Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von saulute am 12.12.2005, 22:23 Uhrzurück

Re: genau, das meinte ich,

Ich verstehe auch nicht immer den Vorteil, wenn ein Kind mit 5 lesen lernt. Denn früher oder später kann jedes Kind lesen, genauso, wie Babys alle gehen und sprechen lernen.
Noch ein persönliches Beispiel. Meine Zwillingsschwester hat mich 5 durch meine Oma, lesen gelernt. Jeder glaubte, sie wäre sehr intelligent und würde sehr gut später in der Schule sein. als ich das erfahren habe (muß dazu sagen, dass wir Zwillinge getrennt bis zum 7 lebensjahr aufgewachsen sind), war total neidsich auf sie, und habe mir das Lesen mit 6 jahren selbst beigebracht (ja, das geht), hat nicht mal einer richtig mitgekriegt. meine zwillingsschwester hat alle enttäuscht, denn sie hatte von anfang an, schwierigkeiten in der Schule, hatte über Nacht vergessen, was sie abend gelernt hatte und hat mit ach und krach die Abendschule geschafft.
Ob man seinem Kind das Zählen jetzt mit 3 oder später beibringt, spielt finde ich keine rolle. Ich denke, es leigt viel mehr an dem Naturell des Kindes, wie begabt und wissbegierig es ist, und natürlich auch an den Genen.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten