Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von fiammetta am 31.01.2005, 10:13 Uhrzurück

Wie viele Schein- oder Bummelstudenten gibt es eigentlich?

Das sind doch tatsächlich die wenigsten, obwohl einem genau das permanent unterstellt wird.

Ich weiß noch, wie mir während des Studium gerade von denjenigen, die nie zur Uni gegangen waren, `reingepreßt wurde "Beweis` erst einmal, daß Du das schaffst." Kaum war ich fertig, krochen mir eben die entweder in den Hintern, denn nun war ich schließlich eine richtige Akademikerin oder aber sie zogen sich neiderfüllt zurück, was mir beruflich mitunter sogar geschadet hat. Dazu muß ich allerdings anmerken, daß ich selbst nur - und zwar wertfrei! - mitgeteilt hatte, ich habe nun das Studium erfolgreich abgeschlossen...

Was den Studentenausweis angeht, so profitiere ich von meinem jetzigen kaum, da nahezu überall Alterbegrenzungen bei den Ermäßigungen festgesetzt sind.

Das Studium als Pufferzeit mag zwar kurzzeitig so sein, allerdings gibt es Bayern Regelungen, bis wann man welche Scheine und Prüfungen, etc. abgeschlossen haben muß. Somit puffert es sich da nicht lange. Das Problem ist wohl eher, daß viele nicht wissen, was das Studienfach wirklich ist. Ich habe u.a. Romanistik studiert, was manche mit einem reinen Übersetzerstudium verwechselt hatten - das klärte sich dann aber bald auf.:-)

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten