Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von verena1977, 12. SSW am 09.06.2010, 13:56 Uhr

dieses Mal NICHT stillen

Hallo,

ich möchte dieses Mal nicht stillen. Und zwar aus dem Grund, weil ich selbständig bin, und auch wenn ich nach der Geburt kürzer trete, werde ich trotzdem relativ bald wieder arbeiten. Ich bin dann den Tag über 70 km von meinem Wohnort entfernt und da hab ich einfach Angst davor, mit einer riesigen Milchbrust herum zu stehen, für die ich keine Verwendung hab. Ich werde zwar nur 2 Tage in der Woche arbeiten, aber da bin ich dann 11 Stunden von zu Hause weg.
Hat jemand Erfahrungen damit, sich gleich im Krankenhaus diese Spritze geben zu lassen, damit die Milch gar nicht erst einschießt?
Danke für die Antworten.
Verena

 
33 Antworten:

Re: dieses Mal NICHT stillen

Antwort von Princess01, 6. SSW am 09.06.2010, 14:00 Uhr

Also Spritze wäre mir neu! Ich hab 2 kleine Tabletten bekommen(sofort nach dem KS) und gut. Etwas Milch hatte ich trotzdem, aber das war ganz wenig.
Ich werde auch nicht stillen, weil ich es mir für mich nicht vorstellen kann und es auch nicht probieren möchte. Mein Sohn wollte auch nie an die Brust, Flasche hat super geklappt, sofort 4h Rhythmus, Durchgeschlafen mit 3 Monaten...
Das mit dem Arbeiten ist natürlich so eine Sache, denn ein so kleines Baby gehört an sich zur Mutter, aber wenn man Selbstständig ist kann man sich einen langen Ausfall nicht leisten, das ist klar.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dieses Mal NICHT stillen

Antwort von Alexa1909, 32. SSW am 09.06.2010, 14:00 Uhr

Hey,

ich finde nicht,das du dich rechtfertigen musst,warum und wieso du nicht stillen möchtest.

Ich habe damals bei der Geburt meiner Tochter eine einzige,kleine,weisse,homöopathische Tablette bekommen und hatte gar keinen Milcheinschuß.
Ich weiss nicht mehr wie die Tablette hiess,aber du kannst das ja Mal schildern?Nebenwirkungen hatte ich natürlich gar keine davon.

lG und viel Erfolg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @princess

Antwort von unserbaby09 am 09.06.2010, 14:03 Uhr

Woher weißt du das dein Sohn nicht an die Brust wollte?
Kein Angriff, nur Frage, weil du ja gleich die Abstilltbl. bekommen hast.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @princess

Antwort von Princess01, 6. SSW am 09.06.2010, 14:07 Uhr

Weil er nicht mal die Brust suchte! Er nahm meinen Finger und war zufrieden. Ich hätte ihn aber auch niemals anlegen lassen, das hab ich schon vorher gesagt.
Diesmal werde ich es auch wieder so machen. So viele haben sich umstimmen lassen und nur Probleme mit dem Stillen, weil sie sich nicht trauten ihre Meinung durchzusetzen. Das wollte ich für mich und meinen Sohn nicht.
Am Ende war es gut so, da er 2 Herzfehler hatte und schon die Flasche ihn anstrengte(Brust ist ja meist noch schwerer fürs Kind).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @princess

Antwort von unserbaby09 am 09.06.2010, 14:10 Uhr

Brust ist nicht schwerer, nur anders.
Also konntest du ja gar nicht wirklich wissen ob er nicht doch die Muttermilch bevorzugt hätte, wenn du ihn nie angelegt hast.
Komisch finde ich das.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@prinzess

Antwort von marlen80, 12. SSW am 09.06.2010, 14:12 Uhr

Hi,

wie kommst du darauf, zu beurteilen, wann ein Kind bei der Mutter zu sein hat, aber gleichzeitig bist du der Meinung, Dein Kind nicht zu stillen?

und, dass Dein Kind nicht an die Brust wollte, ist absoluter Quatsch, denn das ist ein Instinkt, der ist jedem Kind angeboren.

VG
Marlen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @princess

Antwort von Princess01, 6. SSW am 09.06.2010, 14:14 Uhr

Darum geht es nicht! ICH möchte einfach nicht stillen. Es soll ja Mutter und Kind gut tun. Ich bin doch nicht nur Mama sondern auch noch ein Mensch mit Gefühlen und für mich ist das Stillen nicht vereinbar(sowas muss jede Frau aber selber für sich entscheiden, es gibt aber sehr viele die es aus verschiedenen Gründen ebenso handhaben).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich hab und werde auch nicht stillen

Antwort von cke04, 27. SSW am 09.06.2010, 14:14 Uhr

ich kann mir das persönlich nicht vorstellen und mir war das auch immer klar.
und ich hab damals auch direkt nach der geburt die tabletten bekommen.
lass sie dir so schnell wie möglich geben, meine bettnachbarin hat sie erst am nächsten tag bekommen und hatte dann einen milcheinschuss.
gruß carina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @prinzess

Antwort von Princess01, 6. SSW am 09.06.2010, 14:17 Uhr

Hab ich doch garnicht! Es war nur allgemein gesprochen! Ist doch klar das nicht jede Frau 1 Jahr zu Hause bleiben kann, deshalb leidet das Kind doch nicht gleichzeitig.
Ebenso wie kein Kind einen Nachteil hat, wenn es nicht gestillt wird.
Die Hebamme im KH damals fand es jedenfalls perfekt wie mein Sohn und ich das gemacht haben und für UNS war es die richtige Entscheidung, auch Gesundheitlich(er Herzfehler und durch zu hohen Stoffwechsel Untergewichtig...).
Es kommt wirklich immer auf die genaue Situation an, drum schrieb ich ja, das es völlig in Ordnung ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich hab und werde auch nicht stillen

Antwort von unserbaby09 am 09.06.2010, 14:18 Uhr

Ist ja oK, nur dann kannst du auch nicht sagen das dein Sohn es nicht wollte, denn das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Wenn die Kinder entscheiden dürften und um die geht es ja, dann denke ich würden sie mit Sicherheit das Stillen bevorzugen. Ihnen bleibt ja nicht die Wahl.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@unserbaby

Antwort von Missy27, 38. SSW am 09.06.2010, 14:34 Uhr

Ich muss dir Recht geben. Es ist natürlich jedem seine Sache, ob er stillt oder nicht, will da auch keinem reinreden oder so.
Meine Mutter hat meine Schwester und mich auch nie gestillt, weil wir nicht wollten, wie sie sagt. Ich finde es im Nachhinein sehr schade, wir haben Allergien, Hautprobleme etc. seit der frühen Kindheit. Kann natürlich keiner sagen, ob das anders gewesen wäre, wären wir gestillt worden. Aber es handelt sich um "Krankheiten", die normaler Weise erblich bedingt sind (gab es in der Familie bisher aber nicht) und das ist schon seltsam.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich habs anders gemacht

Antwort von laeann am 09.06.2010, 14:48 Uhr

ich habe die ersten paar tage gestillt und ich fand es fürchterlich. es tat weh, mein kind hat mehr blut als milch getrunken, weil alles offen war. ich habe es aber getan, weil ich wie bei den tieren die erste milch wichtig für das imunsystem ist. als ich nach 2 tagen ausm krankenhaus raus war, hab ich abgepumpt und dann ging die milch schnell zurück. werd beim zweiten (muss erst noch schwanger werden) gleich abpumpen und gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@unserbaby

Antwort von viola79, 34. SSW am 09.06.2010, 14:49 Uhr

@Missy
Es wird ja immer gesagt, das wer nicht gestillt wird eher die Allergien hat.Aber bei uns war es wohl eher genau anders. Meine Mutter hat meinen Bruder voll gestillt und er hat alle Allergien bekommen die meine Mutter auch hat. Mich hat sie nur kurz und meine scwester gar nicht gestillt, wir haben beide keine Allergien....ich denke der eine hat es der andere nicht.

@Verena
Gibt es denn für dich keine möglichkeit auf der Arbeit abzupumpen und die Milch kalt zu stellen?
Ich bin auch selbstständig und habe bei meinem ersten Kind auch 6Monate voll gestillt. Ich habe es überhaupt nicht als stressig empfunden und habe diese Zeit sehr genossen! Will es beim zweiten wieder so machen!
Aber natürlich mußt du da auch die möglichkeiten für haben und es auch wollen!

LG Viola

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@all

Antwort von unserbaby09 am 09.06.2010, 14:51 Uhr

Es geht doch nicht nur um Allergien. Das wird immer gerne als DAS Argument genommen oder vorgeschoben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@missy

Antwort von krümelchen809, 9. SSW am 09.06.2010, 14:55 Uhr

hallo,
also wegen der hauptprobleme.
meine tochter wurde von mir 10 monate lang gestillt und stillte sich dann selbst ab (sie wollte einfach nicht mehr und gab mir das unmissverständlich auch zu verstehen*fg)
sie hat hautprobleme. leichte neurodermitis an den armen und im gesicht aber nur bei wetterumschwung oder stress. und allergien hat sie leider auch aber nur gegen gräser und roggen.
mein sohn wurde genau 1 woche von mir gestillt, er war mein 1. kind.
dann klappte leider garnichts mehr und ich stillte ab. er wollte das war klar. nur war ich noch notks und fieber einfach nur noch fertig und konnte nicht mehr. es war für uns beide die richtige entscheidung die flasche zu geben.
nun, er hat keine hautprobleme oder allergien und ist auch weniger krank als meine tochter. so kanns auch gehen*fg

achso, bei meinem sohn bekam ich im kh eine tablette und eine für zu hause, falls es nicht richtig wirken sollte. aber die 1. wirkte binnen weniger stunden und am nächsten tag war es schon wesentlich besser. hatte ja brustentzündung und alles wegen zuviel milch.

mein fazit ist aber das ich die stillzeit mit meiner tochter über alles genossen habe. es gibt nichts schöneres und innigeres mit seinem baby. bitte, ohne jetzt jemanden zu nahe treten zu wollen. ich war so traurig als sie sich schon mit 10 mo. abstillte, ich wollte mind. bis 12 mo. stillen*fg

lg
verena

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ob stillen oder nicht, man kann da nichts drauß ableiten

Antwort von Princess01, 6. SSW am 09.06.2010, 14:56 Uhr

Also ich habe Neurodermitis und auch einigee Unverträglichkeiten, meine Mutter hat gestillt.
Mein Sohn ist Flaschenkind und hat nix(er ist 4 Jahre)...
Letztlich muss man da 100%ig hinter stehen, sonst bringt es auch dem Kind nichts wenn die Mutter sich dabei nicht wohl fühlt(was nicht heißt, das ich gegen das Stillen bin, es ist eben nur für MICH nichts).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ob stillen oder nicht, man kann da nichts drauß ableiten

Antwort von krümelchen809, 9. SSW am 09.06.2010, 15:02 Uhr

Eben!
Leben und leben lassen.
Es ist schön das die moderne Zeit uns die Möglichkeit in Form von künstlicher Ersatznahrung.
Aber das ist doch in vielen Bereichen so das dort immer wieder Diskussionen entstehen. Genau wie mit WunschKS oder was weiß ich.
Es besteht keine Frage darin das Muttermilch das beste und natürlichste ist fürs Baby. Nur ist das Stillen das Beste für Mutter und Kind? Das ist die Frage. Und wenn die Mutter das einfach nicht möchte wird auch der süsseste Babyblick sie nicht umstimmen*fg
Das hat aber auch viel mit dem Bild das wir haben zu tun. Es ist natürlich für uns ein Baby an der Flasche zu sehen und daher sind viel Mütter darauf auch eingestellt. Und das muß man genauso aktzeptieren wie Mütter die ihre Babys in aller Öffentlichkeit eben stillen. Das habe ich am eigenen Leib erlebt das dies in unserer Gesellschaft wohl keine Selbstverständlichkeit ist;-)

LG,
Verena

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ob stillen oder nicht, man kann da nichts drauß ableiten

Antwort von 19Sabrina86, 39. SSW am 09.06.2010, 15:02 Uhr

hallo an alle,

Ich persönlich werde stillen weil ich das für das beste finde aber das ist meine Meinung und jeder sollte das für sich selber entscheiden ob er es tun möchte ode nicht!! Und es sollte auch deswegen keiner angegriffen werden wenn er es nicht tut

Wünsche alle einen schönen sonnigen Tag

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@unserbaby

Antwort von Tany82 am 09.06.2010, 15:49 Uhr

ich gebe dir völlig recht...
und: ich habe meine kinder über ein jahr gestillt u. die waren nie krank. :-))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dieses Mal NICHT stillen

Antwort von Schatz06 am 09.06.2010, 15:55 Uhr

Hallo,
also ich persönlich habe beide Kinder lange gestillt. Das erste 20 Monate und das zweite 11,5 Monate. Ich fand stillen immer schön... und hätte es bedauert wenn ich es gar nicht erst probiert hätte.

und Milchpumpen gibt es ja auch noch. Da könntest Du doch in der Zwischenzeit mal abpumpen.

Falls gar nicht gestillt wird auf jedenfall eine Prenahrung mit LCP nehmen.

Allen noch alles Gute...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: finde es traurig

Antwort von unserbaby09 am 09.06.2010, 16:52 Uhr

Ich finde es halt einfach traurig es noch nicht einmal probieren zu wollen.
Habe das Gefühl die Frauen wollen sich alles so einfach wie möglich machen.
Dabei ist Stillen doch wesentlich einfacher als Flasche füttern. Du hast immer alles dabei und musst nichts mitschleppen, es geht schnell, es spart Zeit und Geld und ist das Schönste und Beste was du deinem Kind geben kannst.
Ich finds sooo schade.

GLG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was versteht ihr denn daran nicht????

Antwort von Alexa1909, 32. SSW am 09.06.2010, 17:17 Uhr

Ich könnte jedes Mal wieder eine Krise kriegen wenn ich so einen Mist hier lese.

Sie hat nach einem Mittel zum Abstillen gefragt!!!!!Nicht mehr und nicht weniger.

Ich bin mir sicher,wenn sie eure Meinung zum Thema Stillen oder Rat wie sie doch stillen kann gewollt hätte,dann wäre sie doch wohl in der Lage gewesen zu fragen.

Stillen ist wieder voll in Mode,toll.Schön,wenn es auch möglichst viele machen.Aber es gibt eben auch genug Mütter die nicht der "Muttermilch machts" Theorie verfallen sind und die möchten sich gewiss nicht immer dafür rechtfertigen müssen.

Ihr wollt doch auch das man eure Meinung akzeptiert.Dann akzeptiert doch die der Flaschenmamis auch ohne ständig nachzuhaken was/warum/wieso.

Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was versteht ihr denn daran nicht????

Antwort von unserbaby09 am 09.06.2010, 17:22 Uhr

Das Problem ist aber, das Flaschenmütter ständig Stillmamas hinterfragen und umgekehrt auch.
Sie hat doch eine Hebamme die sie fragen kann, warum dann noch hier posten. Ist völlig logisch das dann die verschiedesten Meinungen diskutiert werden.

Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und noch was

Antwort von unserbaby09 am 09.06.2010, 17:29 Uhr

Stillen ist keine Modeerscheinung, weil hier jemand schrieb stillen sei wieder in.
Stillen ist die 1. und beste Wahl sein Kind zu ernähren.
Es ist halt super schade, wenn man das gleich ablehnt ohne es überhaupt einmal zu versuchen.
Gott sei dank gibt es Flaschennahrung, ich war damals schließlich auch heil froh, aber ich habe alles gegeben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

moar....

Antwort von Alexa1909, 32. SSW am 09.06.2010, 17:39 Uhr

Natürlich ist Stillen jetzt wieder in Mode.Es hat doch niemand gesagt das es deshalb schlecht ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Seit dem Erscheinen von Flaschennahrung bis in die 90er war nämlich diese in Mode und wurde dann wieder durch das Stillen abgelöst.
Deshalb dürfen stillfreundliche Krankenhäuser nämlich auch nicht mit Kunstnahrung werben,die WHO befürchtet nämlich das die Anzahl der Stillenden sonst wieder rückläufig wird :p

Erst denken,dann schreiben,ne?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was versteht ihr denn daran nicht????@unserbaby09

Antwort von Alexa1909, 32. SSW am 09.06.2010, 17:42 Uhr

"Das Problem ist aber, das Flaschenmütter ständig Stillmamas hinterfragen und umgekehrt auch."

Und weil das alle so machen ist das ok,oder wie?Klingt dann nach einer Art Schlagabtausch.

"Du hast mich gefragt,also darf ich dich auch fragen" oder wie?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und noch was

Antwort von Princess01, 6. SSW am 09.06.2010, 18:53 Uhr

Also ich hinterfrage keine Stillenden und würde auch niemals sofort zur Flasche raten! Sogar meine Freundin, die nie stillen wollte hat es sich doch noch überlegt und pumpt nun ab, weil der Kleine nicht klar kommt mit der Brust. Ich finde das toll, das sie das so macht. Das ich es anders mache, ist ja meine Sache.
Nur finde ich es echt doof, das man sich überall rechtfertigen muss, denn ich habe meine Gründe die niemanden was angehen. Es gibt eben Frauen, die können es sich nunmal nicht vorstellen zu Stillen, auch wenn viele ihre totale Erfüllung darin finden.
Darum ist es sinnlos darüber zu streiten!
Es ging um die Tablette und mehr nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und noch was

Antwort von krümelchen809, 9. SSW am 09.06.2010, 19:49 Uhr

hallo princess,
ich habe 2003 mal ein praktikum bei einer hebamme gemacht, da mich dieser beruf sehr, sehr interessierte, leider ist es so schwer eine ausbildung zu bekommen wenn man schon älter ist.
was ich sagen will ist, das sie so neutral mit dem thema umging und immer die meinung der werdenden oder schon gewordenen mama aktzeptierte.
sie hat nie irgendeiner mutter vorwürfe gemacht sonder immer gesagt, das seelische wohl ist immer wichtiger, als wenn man sich nur weil das umfeld es so wünscht zu etwas zwingt was einem nicht gefällt.
es zwingt eine tragetuchmama ja auch nicht jede mutter ihr kind im tragetuch zu tragen nur weil sie es super und gesund findet.
es ist jedem sein leben. und pre nahrung gibt heutzutage den babys echt alles was sie brauchen.
weißt du eigentlich das diese vorurteile der pre nahrung gegenüber auch daher rühren das die industrie früher in den dritte welt ländern dafür sorgten das mütter diese nahrung verwanden. allerdings sind dort die hygienischen bedingungen nicht die besten und viele säuglinge wurden krank und starben durch verunreinigtes wasser das für die pre nahrung verwand wurde. in ländern in denen für die babys gerade das stillen das gesündeste wäre drängte sich also die industrie auf und macht das einfachste ernähren dieser babys dadurch kaputt und förderte nur probleme.
genau wie damals durch die pestizide das vorurteil der schlechten muttermilch sich selbst dann noch hielt als schon längst wieder alles i.o. war. das merkte ich an meiner ex-schwiegermutter, die genau aus dieser generation stammt, der befremdliche blick der mich traf wenn ich mein kind stillte*grins
ich habe viele mütter kennengelernt die sich das nie vorstellen konnten zu stillen. und selbst ich war ja beim 1. kind eine flaschenmami. aaaaaaaaaber ich muss sagen, der schönste vorteil war wirklich das "nicht flaschen abspühlen müssen"*grins
was hab ich mich mit meinem exmann immer darum gezankt wer es jetzt macht*lach

ich wünsch dir alles liebe und gute. und deine entscheidung ist genau die richtige für dich und es geht auch nur dich etwas an warum du diese entscheidung für dich gefällt hast, niemanden sonst.
ganz lieben gruß,
verena

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: moar....zurück

Antwort von unserbaby09 am 09.06.2010, 20:21 Uhr

Moarrrrrrr.-)
Natürlch ist es das nicht, darüber muss ich mit dir auch sicher nicht diskutieren.
Das hat doch nichts mit in Mode sein zu tun, Wir sehen die Dinge wohl etwas anders und das ist auch gut so.
Flaschennahrung war noch nie in Mode, sie wurde den Frauen höchstens als die bessere Ernährungsform für ihre Kinder eingeredet.
Ich denke bevor ich schreibe im Gegensatz zu dir- bist wohl ne ganz Schlaue was?
Naja, wie auch immer mach was du für richtig hälst. Ich jedenfalls habe beide Seiten kennengelernt und bevorzuge das Stillen in allen Bereichen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: moar....zurück

Antwort von Alexa1909, 32. SSW am 09.06.2010, 20:26 Uhr

"Naja, wie auch immer mach was du für richtig hälst"

Vielen Dank für deine Erlaubnis

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: moar....zurück

Antwort von unserbaby09 am 09.06.2010, 20:59 Uhr

Oh gott wie alt bist du? Ein bischen unreif kommst du schon rüber, aber macht nix meine Erlaubnis hast du ja jetzt!!
So, dann noch viel Spaß beim Dummlabern..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: moar....zurück

Antwort von Alexa1909, 32. SSW am 09.06.2010, 21:11 Uhr

Dummlabern?Zu dieser Ausdrucksweise und deinem Alter muss ich mich ja nun nicht mehr äussern.Es ist ja für jeden ersichtlich,das du nicht damit zurecht kommst,wenn man dich nicht ernst nimmt.

Auch,das du meinst hier eine Erlaubnis erteilen zu können, ist wirklich erstaunlich und zeigt viel über deine geistige Reife.

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: moar....zurück

Antwort von unserbaby09 am 09.06.2010, 22:21 Uhr

Das mit der Erlaubnis kam von dir. War also deine Interpretation.
Gebe die mir erteilten Komplimente aber auch sehr gerne wieder an dich zurück, denn geistige Reife besitzt DU leider nicht.
Wem gefällt es schon, wenn er nicht ernst genommen wird`? Aber du musst es auch nicht tun, denn deine Meinung oder deine Sichtweise möchte ich nicht teilen, von daher lass es gut sein und den schönen Abend kannst du dir getrost schenken.
Schade, dass soo erwachsene Menschen wie DU es scheinbar sein magst nicht in der Lage sind vernüftig und sachlich zu bleiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

nochmal zu pille und stillen

hi natürlich habe ich schon ans kondom gedacht!!!! aber ich find das immer so etwas umständlich, immer grad wenn man grad so schön am kuscheln ist, "Moment da fehlt noch was" und am schönsten, ihr werdet es mir sicher bestehtigen, ists nun mal ohne! und natürlich hat ...

von leaeltern08, 36. SSW 07.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: stillen Forum: Schwanger - wer noch?

pille und stillen???????

hi hab ihr euch darüber schon mal gedanken gemacht??? also ich weiß noch gar nicht so recht wie wir das machen,ich weiß nur eins es soll auf keinen fall gleich noch ein baby kommen, wäre sehr lieb von euch wenn ihr mir mal eure meihnung oder eure erfahrungen schreiben ...

von leaeltern08, 36. SSW 07.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: stillen Forum: Schwanger - wer noch?

Zufüttern beim Stillen.. mein Junge ist Morgen 3 Wochen alt... Brauche...

Hallo zusammen, Morgen ist mein Junge schon 3 Wochen alt und ich stille seit Anfang an... seit 1 Woche fütter ich Aptamil Pre Ha Nahrung noch zu und mache das Fläschen immer mit Kümmeltee fertig weil mein Junge Blähungen hat.... ich stille immer als erstes und dann wickel ich ...

von Sarah_26 12.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: stillen Forum: Schwanger - wer noch?

wie stillen sich die kids denn selbst ab?

ich hatte ja vorhin die frage gestellt wie lange ihr eure kids stillt und ich hab oft gelesen: bis sie/er sich selbst abgestillt hat! An all die anderen die auf meinen beitrag geantwortet haben: ich habe heute NACH meinen beitrag bis ...

von jolina20 25.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: stillen Forum: Schwanger - wer noch?

Warum drehen soviele Frauen durch weil ich einfach nicht stillen bzw. nicht kann

Hallo, ich habe eine 21/2 Jährige Tochte, damals stand für mich schon fest das ich nicht stillen will, ich kann das einfach nicht, für mich ist das befremdlich, damals wurde mir die entscheidung abgenommen da ich durch Medikamente nicht stillen durfte,wollte es aber eh nicht. ...

von joschy090914, 6. SSW 24.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: stillen Forum: Schwanger - wer noch?

Brust nach Stillen...

wo wir schon mal beim Thema Brüste sind: Wie vermutet ihr, sehen eure Brüste nach dem nächsten Abstillen aus? Ich vermute 80A oder 80 null ? ist das 3. mal Stillen, da warne die immer riesig, 80D,aber sie sind jedes mal kleiner ...

von sonnine, 13. SSW 12.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: stillen Forum: Schwanger - wer noch?

Frage zum stillen beim zweiten!

Hallo habe mal ne frage habe meine erste tochter nicht gestillt konnte es mir damals einfach nicht vorstellen sie ist jetzt 8 monate alt bekommt klar noch flasche aber auch beikost sie wird im juni 1 jahr alt( und hat sich auch ohne stillen toll entwickelt.).im mai soll nummer ...

von Anna-julimama, 27. SSW 08.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: stillen Forum: Schwanger - wer noch?

WKS rauchen uns stillen

Hallo habe die unteren Beiträge gelesen und mal ehrlich was geht hier ab das soll ein Formun sein wo man sich austauscht und über probleme und so etwas spricht WKS: lasst doch jedem die entacheidung ob man normal oder per kaiserschnitt entbindet soviel schlechter ist es für ...

von Mareike1984, 13. SSW 21.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: stillen Forum: Schwanger - wer noch?

Muss euch mal etwas fragen wegen stillen

Es ist zwar meine 2 te SS aber da ich meine erste Tochter nicht gestillt habe bin ich da nicht so geübt drin und nun frage ich mich muss ich mir etwas besondered anschaffen wie Z.B. Milchpumpe Stillkissen. Und noch eine frage hat vielleicht eine von euch auch eine größere ...

von Lisa-Marie06, 32. SSW 16.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: stillen Forum: Schwanger - wer noch?

Stillen, ja oder nein?

Hallo, ihr Lieben. Ich werde Ende April 15 Jahre und mein Verlobter ist 19 Jahre und am 19 Mai soll unsere kleine Maus auf die Welt kommen. Wir können es kaum noch abwarten sie endlich in unseren Armen zu halten. Nun zu meinem "Problem". Ich würde gerne stillen allerdings ...

von Pyqlq, 32. SSW 22.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: stillen Forum: Schwanger - wer noch?
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.