10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von -Jule- am 16.04.2012, 12:58 Uhr

Klassenliste eingetroffen - Enttäuschung groß

Jetzt ist die Klassenliste für die weiterführende Schule eingetroffen und der beste Freund meines Sohnes (haben sich gegenseitig als Wunsch angegeben) ist nicht der der selben Klasse. Mein Sohn war total enttäuscht. Würdet ihr nochmal versuchen mit der Schule zu sprechen ob noch eine Änderung möglich ist oder denken dass sich auf der neuen Schule die Freundschaften sowieso schnell ändern? Also den Anfang macht es mit Sicherheit einfacher, wenn man seinen Freund an der Seite hat. Wie seht ihr das?

 
12 Antworten:

Re: Klassenliste eingetroffen - Enttäuschung groß

Antwort von Birgit67 am 16.04.2012, 13:06 Uhr

Fragen kostet nichts - ob aber noch was gemacht werden kann steht auf einem anderen Blatt - oft sind die Entscheidungen dann fix. Ich habe z.B. angegeben dass mein Sohn auf keinen Fall mit 2 bestimmten Jungs in die Klasse kommt - sie sind trotzdem in seiner Klasse (habe auch erklärt warum) und es läuft eigentich auserordentlich gut - hätte ich nie gedacht.

Wenn sie in der gleichen Schule sind ist es nicht so schlimm - sie können sich ja dann trotzdem immer wieder sehen - und es gibt immer wieder neue Freundschaften.

mein Großer ist mit seinen Freunden in einer KLasse hat aber trozdem einen guten Freund in der 5. Klasse dort kennen gelernt mit dem er in seiner mageren Freizeit viel macht.

Sprich Deinem Sohn gut zu - dass er durchaus auch vorteile haben kann und man viele neue Freundschaften leichter schließen kann wenn man einfach offen ist für alles.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenliste eingetroffen - Enttäuschung groß

Antwort von yellow_sky am 16.04.2012, 13:15 Uhr

das hat aber auch etwa gutes, somit hat euer sohn die gelegenheit neue kinder kennen zu lernen. seinen freund wird er ja deswegen nicht verlieren...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenliste eingetroffen - Enttäuschung groß

Antwort von Tathogo am 16.04.2012, 13:43 Uhr

Ich würde das so annhemen und meinem Sohn den Rücken stärken-wie du schon richtig schreibst: neue Freundschaften entwickeln sich recht schnell...und mit seinen "alten Freunden" kann er in der Pause ja auch zusammen sein.

Die Schulen behalten sich die Zusammensetzung der Klassen vor und manchmal ist das auch ne echte Chance-bei meinem Sohn war es auch so und er hat was das angeht einen riesen Schritt gemacht-vorher war er sehr fixiert auf den EINEN Freund...das er nicht mit dem in eine Klasse kam hat dazu geführt dass er sich auch mal auf andere eingelassen hat-mit DEM Freund ist er heute trotzdem noch befreundet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenliste eingetroffen - Enttäuschung groß

Antwort von glückskinder am 16.04.2012, 14:29 Uhr

Nee, lass mal. Dein Sohn hat somit auch eine Chance sich neu zu orientieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probieren geht über Studieren!

Antwort von Mijou am 16.04.2012, 14:36 Uhr

Hallo,

ich würde einfach anrufen und es versuchen, mehr als schiefgehen kann es ja nicht mehr. Ich finde es am Anfang schon sehr hilfreich, dort einen Freund zu haben, selbst wenn sich die Freundschaften langfristig verändern sollten.

Poste doch mal, wenn Du magst, ob Du Erfolg hattest. Ich selbst habe im Leben eigentlich die Erfahrung gemacht, dass man in mindestens zwei Drittel der Fälle Erfolg hat, wenn man solche Dinge versucht und sich reinhängt. Vielleicht klappt es, dann wirst Du Dich sehr beglückwünschen. Und wenn nicht, hast Du nichts verloren.

Sei bei diesem Anruf ein bisschen lästig, hake nach, warum und wieso es dazu kam, wer dafür zuständig ist, ob Du mal mit dem zuständigen Koordinator sprechen kannst, wer das ist usw. Lass Dich nicht zu schnell abwimmeln. Unbequeme Eltern haben oft Erfolg, einfach, damit man sie los wird und sie Ruhe geben!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenliste eingetroffen - Enttäuschung groß

Antwort von SkyWalker81 am 16.04.2012, 14:48 Uhr

Als mein Sohn letztes Jahr an die Realschule kam (Kreisstadt)
waren wir erst auch erstaunt, dass er der einzige in seiner Klasse aus unserem Dorf war (es waren 5 Kinder aus unserer GS dort angemeldet und eigentlich hiess es, die wären zusammen in der Klasse).
Er kannte also dort niemanden.
Er selbst nahm das aber ganz locker und da auch gleich ein zweigtägiger Kennenlernausflug unternommen wurde lernte man sich schnell kennen.
Er hat sich gut mit den Klassenkameraden angefreundet und weiter Kontakt zu seinen "ehemaligen" aus unserem Dorf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenliste eingetroffen - Enttäuschung groß

Antwort von Pammi am 16.04.2012, 17:03 Uhr

Auch wenn ich ebenfalls denke, dass dein Sohn schnell neue Kontakte haben wird, würde ich an deiner Stelle zumindest versuchen, die beiden Jungs in eine Klasse zu bekommen. Denn wir du schon schreibst, der Anfang ist mit Sicherheit leichter, wenn man mit einem Freund gemeinsam in die neue Schule startet. :o)

Hast du mal die Mutter des anderen Jungen kontaktiert? Vielleicht möchte Sie ja auch nachfragen, warum die beiden nicht in eine Klasse eingeteilt wurden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenliste eingetroffen - Enttäuschung groß

Antwort von katzer am 16.04.2012, 20:09 Uhr

Hallo bei uns war es so,das mein Sohn 2 beste Freunde hatte.Sie kannten sich seid der Kinderkrippe.Sie gingen zusammen zur Grundschule in eine Klasse und waren ein richtig dickes Dreierteam.Leider war es nach der Grundschule so das die 2 Freunde zusammen aufs Gym.gingen in eine Klasse und mein Sohn allein auf die Realschule ging.Es war fast nicht vorstellbar das sie getrennt werden sollten.Aber es ging.Mein Sohn hat neue Freunde gefunden ohne die alten zu vergessen.Sie sehen sich 2mal die Woche beim Fussball und ansonsten in den Ferien.Es werden immer die besten Freunde bleiben.Du kannst es versuchen aber er sollte auch nicht traurig sein wenn es nicht klappt.Das eröffnet die Chance neue Freunde zu finden ohne die alten zu verlieren.Lg.Regine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenliste eingetroffen - Enttäuschung groß

Antwort von Jayjay am 17.04.2012, 8:13 Uhr

Die schaffen das auch ohne beste Freunde! Und lernen neue Freunde kennen!
Mir ist bei meiner Tochter (und deren Klasse) folgendes aufgefallen:
1. Aus der GS-Klasse meiner Tochter war nur noch ein Mädchen in ihre neue Klasse gekommen. Zur damaligen Zeit waren sie nicht gerade Freundinnen (Zickenphase). Ein anderes Mädchen aus der Parallelklasse, mit dem meine Tochter befreundet war, ist auch in der Klasse. Sie sind zwar noch befreundet, aber meist zicken sie sich an...
2. Meine Tochter ist eher zurückhaltend, hat aber sehr schnell eine neue Freundin dort gefunden.
3. Andere Freundschaften, die seit der GS-Zeit bestanden, sind in die Brüche gegangen, weil sich die Kinder einfach total verändern. Zickenalarm kommt noch hinzu...
4. Eine gute GS-Freundin meiner Tochter geht auf eine ganz andere Schule. Sie sehen sich nicht mehr oft, aber wenn sie sich treffen, klappt es wunderbar. Ich behaupte mal, dass sie trotz des eher seltenen Kontaktes noch gute Freundinnen sind.
5. Eine andere gute Freundin ist in der Parallelklasse. Auch da ist noch Kontakt. Sie radeln morgens gemeinsam zur Schule.

Jedenfalls hab ihc nicht das Gefühl, dass es schlimm war, dass sie in eine ziemlich neue Klasse gekommen war.

LG
Jayjay

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenliste eingetroffen - Enttäuschung groß

Antwort von Simone-01-03-07 am 17.04.2012, 9:22 Uhr

Hallo!

Ich würde mal nachfragen Vielleicht haben sie es einfach übersehen. Und wenns nicht klappt kann ich Dir sagen, neue Freundschaften finden sich ganz schnell!

LG Simone

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenliste eingetroffen - Enttäuschung groß

Antwort von anja&die**** am 17.04.2012, 11:15 Uhr

Hallo,
ja,ich würde durchaus nochmal nachfragen.Ich weiß ja nicht wie dein Sohn geartet ist und ob er schnell neue Kontakte knüpft.
Bei mir wäre es einer Katastrophe gleichgekommen,wenn ich nicht mit meiner besten Freundin in die weiterführende Schule gekommen wäre,weil ich extrem schüchtern war.
LG,Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenliste eingetroffen - Enttäuschung groß

Antwort von Moel am 17.04.2012, 11:41 Uhr

Hallo,
ich würde auch noch mal nachfragen. Wenn die beiden Jungs sich gegenweitig als "Wunsch" angegeben haben und es jetzt trotzdem nicht geklappt hat, darf man das ruhig mal ansprechen. Bei unserer Tochter wäre es auch eine kleine Katastrophe gewesen, wenn sie nicht mit ihrer Freúndin in eine Klasse gekommen wäre. Die beiden sind befreundet seit sie krabbeln können.
Unser Sohn kannte niemanden als er aufs Gymn. kam, was ihm allerdings auch nichts ausmachte. Kinder sind unterschiedlich.
LG
Moel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.