Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Drachenlady am 16.09.2008, 14:31 Uhr.

Re: ADHS Kind und schon Probleme in der 1. Klasse der Grundschule

hallo traumfänger,

fühl dich als erstes mal gedrückt. bitte jetzt nicht missverstehen, aber ich frage mich dann allen ernstes, warum dein junge auf dieser schule überhaupt angenommen wurde.

wir hatten einen ähnlichen fall in der klasse meiner tochter (einschulung mitte august), allerdings wesentlich krasser, als du es beschrieben hast. die schule ist allerdings nicht in kenntnis gesetzt worden, dass der junge adhs hat, denn die eltern halten ihren sohn einfach nur für ein bißchen lebendiger als es bei anderen kindern der fall ist.

fakt ist, dass der junge seinen mitschülern und der gesamten lehrerschaft, inklusive direktorin, mit einer derartigen aggressivität (treten, kratzen, beißen (klassenlehrerin wurde 3 x gebissen, direktorin 2x), anderen kindern haare ausreißen/abschneiden, prügeleien anfangen, kinder erpressen, feueralarm auslösen, lehrer samt klasse einsperren, ins treppenhaus pinkeln, kleidungsstücke von mitschülern aus dem fenster werfen, mit stühlen werfen, tische umwerfen) begegnet ist, dass nach nur 14 tagen 15 mitschüler (von insgesamt 26) sich weigerten in die schule zu gehen. die angst vor diesem kind und seinen ideen wie man den unterricht stören könne, war einfach zu groß.

unsere klassenlehrerin hat dann erst von den eltern erfahren, dass da jemand (der kinderarzt) der meinung war, dass er vielleicht adhs haben könnte. wie gesagt, wäre dass der schule vorher bekannt gewesen, hätte man den jungen nicht aufgenommen. so kam es jetzt zum schulverweis,

der junge muss jetzt eine therapie machen (lt. dem kinderarzt nimmt er jetzt an einer langzeitstudie teil, in der eine neue methodik ausprobiert werden soll, die ohne medikamente auskommt). unsere lehrerin wurde von dem kinderarzt gebeten dem jungen noch eine schonfrist von einem halben jahr zu geben, worauf sie sich aber nicht einlassen konnte. denn:

1. würden wegen einem kind 25 andere über den jordan gehen.
2. ist die gesamte schule nicht auf solche kinder eingestellt
3. ist gar nicht die zeit dafür da, um sich so individuell um das kind zu kümmern, wie es notwendig wäre.

der junge geht jetzt auf eine schule mit einem sonderpädagogischen zweig, der genau auf ad(h)s kinder und auch schwer erziehbare kinder (noch ohne oder ohne befund) abgestimmt ist.

für dich sehe ich 2 möglichkeiten. entweder du sagst dir, wenn ich mit meinem kind halbwegs klar komme und ja eigentlich auch keine fachpädagogische ausbildung habe, dann können das die lehrer/betreuer auch. also stärke deinem jungen den rücken und setz durch, dass sich sowohl betreuer als lehrer zumindest dahingehend um das kind bemühen, dass er die medikamente bekommt, die er braucht. alles einstellen hilft null, wenn er sie nicht regelmäßig einnehmen kann. und soviel eigendisziplin hat ein kind in diesem alter noch nicht.

die zweite möglichkeit wäre die, dass du dich nach einer schule umschaust, die rein vom pädagogischen her mit ad(h)s-kindern umzugehen weiß. sonderschulen haben so den bitteren beigeschmack, dass man da nie wieder rauskommt. so ist es aber nicht. diese schulen können auch umswitchen sobald das kind eingestellt ist und dem schulstoff normal folgen kann, wie jedes andere "gesunde" kind auch. es geht im grunde nur darum deinen jungen aufzufangen für die zeit, in der er eben mit medikamenten nicht bzw. noch nicht optimal eingestellt ist.

unsere tochter ist wegen wahrnehmungsstörungen zunächst nur auf probe auf der regelgrundschule unserer wahl aufgenommen worden. also evtl. kommt ein solcher schulwechsel auch noch auf uns zu.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Abschlussfeier 1. Klasse

Hallo zusammen, ich bin Klassensprecherin in der Klasse meines Sohnes - nun planen wir einen Familiennachmittag als Abschluss der 1. Klasse. Ich suche dazu im Moment Ideen was man an diesem Nachmittag machen könnte. Wer von euch hat ne tolle Idee? Würde mich über zahlreiche ...

plauenangel   10.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   1. Klasse
 

Nachsitzen 1. klasse ??- lang

Wir haben letzte woche einen elternbrief von der klassenlehrerin unserer Tochterbekomme. worin sich die lehrerin allgemein über das verhalten der schüler beklagt Z.Bsp: " die kinder spielen sich in den Haaren, an der Federtasche oder quatschen- wärend sie etwas erklärt" und es ...

kissy1981a   18.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   1. Klasse
 

Mobbing in der 1. Klasse ?

Hallo ihr, ich bin wirklich etwas verzweifelt und wende mich deswegen an euch, einfach um zu erfahren wie ihr handeln würdet und wie ihr das seht. Mein Sohn ist am 14. März 8 geworden und in der 1. Klasse. Davor war er ein Jahr in der Vorschule, die ihm wirklich sehr ...

Maya81   26.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   1. Klasse
 

Bayern - 1. Klasse - mit € rechnen - wer noch ?

hallo wer kann mir weiterhelfen ??? mein kind hat nun in der 1.klasse den euro kennenlernen dürfen - sie haben spielgeld erhalten und rechen zum teil auch damit - aber - tja - wie soll ich es sagen - er kommt in mathe im zahlenbereich +/- 100 super zurecht aber das rechen ...

mma ramotswe   20.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   1. Klasse
 

Umfrage zur Uhr 1. Klasse, Interesse der Kinder

Hallo, mich würde mal interessieren wie das so bei Euern kids ist bzw war. Können Eure schon die Uhr lesen? bzw mit der Uhrzeit was anfangen? Ich denke immer das mein Sohn sich mal langsam für die Uhr interessieren könnte:-) da er ja auch mit dem Bus fährt etc...ist aber ...

Lynnka   15.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   1. Klasse
 

Grundschule

Ich brauche mal Rat!!! Unser Sohn geht in die erste Klasse einer Grundschule,die bald geschlossen wird.Wir haben den Eindruck,daß die Arbeitsmoral der Lehrer sehr zu wünschen übrig lässt.ZB kommen viele Lehrer generell zu spät.Auch scheint das Arbeitstempo trotz kleiner Klasse ...

felsnase4   05.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Grundschule
 

Jahrgangsübergreifendes Unterrichten; 1./2. Klasse

Hallo alle zusammen, dieses Jahrgansübergreifende Unterrichten soll so aussehen, das die Klassen 1 und 2 zusammen in einem Raum sind und das gleiche Thema behandeln. Mit dem Unterschied, daß das eine Thema so behandelt/ausgeführt wird, daß es einmal für 1. Klässer ist und ...

barnie   25.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   1. Klasse
 

Grundschule in Lübeck

Ein aufregendes Jahr 2008 an Euch! Mein Sohn kommt in diesem Jahr in die Grundschule. Wir wollen nach Lübeck oder Umkreis ziehen und suchen noch eine Grundschule. Kann mir jemand eine empfehlen? Und wie die Chancen dort sind? Liebe Grüße und vielen Dank! Andrea aus Berlin ...

Spuddel   02.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Grundschule
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia