Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von maleja am 19.01.2006, 21:31 Uhrzurück

Re: Die letzen 50 Jahre (Frauen +Familie)

also ich finde die Gesellschaftsdinge noch viel erschreckender, als das GEschäftliche. Denn das eine bedingt das andere.
Haushaltsführung konnte damals ein Scheidungsgrund sein? Und ist es denn nicht auch heute noch so, selbst, wenn beide voll arbeiten, sie dazu noch die Kids versorgt...wenn Besuch kommt, und die Wohnung ist nicht aufgeräumt, fällt es immer auf sie zurück?

Männer durften sich noch bis in die 70 er jahre einmischen, was den BEruf angeht. Tun sie das heute nicht auch noch? Bzw ich würde meinem was erzählen, wenn er sich einmischen würde. Aber trotzdem gibt es bestimmt noch viele.

Und dann ist es 2003 immernoch so, dass nur 8% der Professoren weiblich ist. Und das bei gleicher Anzahl an Studenten/innen. Wo bleiben die denn alle nach ihrem Studium? In der Familien/Kinderfalle? Warum machen nach wie vor hauptsächlich die Männer Karriere und können noch locker eine Familie nebenher haben?

Ist bei uns auch nicht anders. ich "darf" zwar machen, was ich will...aber halt auch nur, was ich "kann" mit 2 kleinen Kindern. Ich bin im Prinzip alleinerziehend (außer dem WE, was aber oftmals sehr setressig ist), arbeite auf 400 Euro Basis, schau mich aber gerade nach mehr um, und arbeite noch ehrenamtlich. Das kann schon manchmal etwas stressig sein. Aber was kommt dabei rum? ich darf mir von z.B. Kinderlosen anhören, dass ich ja eh nichts mache den ganzen tag...

Aber das alles ist ein anderes Thema.

GRüßle Silvia

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten