Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von marit am 31.01.2005, 11:20 Uhrzurück

Re: @Schwoba

hm, also ich weiß ja nicht, was du so für Bekannte hast. Unsere Lage und die unserer Studi-Kollegen sieht eher so aus:

Für die Promotion (Druckkosten: 4000 euro, 2 Monate Überbrückung vor Stellenantritt, weil man wegen Fertigstellung der Promotion nicht arbeiten konnte 2500 Euro) eh schon nen Kredit aufgenommen, ebenso für die andauernd fälligen Umzüge, weil man am Anfang den Jobs hinterherreisen muß, Kitagebühren von fast 350 Euro im Monat, Bafög muß mit 200 Euro im Monat zurückgezahlt werden. Da bleiben von unserem Familieneinkommen von eigentlich recht guten 2900 euro gerade mal 1200 übrig, von denen wir dann unser eigentliches Leben zahlen müssen. Dann noch zusätzlich nen Bildungskredit zurückzahlen? Dann führen wir mit Hartz IV wohl besser.
Wenn die Bildungskreditrückzahlungen den Kitabetrag mindern würden, ginge es vielleicht noch.
Also ich finde es generell nicht schlimm, für Bildung Geld auszugeben oder sich gar zu verschulden, finde aber , daß so ein System behutsamer eingeführt werden muß. Eher so, daß ich JETZT allmählich Rücklagen bilden muß, damit mein Kind mal die Gebühren zahlen kann, falls es mit einem Stipendium nicht klappt. Ein gutes Stipendiensystem würde nämlich auch die Motivation für gute Schulleistungen verbessern und damit den Bildungsstandard allgemein heben. Das fände ich besser. Auch möglich wäre, daß sterbende Akademiker einen gewissen Prozentsatz ihres Vermögens ihrer Alma mater vererben müßten (das ist in den USA auch üblich). Oder eben auch nachgelagerte Gebühren, die aber wirklich erst dann fällig werden, wenn es einem auch nach Abzug der oben genannten Beträge noch einigermaßen gut geht.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten