*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Kerstin + Mädels am 21.07.2005, 21:29 Uhr

Gottesdienst zur Einschulung?

Hallo an Alle!

Heute bekamen wir von der Schule das Schreiben mit allen wichtigen Zeiten zum Einschulungstag.
Dort sind auch die Termine für die Gottesdienste am Einschulungstag mit angegeben. Wie ist das bei Euch? Nehmt Ihr mit Euren Kindern daran teil? Was passiert da?

Liebe Grüße
Kerstin

 
12 Antworten:

Re: Gottesdienst zur Einschulung?

Antwort von dreizwetschgen am 21.07.2005, 21:53 Uhr

Wir haben keinen Gottesdienst, die kinder werden nur gesegnet.

Aber was soll denn da passieren? Wem was am Glauben liegt, wird hingehen, andere werden es sein lassen.

Ach ja, wer bei uns nicht gesegnet werden will, muss sich beim Rektor melden, dann wird er umgesetzt.

Dreizwetschgen

Re: Gottesdienst zur Einschulung?

Antwort von AndreaL am 21.07.2005, 22:40 Uhr

Hallo Kerstin,

bei uns gehört der Einschulungsgottesdienst unbedingt dazu. Der Pastor bereitet diesen Gottesdienst zum einen mit den Erzieherinnen von unserem Kiga vor und mit einigen 2.-Klässlern (die auch vorher schon im Kiga mit unserem Sohn zusammen waren). So "übergibt" der Kiga im Gottesdienst die Kinder an die Schule begleitet vom Pastor. Eine äußerst schöne Angelegenheit mit garantiertem Tränenfluss :-)!

Die Kinder werden zum Schluss einzeln aufgerufen und für ihr Schulleben gesegnet. Ich war letztes Jahr dabei, weil Moritz zu den Kindern aus dem Kiga gehörte, die die Schulkinder verabschiedeten.

LG

Andrea

Re: Gottesdienst zur Einschulung?

Antwort von Dreizwetschgen am 21.07.2005, 23:26 Uhr

Das klingt echt schön, schade dass bei uns kein Gottesdienst ist!

Vor zwei Jahren gabs im Kiga einen Abschlussgottesdienst für die Vorschulkinder. Der war auch so schön! Aber dieses Jahr gibts leider nur eine gruppeninterne Feier im Kiga. Schade! Es wäre bestimmt ein tolles Ereignis für meine Tochter gewesen!

LG
Dreizwetschgen

Re: Gottesdienst zur Einschulung?

Antwort von Reina am 22.07.2005, 8:29 Uhr

Hier bei uns ist zum Glück keine Kirche. Ich habe mit der Kirche überhaupt nichts im Sinn. Bei mir hat die auch nicht in der Schule zu suchen.
Viele Grüße Reni

Re: Gottesdienst zur Einschulung?

Antwort von KaJaJa am 22.07.2005, 13:07 Uhr

An unserer Schule gibt es zur Einschulungsfeier keinen Gottesdienst. Was ich auch nicht schlimm finde, da wir konfessionslos sind.
Da sich Janik aber für Glauben und Gott etc. interessiert, wird er ab Oktober in den evang. Religionsunterricht gehen.

Re: Gottesdienst zur Einschulung?

Antwort von sonnenwunder am 22.07.2005, 14:06 Uhr

Hallo!
Für uns gehört der Gottesdienst dazu, da die Kinder auf eine katholische Grundschule gehen (ebenso im katholischen Kindergarten waren).

Es ist ein Wortgottesdienst von ca 45 Minuten, der immer sehr schön gestaltet ist.Die Kirche ist rappelvoll.
Danach geht es dann zur Schule.

Wer nicht möchte, muß natürlich nicht dahingehen.

Viele Grüße
Sonja

Re: Gottesdienst zur Einschulung? Kenne ich nicht anders!

Antwort von Sylvia1 am 22.07.2005, 14:16 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist letztes Jahr in die Schule gekommen. Wir wohnen in NRW (Ruhrgebiet) und es ist eine städtische Schule, sogar mit recht hohem Anteil moslemischer Kinder.

Es ist bei uns in der Gegend absolut üblich, dass ALLE Grundschulen, also auch die städtischen, einen ökumenischen Gottesdienst zur Einschulung im Rahmen der Einschulungsfeier als erstes gemeinschaftliches Erlebnis der Schulanfänger machen. Das ist dann auch eine schulische Veranstaltung, also im Prinzip Pflichtprogramm. Obwohl sicher niemand bestraft wird, der zur Einschulungsfeier nicht hingeht.

Bei unserer Schule sind generell nicht nur die nächstgelegenen evang. und kath. Kirchen daran mit beteiligt, sondern auch die nahegelegene moslemische Gemeinde ist bei solchen Veranstaltungen immer mit eingebunden.

Die Einschulungsfeier meiner Tochter war auch wirklich sehr schön und weltoffen gemacht, und es waren alle Kinder (+ Eltern + Familien) da, egal welcher Religion oder welcher Konfession (oder andere oder auch gar keiner Konfession mehr zugehörig). Im Vordergrund stand bei der Feier in der Kirche die Einschulung der Kinder, der besondere Tag für alle Schulanfänger, und überhaupt nicht Dinge wie die Religion, Glaube o. ä.

Als Erinnerung an diesen ganz besonderen Tag bekamen alle Schulanfänger noch ein kleines (mehr symbolisches) Geschenk überreicht.

In ähnlicher Weise werden bei unserer Schule übrigens die Feiern oder ökumenischen Gottesdienste zu sämtlichen Festen religiösen Ursprungs gestaltet (also nicht nur die christlichen, auch die moslemischen Feste werden an unserer Schule gefeiert, hier waren wir auch schon z. B. zum Opferfest in die nahegelegene Moschee eingeladen, bin damals aus Neugier mitgegangen und fand es sehr interssant).
Das Ganze wird von allen Kindern und Eltern unserer Schule jedenfalls sehr gut akzeptiert. Ganz nebenbei funktioniert bei uns auch die Integration und das gegenseitige Verstehen "der Anderen" sehr gut. Aber jetzt schweife ich wirklich ab ... ;-)

Religion hat nämlich immer auch sehr viel mit der jeweiligen Kultur der Menschen zu tun. Und auch diejenigen Menschen, die nicht gläubig sind, sind trotzdem von der jeweiligen Kultur stark geprägt. Auch wenn manche (erwachsene) Menschen das nicht wahrhaben wollen. Und die meisten Kinder interessieren sich aus kindlicher Neugierde schon für religiöse und kulturelle Dinge.

Auch wenn dir also selber die Religion nicht so nahesteht, so kann ich dir nur empfehlen, am Einschulungsgottesdienst teilzunehmen (sollte das bei euch freiwillig, nicht sowieso eine schulische Veranstaltung sein). Ganz einfach, um dein Kind nicht um das gemeinsame gesellschaftliche Erlebnis in seinem neuen Klassenverband und zur Würdigung seines neuen Lebensabschnittes zu bringen.

Viele Grüße und viel Spaß
Sylvia

Re: Gottesdienst zur Einschulung? Kenne ich nicht anders!

Antwort von Reina am 23.07.2005, 17:57 Uhr

Bei uns ist das nicht so. Hier (Sachen) wird die Einschulungsfeier in der Schule gemacht und es kommt auch kein Pfarrer und am ersten Schultag beginnt die Schule und nicht die Kirche.
Viele Grüße Reni

@sylvia

Antwort von sonnenwunder am 23.07.2005, 22:36 Uhr

HalloO!
Ich finde Deinen Beitrag klasse. Wie Du das Miteinander der verschiedenen Religionen an Eurer Schule schilderst, das hört sich wirklich sehr schön an!

Und ich gebe Dir recht:Religion hat auch was mit der Kultur zu tun.
Wie erklärt es sich denn sonst, daß wir hier in D ALLE Ostern und Weihnachten feiern oder die Zeitrechnung, die sich nach Christi Geburt geht?

Aber beim Thema Glaube und Religion
treffen immer die unterschiedlichsten Meinungen aufeinander.

Im Endeffekt muß es jeder für sich und auch für seine Kinder (!!!)entscheiden.
Und tut es sehr gut, daß wir mit dem Glauben leben.
Und auch die Kinder stellen immer wieder Fragen in die Richtung.Ich bin froh, daß ich ihnen dann "Antworten" geben kann, die meinem Glauben entsprechen und bei denen ich auch glaubwürdig bin.Und wenn ich mir nicht sicher bin, dann sage ich halt:"Ich stelle mir das so vor..."

Aber das geht nun am Thema Einschulungsgottesdienst vorbei ;-)

Liebe Grüße
Sonja

Re: Gottesdienst zur Einschulung?

Antwort von Astilbe 007 am 24.07.2005, 3:35 Uhr

Hallo,
wir wohnen in Niedersachsen. In unserem Dorf gehört der Einschulungsgottesdienst (evangelisch)schon immer ganz selbstverständlich dazu. Das ist ein Ritual, auf das man sich verlassen kann. Und das ist gut so...
Der Gottesdienst schließt alle Kinder mit ein, egal welcher Konfession sie angehören (auch Muslime) und ist ein Erlebnis, das sie nie vergessen. Ich bin dankbar, dass es noch solche Rituale gibt!!

LG
Astilbe

Re: Gottesdienst zur Einschulung?

Antwort von Birgit 2 am 24.07.2005, 8:42 Uhr

Hallo,
ja, bei uns war auch ein Gottesdienst. Die Grundschule ist katholisch und von daher gehört es dazu, finde ich. Aber wer nicht hingehen mag, der braucht auch nicht und geht eben gleich zur Schule.

Gruß
Birgit

Re: Gottesdienst zur Einschulung?

Antwort von **shalima** am 25.07.2005, 7:52 Uhr

Hi,
also bei uns ist auch gottesdienst, eine Std. vor der Einschulungsfeier. Der Gottesdienst ist freiwillig und für die verschiedenen Religionen in verschiedenen Kirchen. Ich werde mit PHilipp hingehen, der Gottesdienst ist mit einer meiner schönsten Erinnerungen von meiner Einschulung, das möchte ich Philipp auch ermöglichen.

LG
Sandra

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.