10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Bengelengelmama am 05.10.2011, 16:59 Uhr

Gitarre für Anfänger - welche könnt ihr empfehlen?

mein Sohn 11,5 hat nun in der Schule die Möglichkeit Gitarre zu erlernen. Wir könnten uns an einer Sammelbestellung beteiligen, Kosten: 89€ inkl. Fußbänkchen und Tasche.
Die Lehrerin sagte, lt. meinem Sohn, man könnte sie auch allein beschaffen, käme vllt. günstiger.

Sammelbestellung wäre diese:
http://www.thomann.de/de/thomann_classica_s.htm

ist das ok, oder gibt es das auch günstiger, oder sogar für den Preis hochwertiger?

 
14 Antworten:

Billiger vielleicht - besser sicher nicht

Antwort von Trini am 05.10.2011, 17:21 Uhr

Kuno hatte eine halbe Hohner für € 109. Die klang für ihre Kleinheit wunderschön.

Seine jetzige Ganze hat incl. Rucksack beim Gitarrenhändler (gebraucht) knapp 300 € gekostet.

Wie sagte uns mal ein Gitarrenbauer?
Wenn das Instrument nicht klingt, wird man es nie mit Freude spielen.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Billiger vielleicht - besser sicher nicht

Antwort von Smudo am 05.10.2011, 20:26 Uhr

hallo unser gitarrenlehrer sagte die
la mancha rubi klingt gut kostet aber auch mehr als 100 euro ..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Billiger vielleicht - besser sicher nicht

Antwort von Vogelsängerin am 05.10.2011, 21:25 Uhr

Ich habe selber viele Jahre Gitarre gelernt. Du musst keine 1000€ anlegen, aber ich würde auch keine unter 200 kaufen. Dafür kriegst Du aber eine vernünftige Anfägergitarre, sogar im Fachhandel. Dort wirst Du gut beraten und hast auch Service. Bei Thomann kannst Du super Notenständer, Fußbänkchen etc.. kaufen, aber ein Gitarre?
Ich würde es nicht tun.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitarre für Anfänger - welche könnt ihr empfehlen?

Antwort von bobfahrer am 05.10.2011, 22:07 Uhr

Also das ist Ok das Ding, kauf nie was bei Aldi & Co..., das ist billigste China Ware, die kommt wenigstens aus Europa.

Kaufen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitarre für Anfänger - welche könnt ihr empfehlen?

Antwort von Vogelsängerin am 06.10.2011, 6:49 Uhr

Ich würde hier kaufen:
http://n-a-g.info/component/option,com_virtuemart/page,shop.browse/category_id,12/Itemid,26/

Schau mal bei Vega oder Martinez, da findest du auch was unter 200€ in einem richtig tollen Laden mit bester Qualität.

Falls Du in der NÄhe wohnst, der Laden lohnt sich wirklich! Und da wirst Du perfekt beraten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ICh spiele zur ZEit gerade eine noch viel billigere von thomann

Antwort von Henni am 06.10.2011, 7:30 Uhr

diese hier:

http://www.thomann.de/de/startone_cg_851_44.htm

und: sie klingt wirklich gut!!!!! Von daher wird die oben angeboteten sicher absolut toll klingen, aber selbst diese Startone Reihe von Thomann ist ausreichend!!! Hab neulich einem kollegen mal vorgespielt der Gitarre studiert hat...er war absolut positiv überrascht! Denn: Ich schätze mal min 80 % hören nach 1-2 jahren wieder auf zu spilene...dann wars super vom Preis...die aanderen können dann ja auf eine teures Gerät umsteigen...!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Thomann ja...

Antwort von LENI am 06.10.2011, 7:51 Uhr

die ist für'n anfang super und thomann hat die teilweise die selben gitarren die es auch im fachhandel gibt. unsere erste hat 30 euro gekostet und die jetzige 350 euro...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ICh spiele zur ZEit gerade eine noch viel billigere von thomann

Antwort von Vogelsängerin am 06.10.2011, 14:32 Uhr

Naja, aber wenn die nach nem Jahr nicht mehr bundrein ist, bitte nicht wundern und schon gar nicht vom Fachhändler erwarten, dass er das Problem dann für kleines Geld löst...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

thomann ist super

Antwort von Christine70 am 06.10.2011, 16:50 Uhr

falls ihr in der nähe wohnt, kann man dort auch gitarren probespielen.

mein sohn spielt e-gitarre und kauft alles (saiten, verstärker usw) bei thomann.
preislich top, qualität super.

ich würde keine ganz billige gitarre kaufen, eher eine mittelmässige. falls er mal besser spielen kann und freude dran hat, kann man ja eine bessere kaufen.
billig heißt nicht immer schlecht
sohn hat sich seine allererste e-gitarre bei aldi gekauft. mit kleinem verstärker für 129 euro. die spielte er viele jahre. ersatzteile gab es bei thomann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

klar macht thomann das...

Antwort von Christine70 am 06.10.2011, 16:56 Uhr

sohn hat einen verstärker für 500 euro bei thomann gekauft, einen marshall.
Nach drei jahren !! war der verstärker defekt und obwohl die garantie vorbei war, wurde das ersatzteil kostenlos geschickt. hat uns keinen cent gekostet.

man sollte firmen nicht verteufeln, wenn man sie nicht so gut kennt
und wenn man anruft, wird man auch gut beraten. noch besser wenn man sie drekt besucht. wie gesagt, sohn durfte alles probespielen, sogar e-gitarren für 3000 euro. die waren verschlossen in einem schrank. er hat gefragt, er durfte spielen. kein thema. obwohl wir sagten, wir können uns die nicht leisten.

ich kann nix negatives von thomann berichten. unser nachbar ist profimusiker, er kauft auch alles dort. er nimmt sohn manchmal mit,dann gehts in einem aufwasch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

puuh

Antwort von Bengelengelmama am 06.10.2011, 18:16 Uhr

danke für die vielen Tipps.

Ich denke wir werden erst mal mit einer Thomann anfangen und wenn er dabei bleibt dann einer "bessere" Gitarre besorgen....
Ich finde 90€ ist viel Geld - natürlich ist das wiederrum für ein Instrument nicht viel - doch wer weiß, vielleicht sagt er nach einem Jahr "ich will nicht mehr...." dann tut es nicht ganz so weh....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: klar macht thomann das...

Antwort von Vogelsängerin am 06.10.2011, 19:00 Uhr

Ich ahbe gar nichts gegen Thomann! Ich würde nur nicht so eine Billiggitarre da kaufen, wenn ich sie nicht wenigstens mal in der Hand gehalten hätte...

ICh erlebe es auch oft, dass Leute Brillen im Internet kaufen (oder gar beim Augenarzt!), damit nicht klar kommen und der Nette Optiker in der Filiale solls dann (bestenfalls umsonst) rausreißen.

Das ist so ähnlich für mich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

3 Alternativen:

Antwort von Texx7 am 06.10.2011, 19:47 Uhr

Bei uns kann man sich eine Gitarre gegen einen geringen Kostenbeitrag für´s 1. Jahr in der Musikschule ausborgen, frag mal nach, ob das bei euch auch geht

2. Könntest du die Inserate bei dir in der Gegend nach gebrauchten guten Instrumenten durchsehen oder ein Inserat aufgeben. Grad aus Kindergitarren wachsen die Kids eh noch raus. (weiß jetzt nicht wie groß dein Sohn ist und ob er schon auf einer "normalen" Gitarre spielt) Finde ich persönlich besser als ein billiges Instrument

3. Könntest du eine möglichst gute Anfängergitarre kaufen (der Fachhandel berät und hat mitunter Schulgitarren-Schnäppchen im Angebot) und sobald dein Sohn zu spielen aufhört oder auf ein anderes Instrument umsteigt wieder verkaufen. Billiger als 89 Euro geht wohl kaum. Allerdings wenn die Lehrerin sie für gut befindet, wird es ausreichend sein.

Gitarrelehrer können mitunter zu Vermittlern zwischen Suchenden werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: klar macht thomann das...

Antwort von Christine70 am 06.10.2011, 22:05 Uhr

naja, als mein sohn die aldi-gitarre hatte, gabs keine probleme mit thomann.
es war aber auch eine marke, die er ebenfalls vertrieb. oder halt auch besorgen kann, wenn man sie möchte.

es gibt sachen, die ich nie übers internet kaufen würde.
brillen z.b. oder auch schuhe.die muss ich probieren...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.