Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Elisabeth mit Fumi & Temi am 30.11.2005, 9:10 Uhrzurück

Re: Behinderten- vs. Mutter-Kind-Parkplätze

Außerdem ist es vorgeschrieben, einen bestimmten Prozentsatz an Behindertenparkplätzen einzurichten. Mutter-Kind-Parkplätze oder Frauenparkplätze sind reine Nettigkeit des Eigentümers.

Daher gibt es oft mehr Behindertenparkplätze als Mutter-Kind-Parkplätze.

Ich habe ja kein Auto, deswegen habe ich mit sowas kein Problem. Aber was mich ärgert: Bei unserem Supermarkt gibt es spezielle Einkaufswägen für Kinder. Die sind größer und damit sperriger und haben einen größeren Wendekreis. Dahinter parken ständig Fahrräder und Motorroller, so daß ich die Einkaufswägen nur mit Müh' und Not ausgeparkt bekomme. Weiter hinten sind Fahrradständer, aber da müßte man ja 10 Meter laufen.....

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten