1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ninsche am 05.02.2013, 10:00 Uhr

brauche mal meinungen bzgl können des kindes

wir haben demnächst die schulanmeldung. mein sohn wird ende mai 5, die anmeldungen sind hier 1.5 jahre vor schulbeginn. er kommt also 2014 in die schule.

nun ist es so, dass er schon seit mehreren monaten richtig lesen kann. auch schreiben kann er lautgetreu (allerdings nur mit großbuchstaben) - also ist er im sprachlichen bereich auf dem stand eines erstklässlers.

nun bin ich mir nicht sicher, ob ich das ansprechen soll bei der anmeldung oder nicht. eventuell kommt dann ja eine andere schulform für ihn eher in betracht.

was würdet ihr machen?

 
10 Antworten:

Re: brauche mal meinungen bzgl können des kindes

Antwort von Birgit67 am 05.02.2013, 10:25 Uhr

wenn Dein Sohn gerne im Kindi ist und er Spaß hat und die Erzieherinnen ihn auffangen können - dann lass ihn warten.

Auch mein Sohn konnte mit 5 bereit fast alles fehlerlos lesen- er hatte keine Probleme mit Zahlen bis 100 und auch das lautgerechte Schreiben machte ihm keine Probleme - nur was das Sozialverhalten betrifft war er einfach noch nicht reif für die Schule - denn lesen und schreiben können ist nicht alles. Die Kinder sollten sich behaupten können damit sie nicht zum Prellball werden - mein Sohn war sehr sehr schüchtern - was sich zum Glück dann gab - er wurde trotz allem mit 7 erst eingeschult - er konnte sein Wissen einsetzen um seinen Mitschülern zu helfen und war einfach dann reif genug.



Welche Schulform sollte denn für ihn in Betracht kommen???

Zur Schulreife gehört viel mehr dazu - und die Schule geht ja weiter - das was verlangt wird wird immer mehr.

Wie sieht es aus mit selbständigem Arbeiten - mit ruhig sitzen, konzentriertem Arbeiten - befolgen von Anweisungen - schnelles um bzw. anziehen für den Sport - wie ist er im Sozialverhalten - das alles sind viel wichtigere Dinge die vor einer Einschulung beachtet werden sollte wie das können anderer Dinge.

Lass ihn ankommen in der Welt der großen - und das ist mit etwas über 6 früh genug wenn er dann eingeschult wird.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Birgit

Antwort von ninsche am 05.02.2013, 12:12 Uhr

ich glaube Du hast mich falsch verstanden. es geht nicht um eine vorzeitige einschulung (er wird regulär zur Schule kommen) sondern um die schulanmeldung, die hier 1,5 Jahre vor dem regulären schulstart statt findet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauche mal meinungen bzgl können des kindes

Antwort von ansaluli am 05.02.2013, 13:16 Uhr

Hallo,

ja, warum solltest du das nicht erwähnen?

An welche Schulform hattest du denn gedacht?

LG
Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauche mal meinungen bzgl können des kindes

Antwort von mams am 05.02.2013, 20:44 Uhr

ich würde es nicht ansprechen, weil es doch ohnehin nichts am einschulungstermin ändert. abgesehen davon ist dein sohn keine ausnahme. das, was du beschreibst, trifft auf viele kinder zu, wenn auch natürlich nicht auf alle. er befindet sich da im guten durchschnitt. also überhaupt kein grund für irgendwelche besonderen maßnahmen.

nach ein paar monaten in der 1. klasse relativiert sich das sowieso.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauche mal meinungen bzgl können des kindes

Antwort von Mickie am 05.02.2013, 21:28 Uhr

Hi Mams,

wenn sich das immer relativieren würde......

@all

Davon ab, nur weil er Lesen kann, regulär angemeldet werden soll musst es nicht erwähnen, da es nichts ändert.

Wenn er ein cleveres Kerlchen ist, wird er sein Wissen ohnehin zeigen und umsetzen.

Andere Schulform? Welche schwebt denn da vor? Grundschule bleibt meist Grundschule und da gehört neben Lesen lernen noch viel dazu:

Schreiben, Rechnen, Regeln einhalten, sich über etliche Stunden konzentrieren können, still sitzen können, Zusammenhänge erkennen, selbstständig Verantwortung für sich und sein handeln übernehmen, Materialienumgang etc.

Wir haben uns gegen eine frühere Einschulung entschieden und die Anmeldung ohne Hinweise gemacht und erst mal geschaut was passiert.

Die Unterforderung kam schnell und jetzt arbeiten wir an Lösungen in direkter Zusammenarbeit mit der Schule.

Wünsche euch noch eine schöne Kitazeit.

Gruss Mickie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

an Mickie wegen Unterforderung in der Schule

Antwort von krummenau am 06.02.2013, 7:34 Uhr

Dein Satz "Wenn sich das immer relativieren würde..." hätte glatt von mir sein können.

"Die Unterforderung kam schnell und jetzt arbeiten wir an Lösungen in direkter Zusammenarbeit mit der Schule."

Vielleicht magst Du mal im logios-Elternforum unter

http://www.logios.de/diskussionsforen.htm
(darunter Forum Eltern)

vorbeischauen, wegen der Unterforderung Deines Sohnes?
Nur zum Lesen oder auch, um dort Eure Lage zu schildern und nach Rat zu fragen, falls Du Bedarf hast.
Ich wünsche Euch auf jeden Fall eine gute Lösungsfindung, wir haben da schon einiges durch.

LG von Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauche mal meinungen bzgl können des kindes

Antwort von Caot am 06.02.2013, 9:41 Uhr

Ich finde die Beschreibung deines Kindes eigentlich ganz normal. Was daraus wird und ob sich der sprachliche Vorsprung hält, das wird sich sehen. Ich würde gar nichts ansprechen, sondern einfach abwarten wie sich die Zukunft entwickelt, dann kannst du immer noch handeln.

Lesen können - das werden bald viele Kinder in der Klasse lernen und flüssig genug kann man ja nie gut genug lesen. Darin sehe ich kein Problem. im Gegenteil, so kann man sich die Aufgabenstellung schon mal durchlesen und ist nicht auf Hilfe angwiesen.

Laugetreu schreiben.....auch kein Problem. Jetzt wird es Zeit zu lernen das ein Wort groß anfängt oder auch nicht, das es noch viele kleine Buchstaben dazu gibt, die man sauber in eine Zeile schreiben muss und bald wird lautgetreu der Vergangeheit angehören. Bei uns in Kl.1 schreibt man nur noch richtig!

Wartet ab was die Schulzukunft so mit sich bringt. Jetzt eine Prognose über Unterforderung zu stellen ist wohl recht schwierig.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

danke für die antworten !!!

Antwort von ninsche am 07.02.2013, 9:09 Uhr

bei uns in der stadt gibt es 3 verschiedene schultypen:

- die "reguläre" grundschule
- eine mit flexklassen
- und eine mit eingangsstufe (also 3 jahre für klasse 1 und 2)

bei der letzteren müsste er aber schon in diesem jahr eingeschult werden. das möchte ich nicht, da er im kiga das jahr als vorschulkind dann nicht mitgemacht hat. und ich denke, das ist auch für die psyche eines kindes wichtig. außerdem machen die so tolle projekte im kiga, auf die er sich jetzt schon freut.

wir gehören vom einzugsgebiet der "normalen" grundschule an, in die auch mein großer sohn geht. ich bin dort auch sehr zufrieden, die schule hat einen guten ruf.

ich bin mir nicht sicher, ob ich es ansprechen soll, weil ich nicht in die schublade "übereifrige mutter mit einem angeblichen wunderkind" gesteckt werden möchte. ich weiß, dass er in der kognitiven entwicklung weiter ist als andere in seinem alter. das wurde uns auch von der uni bestätigt (er nimmt dort an einer studie teil).

dass er hochbegabt ist, glaube ich nicht. vielleicht hat er einen höheren IQ als der durchschnitt, aber es ist nicht so, dass er jetzt mit 4.5 schon harry potter o.ä. liest. er liest zwar wirklich gern und viel (auch richtige bücher), aber halt alles altersentsprechend.

gleich in die 2. klasse möchte ich ihn auch nicht einschulen, dann evtl eher springen.

waldorf und montessori kommen nicht in frage, ebenso wenig wie eine eliteschule im nachbarort, die für clevere kids stipendien vergibt.

aber wahrscheinlich mache ich mir viel zu viele gedanken darüber ..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: danke für die antworten !!!

Antwort von malo am 08.02.2013, 10:26 Uhr

Ich bin sprachlos wieviele Wunderkinder es hier gibt :-) Ich habe noch kein 4 1/2 jähriges Kind gesehen, was lesen und vereinzelt schreiben tut. Dein Junge ist ein wirklich schlauer Bursche. Warum willst du noch bis 2014 warten bis zur Einschulung?? Warum nicht dieses Jahr. Ich meine nächstes Jahr ist er doch total unterfordert, er wird sich langweilen.

Wenn er nächstes Jahr eingeschult wird, würde ich die Flexklasse 1/2 empfehlen, da kann er dann den Stoff der 2. mitmachen, falls er Unterfordert ist.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: danke für die antworten !!!

Antwort von MottchensMama am 13.02.2013, 9:09 Uhr

Ich schließe mich malo an. Mit viereinhalb können tatsächlich vereinzelt Kinder lesen und schreiben, aber längst nicht die Masse. In der Klasse meiner Tochter können es jetzt zum Beginn des zweiten Halbjahres noch längst nicht alle.

In dem Bereich ist dein Sohn tatsächlich ein sehr fittes Kerlchen. Ich würde mich für die Flexklasse entscheiden. Bei der Anmeldung thematisieren würde ich es nur, wenn es für die Platzvergabe einen Unterschied macht.

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

buchstabieren aber nicht lesen können.

guten morgen. ich bräucht auch mal nen rat von euch. hab so nen ähnlichen beitrag weiter untern schonmal gelesen, nur gehts da ums rechnen. das klappt bei meiner 7 jahren alten tochter mehr oder weniger, aber deutsch is bei uns ein riesen problem. hatte auch schon nen ...

von stefanie3009 19.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Können

Können eure schon lesen?

Hallo, Nun geht meine Tochter jetzt seit ca. 11Wo. in die Schule. Mathe klappt recht gut. Aber was lesen angeht klappt das garnicht. Wie sieht es bei euren Kindern aus. Wie könnte ich ihr dabei behilflich sein lesen zu lernen. Sie hat immer keine Lust und blockt gleich und ...

von ireakman 21.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Können

Alle Kinder können lesen, nur meins nicht...

Wir haben nun die 6. schulwoche und 8 Buchstaben ( Vokale, l,m,s) kennengelernt. Es wird fleißig gelesen wie z.B Mimo am see oder leo, lomo, ole, ali etc. Meine Tochter ist die einzige laut der Lehrerin die es nicht kann. Ein kleines m hält sie für ein schlafendes großes E und ...

von Jule77 19.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Können

Müssen die Kids bei Einschulung die Uhr können?

Meine kanns nicht und eine Bekannte hat mich nun verunsichert. Ich dachte die lernen das in der 1. Klasse und sie meinte , nein bei ihr wurde das von den Eltern verlangt. Und zwar vor Einschulung. Wie ist das bei euch? LG ...

von alemana_mex 26.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Können

Was können wir gegen träumen im Unterricht tun?

Hallo, wir hatten letzte Woche Elternsprechtag. Die Lehrerin sagte mir daß bei uns alles in Ordnung wäre. Unser Sohn würde klasse mitmachen, könnte sich gut konzentrieren hätte alle Lernzielkontrollen gut - sehr gut gemacht, könnte gut lesen und wäre sehr clever und weit. ...

von dietrichsan 30.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Können

Nicht ruhig sitzen bleiben können

Sohnemann ist 6 3/4 und wurde im August eingeschult. Mir ist aufgefallen, daß er eigentlich nicht in der Lage ist, einigermaßen ruhig sitzenzubleiben. Seit er in der Schule ist, hat es sich noch verschlimmert- so zumindest ist mein Eindruck. Egal ob er am Esstisch sitzt ...

von mama von Joshua 04.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Können

Geschriebenes lesen können

Wir sind jetzt die 5. Woche in der Schule und es wurden schon 6 Buchstaben durchgenommen, geschrieben und auch schon Worte geschrieben (Oma, Mama, Lama und so). Nur mit dem lesen klappt es nicht so richtig. Wird das bei euch in der Klasse auch geübt oder werden die Worte nur ...

von Muckmaus 23.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Können

Schon lesen können

Hallo, hab mal eine Frage... Wer von euch hatte ein Kind in der 1. Klasse, das schon vor der Einschulung lesen konnte? Wie ist der Lehrer/die Lehrerin damit umgegangen? Wurden dann andere Aufgaben verteilt? Zur Info, meine Tochter fast 6, kommt in 3 Wochen in die ...

von Anne_R 30.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Können

Was können eure Kids wegstecken?

Mich würde mal interessieren, was eure Kids wegstecken können. In Puncto hingefallen, gestoßen, irgendetwas klappt nicht, irgendetwas juckt oder zwickt mal ein wenig. Meine Tochter macht aus allem und jedem ein Staatsdrahma! Fällt sie hin, brüllt sie noch wie eine ...

von Pemmaus 22.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Können

Was können eure Kinder nach einem halben Jahr Schu

Hallo, unser Sohnemann ist jetzt ein halbes Jahr in der Schule, wir haben einen Bericht, der den Ist-Zustand unseres Sohnes in Mathe und Lesen und Schreiben gut beleuchtet. Leider wissen wir nicht was er können müsste, und damit nicht wie gut oder schlecht er ist. Gibt es ...

von Januarbaby 10.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Können

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.