben

Antwort von Franz Josef Neffe am 02.04.2010, 1:25 Uhr

Man muss Energie ja nicht immer nur aufhalten wollen, man kann ihr auch andere,interessante Aufträge geben.
Als Ich-kann-Schule-Lehrer bin ich froh, wenn ein Kind ENERGIE = KRÄFTE hat. Die Kräfte des menschen werden nicht vom bewussten Verstand, an den wir uns immer ebenso aufwendig wie erfolglos wenden, gesteuert sondern vom UNBEWUSSTEN. Mit dem kann man reden. Am effizientesten geht es mit SUGGESTION und das PRAKTISCH erfolgreichste Modell ist das von COUÉ. Sein kleines Buch bekommt man für 7,5 bzw. 12.9 € in jeder Buchhandlung.
Suggestion ist nichts anderes als ein gutes Gespräch mit den zuständigen Kräften. Dafür gibt es einige Spielregeln, z.B. "Sprich mit dem Unbewussten und den Talenten direkt!" oder : "Mache keinen Druck, lass Dir was einfallen,was ZIEHT!" oder "Sprich das ICH-KANN im Menschen an, stärke es, richte es auf und gewinne es als Freund!"
Ich würde Deiner Tochter sagen: "Nur Dummköpfe lassen ihre ganze Energie nach außen verpuffen. Willst Du nicht lernen, wie man mit der Kraft der Gedanken andere Menschen beeinflusst?"
Mit einem einfachen Experiment kann ich ihr sofort zeigen, dass sie wirklich große Wirkung hat, wenn sie ihre Kräfte konzentriert. Manche Kinder können dann z.B. noch Gedanken lesen. Oder sie können z.B. lästige Lehrer in freundliche verwandeln - bloß durch Denken.
Natürlich macht das ein Kind nur, wenn es damit WIRKUNG hat und ANERKENNUNG gewinnt. Drum musst man ihm schon zeigen können, dass und wie es geht, und das heißt, man muss es selber lernen. Wein trinken und Wasser predigen,zieht nicht. Das Lernen ist aber nicht schwer, Coué ist, wie schon bemerkt, eine einfache und praktische Anleitung.
Da (und im Coue brief 2) kannst Du auch etwas über Schlafsuggestion lesen. Im Schlaf ist das Kind entspannt und nichts lenkt ab, da wirken Worte, die eine gute Entwicklung interessant vorzeichnen und einen klaren Auftrag dazu geben, besonders tief. Denk es mal durch, ich wünsche Euch guten Erfolg.
Franz Josef Neffe

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.