10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sumse am 14.04.2012, 10:59 Uhr

Rosane Schuhe zur lilanen Leggins-hier spricht ein Bastian-Sick-Fan

Das sagt mein Lieblingsautor dazu:

Sind rosane T-Shirts und lilane Leggins erlaubt?

Wie sagt man richtig: orange Blüten, orangene Blüten oder orangefarbene Blüten? Sind rosane T-Shirts und lilane Leggins erlaubt? Kann man beige deklinieren? Tauchen Sie mit dem Zwiebelfisch ein in die schillernde Farbenwelt der deutschen Grammatik.

Ein rotes Tuch, ein blaues Band, ein gelber Fleck, ein grüner Punkt, weißere Zähne, braunere Haut, der graueste Himmel, der schwärzeste Tag - die elementaren Farben bereiten uns sprachlich wenig Probleme, sie lassen sich mühelos beugen und steigern. Daneben gibt es jedoch eine Vielzahl von Farbadjektiven, die es in sich haben. Sie sind zumeist von Hauptwörtern abgeleitet: rosa von der Rose, orange von der Orange, oliv von der Olive, lila vom französischen Wort für Flieder, türkis vom gleichnamigen Edelstein, ocker von der Tonerde, cognac vom Weinbrand, mauve von der Malve und viele weitere mehr. Grundfarben gibt es zwar nur wenige, aber Zwischentöne gibt es unendlich viele, und jeder verlangt nach einem Namen.

Der Duden stellt fest, dass diese Adjektive nicht gesteigert werden können und dass man sie standardsprachlich auch nicht beugen darf. Mit anderen Worten: diese Farbadjektive sind steif wie ein Brett und können überhaupt nicht verändert werden. Es heißt demnach nicht »ein oranges Kleid«; es heißt auch nicht »ein orangenes Kleid«. Richtig ist: Ein orange Kleid. Ferner: eine rosa Krawatte, ein lila Hemd. Von rosa und lila abgesehen, werden diese Farbtöne in der Standardsprache nur selten attributiv (das heißt vor dem Hauptwort stehend) gebraucht. Will man sie dennoch dem Hauptwort voranstellen, hilft man sich durch Zusammensetzungen mit -farben oder -farbig. Dadurch geht man der Versuchung aus dem Weg, die Bezeichnungen der Farbtöne zu beugen:

Sie trug eine türkisfarbene Handtasche zu ihrem cremefarbenen Kostüm; die Kinder sprühten orangefarbige Muster auf die türkisfarbige Autotür; seine Schuhe hinterließen cognacfarbene Abdrücke auf dem eierschalenfarbenen Teppich.

Wer »rosane T-Shirts« zu »lilanen Leggins« trägt, bewegt sich nicht nur jenseits der Geschmacksgrenzen, sondern zugleich außerhalb der Standardsprache. Doch Sprache ist zum Glück mehr als Standard und Norm. Es kommt darauf an, wie man sie nutzt. Mit Kreativität und Phantasie lassen sich die Grenzen zwischen Umgangssprache und Standard spielend überwinden. Vor einiger Zeit erhielt ich eine Urlaubskarte mit folgendem Text:

»Das türkise Wasser schäumt, auf Paolos olivem Teint spielen umbrane Schatten, chamoise und aprikosene Segel ziehen vorbei, maracujane Wimpel flattern, die Stadt stellt ihre terrakottanen Fassaden aus und grüßt mit noch orangeren Marquisen als im letzten Jahr.«

Hier wurden alle oben genannten Regeln über den Umgang mit Farbadjektiven missachtet. Und herausgekommen ist ein kleines Stück Poesie. So viel Freiheit muss erlaubt sein, sonst böte unsere Sprache ein tristes Bild, nur Grau in Grau.

Nicht nur in Bezug auf die Grammatik bereiten uns Farbadjektive Probleme. Viel komplizierter verhält es sich mit ihrer genauen Definition. Männer sind bekanntlich keine Experten auf dem Gebiet der Pastelltöne und raten ihren Frauen bisweilen, das rosa Kleid anzuziehen, wenn es in Wahrheit blasslila ist. Dafür kennen sie sich mit Farbtönen von Autolacken umso besser aus und können auf hundert Meter ein arktisweißes Modell von einem polarweißen unterscheiden.

Manche Fragen werden sich nie restlos klären lassen: Wie viel Blau steckt in Türkis? Wie viel Braun gehört zu Beige? Da fällt mir der Ausspruch von Tante Lilo aus Elmshorn ein. Wenn in ihrer Gegenwart die Farbe Beige erwähnt wurde, pflegte sie zu sagen: »Beige ist keine Farbe, beige wird's von ganz allein.«

 
1 Antwort:

Re: Rosane Schuhe zur lilanen Leggins-hier spricht ein Bastian-Sick-Fan

Antwort von DK-Ursel am 14.04.2012, 20:49 Uhr

Hej!

mal abgesehen davpon,daß ich die Artikel von Herrn Sick auch gern mag und es wichtig finde, auf sprachliche Irrwege aufmerksam zu machen/ aufmerksam zu sein, glaube ich aber, daß er auch eine Meinung zum Zitieren hat - sehr sensibles Thema, wie man spätestens seit Gutternberg in Dtld. wissen sollte.

Ichglaube, es ist nicht ganz so gut, daß Du diesen Text ohne Quellenangabe und überhaupt so hierher stellst - oder?

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

schuhe für Mädchen in Gr. 40, 11 J.

Wo kauft ihr Schuhe ein? Meine Tochter hat jetzt zwar nicht übermäßig große Füße, aber so klein ist Gr. 40 auch wieder nicht... Wir waren die letzten TAge in mehreren Läden. Zunächst hatten wir bei den Kinderschuhen geguckt, die teilweise bis Gr. 40 gingen, aber in der Größe ...

von Jayjay 17.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schuhe

SChuhe in Gr 41

für drinnen gesucht! Meine SOhn hat ein paar tolle neue Wanderstiefel, die er bei Eis und Schnee anziehen wird diesen Winter..haben wir genug von *g*..aber nun fehelen SChuhe für wenn wir mal essen gehen oder in die Stadt oder so...also schon wintertauglich aber dennoch ...

von Henni 25.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schuhe

Was tragen Eure Jungs im Sommer für Schuhe?

Sandalen findet meiner "megauncool" und trägt bisher seine halbhohen Chucks oder Halbschuhe aber wenns jetzt noch wärmer wird ....... Er hat Schuhgröße 36/37 und gaaaaanz schmale Füsse - Crocs und Flipflops hat er leider keinen Halt Achja er ist ...

von Riedteufel 25.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schuhe

und was ziehen 11jährige Mädels im Sommer an Schuhen an?

hallo! nach der diskussion unten bei jungs, was ziehen mädels an? trekkingsandalen hab ich ihr letztes jahr noch gekauft und hat sie dann angezogen aber schuhe kaufen grenzt immer an eine mittlere katastrophe (am liebsten würd ich sie erschlagen weil sie nichts findet auch ...

von max 29.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schuhe

Schuhe kommen immer weg!

Hallo, bei meiner Tochter 4. Klasse müssen ind er Schule Hausschuhe getragen werden. In letzter Zeit häufte es sich wieder, dass mal die Straßenschuhe weg waren und dann wieder die Hausschuhe! Lehrer, Hausmeister, Rektor, niemand fühlt sich zuständig!! Vom Hausmeister wurde ...

von ToniaLaura 06.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schuhe

welche Schuhe ziehen Eure coolen Jungs im Winter an - zu hülf?

Hallo! Meine Jungs sind nun gute 11 Jahre. Einer der beiden geht momentan voll im Trend, trägt am liebsten nur noch diese Stoff Slippers ( von Vans/Skechers oder welche Marken es auch immer gibt). Normale Schuhe sind der totale Graus, nun zur Frage: was trägt man dann im ...

von Sabine,benleo 17.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schuhe

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.