Forum Babypflege
Forum Sandmännchen
Forum 2 unter 2
Forum Haushalt
Forum Garten
Flohmarkt
Ecards
Umfrageteam
 
 
Medela Swing BiGaia
Stillen - Tipps, Erfahrungen und Austausch für stillende Mütter Stillen - Tipps, Erfahrungen und Austausch für stillende Mütter
zurück

Schilddrüse

Hallo zusammen .. Vielleicht hat jemand Erfahrung ... vor der Schwangerschaft habe ich durch Heißhunger Attacken schnell 10 Kilo zugenommen .. durch eine Kontrolle der sarkoidose , die ich habe , wurde entdeckt , dass mein Schilddrüsenwert Grenzwerte wAr und nicht wirklich weiter beachtet .
dann nach der Schwangerschaft der typische haarausfall .. kennen ja viele .. bei der ersten oder zweiten Kontrolle nach der Schwangerschaft habe ich meiner Frauenärztin gesagt , dass ich starken haarausfall habe und egal , wie ich esse , nicht abnehme und das obwohl ich stille .. sie meinte , liegt an der still Pille und solle für die Haare Zink und selen nehmen .. bei der nächsten Kontrolle der sarkoidose vor einigen Monaten wurde gesehen , dass der Schilddrüsen wert wieder Grenzwertig ist und die internistin sagte , ich solle , wenn ich wolle und evtl gewichts Probleme , die ja auch durch andere Faktoren ausgelöst werden können oder Müdigkeit habe , die genau so durch viele andere Faktoren ausgelöst werden kann, die Schilddrüsen Tabletten mal nehmen , muss aber nicht und es wird auch nicht mehr kontrolliert danach also entweder nehmen oder nicht , wie ich lustig bin . also so eine Aussage über so ein heikles Thema Finde ich schon heftig.. habe die Tabletten nicht genommen , denn das muss doch dann kontrolliert werden , ob man richtig eingestellt iSt..jedenfalls habe ich mir vor Wochen vorgenommen , auf meine Ernährung zu achten, aber es endet immer wieder darin , dass ich nur Schrott esse .. ich habe ständig hunger und so wenig Disziplin hatte ich nie .. dazu kann ich mir die Haare nach dem waschen Büschelweise raus ziehen .. habe gelesen , dass das alles an der schilddrüse liegen könnte .. mache jetzt mal einen Termin beim Hausarzt und dann mal evtl zum endokrinologen , der hat wenigstens ahnung .. aber hat jemand von euch Erfahrung ?
ach ja meine Geburt ist 18 monate her ..
danke für eure antworten

von Hatot am 08.10.2017, 22:02 Uhr

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*4 Antworten:

Re: Schilddrüse

Antwort von christineg am 09.10.2017, 17:57 Uhr

Ich würde schleunigst zu einem anderen Arzt gehen, vielleicht einen mit Schilddrüse als Spezialgebiet. Ich habe schon jahrelang mit der Schilddrüse zu tun, bin jetzt aber gut eingestellt, die Aussage vom Arzt die Tabletten einfach mal zu nehmen wenn man möchte verstehe ich absolut nicht, entweder passt der Wert oder nicht. Alle Symtome die du beschreibst können von der Schilddrüse kommen und es gehört auf jeden Fall abgeklärt, nicht nur der Gesundheit zu liebe, es ist ja auch für dich und deine ganze Familie eine Belastung wenn du dich immer unwohl und schlapp fühlst. Alles Gute

 

Re: Schilddrüse

Antwort von Schniesenase am 10.10.2017, 17:00 Uhr

Bei Schilddrüsenunterfunktion sollte die Ursache geklärt werden. Oft ist es ein autoimmunes Geschehen, z.B. Hashimoto. Schilddrüsenmedikation gehört in fachlich kompetente Hände = Endokrinologe oder Ärzte mit entsprechender einschlägiger Weiterbildung. Schilddrüsentabletten "einfach mal so zu nehmen" - da sträuben sich mir die Haare.
Gut zu wissen: State of the Art ist: Es zählen nicht einfach nur die Blutwerte, sondern auch das Wohlfühlgefühl. Will heißen, dass, wer Werte im unteren Normbereich, aber weiterhin Unterfunktionssymptome hat, mehr Hormone braucht.

Also mein dringender Rat: Lass Dir eine Überweisung zum Endokrinologen geben!

Alles Gute!

Sileick

 

Re: Schilddrüse

Antwort von chrpan am 10.10.2017, 22:50 Uhr

Meine Schilddrüsenfunktion wird in einer "SchilddrüsenPraxis" kontrolliert, der Arzt ist Nuklearmediziner.
Mit meiner Ursprungserkrankung, die zugegebenermaßen selten vorkommt, bin ich wochenlang akut krank herum gelaufen bis ich in o.g. Praxis endlich richtig diagnostiziert wurde. Von daher würde ich NUR Spezialisten aufsuchen.

Alles Gute!

 

Re: Schilddrüse

Antwort von Fixa am 24.10.2017, 10:05 Uhr

Funktioniert dein Zyklus aber normal?

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Stillforum - Forum für stillende Mütter:

Schilddrüse spinnt

Hallo, meine Tochter ist 4 Monate und ich Stille. Nun habe ich zunehmend das Gefühl das keine Milch sie nicht satt macht. Meine LLL Beraterin hat mir, da ich in der Schwangerschaft eine Schilddrüsenunterfunktion hatte, empfohlen dies nochmal zu kontrolieren. Wir hatten bis jetzt ...

LeMeVi   05.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schilddrüse
 

Schilddrüsenexpertinnen vor!

Hatte heute nach (schlampig) einem Jahr meine Gesundenuntersuchung beim Internisten. Im Ultraschall fand er eine kleine Zyste. Die Ergebnisse der Blutuntersuchung erhalte ich in zwei Wochen. Er ist eher der beruhigende Typ Arzt, keine Ahnung wie kompetent er in Sachen ...

Lauch1   28.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schilddrüse
 

schilddrüse

hy,kennt jemand das problem schilddrüsenunterfunktion nach der geburt,muss jetzt tabletten nehmen.meine kleine ist jetzt 9monate u ich hab noch nicht meine periode bekommen,hängt das mit dem zusammen?ich bin auch so gereizt seit ich die tab nehme.und abnehmen tu ich auch ...

Marie Therese   11.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schilddrüse
 

Schilddrüsenüberfunktion (sorry-sehr lang)

hallo liebe still-mamis, seit der geburt meiner tochter vor gut 4 monaten lese ich fleißig mit und bin sehr dankbar dass es dieses forum gibt, es hat schon so manches einschlafstillen begleitet. ;) nun muss ich auch mal um rat fragen: mir ging es seit der geburt zunehmend ...

Sarah2608   06.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schilddrüse
Die letzten 10 Beiträge im Forum Stillen - Tipps, Erfahrungen und Austausch für stillende Mütter