Vornamen

Vornamen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Katha2602  am 31.01.2021, 23:55 Uhr

Deppenvater

Hey ihr lieben, für mich standen seit dem 3 Monat ein Jungen und ein Mädchenname Fest. Der Vater vom Kind hat sich 5 Monate lang nicht gemeldet. Jetzt kurz vor Ende will er sich auf einmal überall einmischen... und er hat gesagt er findet meine namen wortwörtlich "absolut scheisse und asozial"
Ich weiß zwar nicht was an Lilith oder Yoshua asozial sein soll aber okay. Da ich mich jetzt auch schon seit einigen Monaten darauf eingestellt habe das mein zwerg ein Mädchen wird und alle über die kleine schon als lilith reden, werde ich nicht mehr über den Mädchennamen verhandeln. Sollte es allerdings ein Junge werden, han ich mir 4 Namen raus gesucht die mir gefallen würden auf die ich mich einlassen würde. Was haltet ihr von den Namen?

Benjamin
Konstantin
Mateo
Oskar

Wenn ihr Abwandlungen von den Namen kennt, die die Namen etwas individueller machen, würde ich mich auch über Vorschläge freuen.
P.s. bin bei et+2 (Stand sonntag) und brauche schnell eine Entscheidung....

 
17 Antworten:

Re: Deppenvater

Antwort von Schneewittchen123 am 01.02.2021, 1:04 Uhr

Ich an deiner Stelle würde mir da jetzt auch nicht reinreden lassen. Du bereust das später vielleicht, und es ist nicht dein Problem, dass der Kindsvater sich so seltsam verhält. Ohne ihn zu kennen, stelle ich jetzt einfach mal die Vermutung auf, dass er dich vielleicht nur generell verunsichern will und er jede Namenswahl blöd kommentieren würde...

Ich weiß nicht was an Joshua oder Lilith so furchtbar sein soll. Die Namen gehören zwar beide auch nicht zu meinen Favoriten, aber ich finde sie vollkommen in Ordnung und überhaupt nicht gewöhnungsbedürftig... Wenn jemand in meinem Bekanntenkreis sein Kind Lilith oder Joshua nennen würde, fände ich das jedenfalls nicht seltsam, wenn dich das beruhigt.

Ich persönlich finde Lilian schöner als Lilith und Josua etwas schöner als Joshua, falls dir das etwas bringt ;) Aber lass dich nicht verunsichern.

Die alternativen Namen auf deiner Liste finde ich auch alle vollkommen vergebbar bis auf Oskar (Oskar ist so überhaupt nicht meins, finde ich grenzwertig im Sinne von sehr aus der Zeit gefallen und erinnert mich etwas an einen Katzennamen). Aber tatsächlich gefällt mir Joshua am besten.

Ich an deiner Stelle würde jetzt nur auf dein Gefühl hören, und wenn dir dein Gefühl sagt, dass Joshua der richtige Name ist, auch dabei bleiben!

Liebe Grüße :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von Linaa am 01.02.2021, 1:12 Uhr

Der "Erzeuger" hat meiner Meinung nach sein Mitspracherecht am Namen in den letzten 5 Monaten verwirkt...

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr!

Ich finde deine beiden Favoriten, bzw. deine Auswahl gut vergebbar!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von misses-cat am 01.02.2021, 7:51 Uhr

Sorry aber du wärst selten dämlich wenn du deinen Sohn nicht yoschua nennen würdest!!! Der Kerl soll sich in die Ecke setzen und Klappe halten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von NeleTwins2003 am 01.02.2021, 11:53 Uhr

Unterschreibe ich...der Typ hat nix zu melden und die Namensauswahl ist schön!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von kaempferin am 01.02.2021, 12:18 Uhr

Hallo,

ganz ehrlich - die/den Überschrift/Betreff hast Du sehr gut gewählt (sorry, wenn ich das nun so krass und platt schreibe, aber stimmt doch auch), denn der Kindsvater benimmt sich ja nun wirklich bescheuert hoch 10!

"...und er hat gesagt er findet meine namen wortwörtlich "absolut scheisse und asozial"
Ich finde eher, dass seine Einstellung und Aussage - Zitat: "absolut scheisse und asozial" - sind. Dann soll ER doch mal Vorschläge bringen, aber dazu ist er nicht fähig, wie mir scheint.

"Ich weiß zwar nicht was an Lilith oder Yoshua asozial sein soll."
Nix ist daran asozial. OK; ich würde Joshua schreiben und mir gefällt Lilli auch deutlich besser als Lilith. Ich selbst favorisiere halt Namen, die auf einen Vokal enden. Aber Lilith ist doch nicht verkehrt?! Wie gesagt, ich würde halt Lilli vergeben, aber das spielt ja auch keine Rolle. Geschmäcker sind ja schließlich verschieden - zum Glück.

Und von Deinen vorgestellten Jungennamen gefällt mir Mateo am besten; die anderen sind nicht so meins. Aber auch da gefällt mir "nur" Theo "alleine" besser. Aber auch Mateo ist eine gute Wahl.

Und ich schließe mich meinen Vorschreibern/innen an - der Kindsvater hat sich da überhaupt nicht einzumischen und Dir überhaupt nicht reinzureden! Schluss, Punkt, aus die Maus! Lasse Dich da bloß nicht von dem ins Bockshorn jagen, aber das lässt Du Dich ja auch zum Glück nicht. Ich bekomme jedenfalls einen mordsfetten Hals, wenn er nur an den Namen herummeckert; selbst aber keine (besseren?) Vorschläge bringt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von Katha2602 am 01.02.2021, 12:48 Uhr

Danke für euer Feedback. Ich bin leider zu "nett" um ihn ganz raus zu halten. Nach dem ich ihm jetzt auch die anderen 4 Namen vorgeschlagen hat und er meinte "Oskar muss ich drüber nachdenken aber die anderen auf gar keinen Fall" Bin ich dich sehr wütend. Er schlägt nichts besseres vor sondern kritisiert nur an mir herum. Er meint er bräuchte Zeit zum drüber nachdenken weil ich mir ja das Recht raus genommen hätte den Mädchennamen alleine auszusuchen. Tut mir leid aber ich hab mir kein Recht "rausgenommen". Es ist einfach meine Entscheidung weil er wichtigeres zu tun hatte als sowas wie Namenswahl präsent war. Und jetzt lange drüber nachdenken? Soll das Kind ohne Namen zur Welt kommen?! Ich bin wirklich wütend und wenn da nichts mehr kommt bis das Kind dann da ist, wird das Kind Yoshua genannt und er hat Pech gehabt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von Schneewittchen123 am 01.02.2021, 13:11 Uhr

Ne sorry, aber ich finde echt nicht dass er ein Recht hat dir da reinzureden, wenn er davor einfach 5 Monate abgetaucht ist.

Wenn du nachgibst und ihn einfach machen lässt wie er will, hat sein Verhalten ja keine negativen Konsequenzen für ihn und du würdest ihm keine Grenzen zeigen. Wenn er einfach von der Bildschirmfläche verschwunden ist, ist das sein Problem.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von Katha2602 am 01.02.2021, 13:24 Uhr

Naja, wir gehen ja davon aus das es ein Mädchen wird. Nicht 100% sicher aber wahrscheinlich. Dann hat er eh kein mitsprache Recht. Sollten wir uns jetzt bis zur Geburt in einem vernünftigen Ton auf etwas einigen, dann ist das ja in Ordnung. Sollte von ihm nur Terror und rumgezicke kommen dann Frage ich ihn garnicht mehr nach seiner Meinung. Bis er die Vaterschaft an erkannt hat, hat er prinzipiell bei überhaupt nichts ein Mitspracherecht. Und da er, obwohl er genau weiss es ist sein Kind, unbedingt einen Vaterschaftstest machen will, sollte er sich freuen das ich ihn überhaupt mit einbinden. Ich müsste in Prinzip kein Wort mit ihm reden und könnte bis zur Anerkennung sogar das Kind von ihm fern halten. Aber so ein Krieg ist ja nicht Sinn der Sache. Trzd... Entweder er benimmt sich ab jetzt oder er kann froh sein wenn er sein Kind kennenlernt solange ich nicht dazu gezwungen bin das er Kontakt hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von ak am 01.02.2021, 16:40 Uhr

Hmmm... also Deinen Namen finde ich noch am Schönsten.

Danach dann Konstatin.

Lass Dir nicht rein reden.... der Vater hat sich bisher um nichts gekümmert... jetzt braucht er es auch nicht mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von bellis123 am 01.02.2021, 17:48 Uhr

Yoshua mit "y" finde ich auch nicht so toll (Joshua) schon eher, aber es nun auch nicht so dass er nicht vergebbar ist.

Sei doch froh, dass er die Vaterschaft noch nicht anerkannt hat, sonst hätte er Mitspracherecht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von sun1024 am 01.02.2021, 20:51 Uhr

Wenn euer Kind etwas früher gekommen wäre, hätte er hat nix mehr dazu sagen können. Er lässt sich nicht blicken, und dann taucht er plötzlich auf und braucht Zeit zum Nachdenken? Die hat er ja nun lange genug gehabt.

Du kannst ihm ja zugestehen, dass du zumindest drüber nachdenkst, wenn er konkrete Vorschläge macht - ansonsten soll er sich Kommentare sparen.

Alles Gute für dich und den Bauchzwerg, und viel Kraft, zu zweit gut klarzukommen ohne so einen "Vater".

LG sun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von luvi am 02.02.2021, 20:41 Uhr

Hallo,
Ich würde mich an deiner Stelle nicht bei der Namenwahl vom Vater beeinflussen lassen.
Ich befürchte, der Vater wird in deinem Leben bald keine Rolle mehr spielen, und du könntest die Namenwahl bereuen.

Wenn du von einem Namen überzeugt bist, dann mach es. Aber sonst würde ich es lassen.

LG luvi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von Geraldine_von_Spitzbergen am 02.02.2021, 23:04 Uhr

Die Überschrift hast du meiner Meinung nach sehr passend gewählt :-)
Lass dich nicht verunsichern, deine Namen sind sehr schön!
Wir haben auch eine Lilith, mittlerweile schon 6 Jahre alt!

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von Philo am 05.02.2021, 19:37 Uhr

Dem Vater würde ich vor der Geburt nur noch mitteilen, dass ich mich als Name für das Kind entweder für Notburga-Kriemhilde oder für Kunibert-Hermann entschieden habe.
Nach der Geburt würde ich über wahren Namen informieren.
Über Namen würde ich mit einem Vater, der sich so verhält, nicht diskutieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von monstermaja am 06.02.2021, 17:57 Uhr

Also ich finde die Überschrift im Gegensatz zu vielen anderen hier unangebracht

Ja, so kannst du denken

Aber du hast mit diesem Mann ein Kind und sollst dich erwachsen mit ihm über euer Kind verständigen
Auch wenn er sich nicht erwachsen verhält

Den Namen würde ich allein aussuchen.
Vielleicht kann er ihm ja einen Zweitnamen geben, aber das würde ich nur machen, wenn dir der Vorschlag auch gefällt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von kaempferin am 08.02.2021, 20:17 Uhr

"Dem Vater würde ich vor der Geburt nur noch mitteilen, dass ich mich als Name für das Kind entweder für Notburga-Kriemhilde oder für Kunibert-Hermann entschieden habe."
Der Witz war echt gut!!!

"Nach der Geburt würde ich über wahren Namen informieren."
Genau!!!

"Über Namen würde ich mit einem Vater, der sich so verhält, nicht diskutieren."
Eben. Ich auch nicht. Niemals nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deppenvater

Antwort von Ulli123 am 24.02.2021, 10:45 Uhr

Hallo,
Ich finde dein Verhalten auch absolut nicht gut. Und in diesem Ton würde ich auch nicht über die Namenswahl diskutieren,was ich ihm auch so sagen würde.
Wenn es zu einer vernünftigen Kommunikation kommt, könnte er vielleicht jeweils einen Zweitnamen aussuchen.

Aber auch, wenn er sich jetzt daneben benimmt - und ich absolut verstehen kann, dass du wütend bist - er ist nunmal der Vater des Kindes und ihn zu kennen und möglichst ein gutes und ganz eigenes Verhältnis zu ihm haben zu können, wird sehr wichtig für euer Kind sein und das ist eigentlich weniger das Recht des Vaters, als das des Kindes! Dessen Wohl dabei auch absolut im Mittelpunkt stehen sollte.
Jeder Mensch möchte wissen, wo er herkommt und dass er erwünscht ist. Jede Beschimpfungen oder Schlechtreden des Vaters geht auch gegen einen Teil eures Kindes! Klar, kann man ausdrücken, dass man sich über ein VERHALTEN ärgert, aber die ganze Person schlecht zu machen, finde ich sehr schwierig für das Kind. Ich habe das als Kind selbst erlebt und es war furchtbar und hat mich in schreckliche Konflikte gestürzt.

Deshalb versucht bitte bitte, euch zusammenzuraufen und eben zwar kein Paar aber Eltern zu sein. Evtl. kann euch da auch jetzt schon das Jugendamt oder eine Beratungsstelle helfen.

Ich wünsche euch und eurem Kind alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wann ist Ihr Entbindungstermin ..? In diesen 12 Foren für die Schwangerschaft
finden Sie andere schwangere Frauen, die auch in Ihrem Monat entbinden:
Schwangerschaftsforen
  * Januar * März * Mai * Juli * September * November
  * Februar * April * Juni * August * Oktober * Dezember
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.