Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von niccolleen am 10.06.2016, 13:51 Uhr.

Re: habt ihr auch so viele Flüchtlingskinder in der Klasse?

Oje, verstehe.
Hier wird sehr viel Verstaendnis fuer das Trauma aufgebracht, das die Kinder und ihre Familien mitbringen. Aber als mal ein Bub partout nicht neben einem Maedchen sitzen wollte, wurde diese Idee im Keim erstickt. Er hat sich dann auch ganz schnell dran gewoehnt. Wobei auch die Fluechtlingsfamilien offenbar auch komplett unterschiedlichen sozialen und kulturell/religioesen Gruppen kommen (wie auch die anderen legalen Einwanderer... tuerkische Familie vs. serbisch-Orthodoxe... du glaubst da lieben 200 Jahre dazwischen).

Wie es in Oesterreich ist: Haha... weiss nicht, ob du die Nachrichten verfolgst - so richtig weiss das eigentlich keiner, wie das genau sein sollte und an welche Vorgaben man sich haelt. Die EU setzt ihre eigenen Vorgaben staendig ausser Kraft und hier kommen die Vorschlaege reingerieselt, so facettenreich wie der Regenbogen. Man muss irgendwelche Loesungen finden, aber bisher konnte sich national oder international noch niemand einigen. Wie lange sie dann bleiben koennen, haengt davon ab, ob es Asylwerber oder Wirtschaftsfluechtlinge sind, ob das Dublinverfahren anzuwenden ist, ob sie einen Asylantrag gestellt haben und welchen Status und welche Prognosen der hat, inzwischen auch ob sie in die Tuerkei ausgeliefert werden muessen,... Das ist ja das bloede, dass die Lehrer, die Schulkinder (Fluechtlingskinder) und die Familien ja selber nicht wissen, ob und wie lange sie bleiben koennen. Sie sind halt schulpflichtig und es ist gut, dass sie in die Schule geschickt werden, auch wenns nur fuer eine Woche ist. Bei uns ist der Aussenminister mit seinen umstrittenen Ideen eigentlich in den letzten Jahren dafuer bekannt geworden, dass er den Fluechtlingen starke gesetzliche Rechte eingeraeumt aber auch Pflichten auferlegt hat. Also nur Verstaendnis und Entgegenkommen geht auch wieder nicht, sonst hat das mit Integration nichts zu tun. Die Geschichten, die du erzaehlst, klingen nicht lustig. Wobei wir in einem der besseren Bezirke wohnen, ich glaub, anderswo gibts aehnliches. Bei uns klappt es jedenfalls sehr gut und die Fluechtlingskinder sind sehr lieb, die Eltern eigentlich auch.

lg
niki

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia