Der Schlafsack
Schlafen, einschlafen, durchschlafen Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Geschrieben von Annschie am 05.10.2017, 7:50 Uhr zurück

Einschlaf- & Durchschlafprobleme

Hallo!
Ich habe folgendes Problem:
Mein kleiner Sohn ist 3,5 Wochen alt. Das Stillen klappt ganz gut, wir machen das so im 2-3 Stunden-Takt. Was leider überhaupt nicht klappt, ist das Schlafen im eigenen Bettchen. Er möchte ständig Körperkontakt. Nachts schlafe ich nur noch halb im Sitzen, da der kleine Mann nur auf meiner Brust/Bauch schlafen kann. Auf dem Rücken liegen mag er überhaupt nicht, da wedelt er solange mit den Armen & Beinen, dass er sich selbst aufweckt. Seitlich ist eigentlich auch nicht möglich. Die einzige Position, die er bevorzugt & wo er auch einigermaßen ruhig ist (außer, er kriegt wieder Blähungen & Bauchschmerzen) ist die Bauchposition. Tagsüber schläft er auf meiner Brust ein, dann trage ich ihn in sein Bett & lege ihn auf den Bauch (so kann ich das ja kontrollieren, nachts würde ich ihn ungerne auf den Bauch legen). Dann dauert es 5-10 Minuten & der Kleine ist wach, quengelt & quengelt, bis er dann irgendwann losschreit & ich ihn wieder auf den Arm nehme & rumtrage, bis er einschläft. Oft plagen ihn die Koliken - hier nehmen wir schon die Bigaia-Tropfen, massieren mehrmals den Bauch mit Windsalbe & versuchen den Fliegergriff. Doch leider plagen ihn die Schmerzen immer dann, wenn er tief & fest schläft! :( Mittlerweile besteht mein Alltag nur aus Herumtragen oder auf der Couch sitzen, mit dem Kleinen auf meiner Brust. Nachts genau das gleiche Spiel. Ich habe Angst, dass er nie in seinem Bett schlafen wird. Manchmal ist es dann so, dass er durch dieses ganze im Bettchen aufwachen, auf den Armen wieder ein schlafen, dann wieder aufwachen, nicht seinem Schlafpensum gerecht wird & irgendwann übermüdet ist. Und dann gibt es nämlich ein Schrei-Konzert, weil er dann die Schwierigkeit hat, auch auf dem Arm oder beim Tragen einzuschlafen & das geht dann meistens über mehrere Stunden... bis er irgendwann nach dem Stillen einschläft & seine 3-5 Std. auf mir drauf durchschläft (dann versuche ich ihn auch nicht wegzulegen, damit er mal seinen Schlaf bekommt!). Den Schnuller nimmt er fast gar nicht. Und wenn, dann muss man den festhalten, weil er ihm ständig aus dem Mund fällt. Und wir haben schon alle Schnuller ausprobiert. Er nimmt nur den Goldie-Kirschschnuller, aber wie gesagt - ab & zu!

Geht es wirklich vorbei oder wird es nur noch schlimmer? Bin über Tipps & Ratschläge sehr glücklich!

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Nachricht Nachricht an Annschie   
Postfach Mein Postfach   
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum rund ums Schlafen:

Einschlafbegleitung = Durchschlafprobleme?

Was meint ihr? Ich war der Meinung (habe es gelesen) das die Theorie, das Kind schläft nur nachts alleine wieder ein, wenn alles so wie beim Einschlafen ist, sei nicht mehr ganz so streng auszulegen. Murkel ist noch nie allein im Bett eingeschlafen, er ist fast 1 Jahr, wir ...

kangaru   16.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Durchschlafprobleme
 

Durchschlafprobleme mit 8 Monaten

Meine Kleine ist gut 8 Monate alt. Sie mag weder Schnuller noch Fläschchen und nuckelt auch nicht am Daumen. Das einzige, was sie beruhigt, ist, wenn sie an meiner Brust trinkt oder nuckelt. Das Problem ist nur: Sie kann ohne kaum einschlafen und wenn sie nachts wach wird (was ...

maerz2010   22.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Durchschlafprobleme
 

Durchschlafprobleme mit 9 Monaten --- NEU!!!

Hallo, mein Sohn hat von Anfang an ziemlich gut geschlafen. Schlief auch immer von alleine ein, wenn er müde war. Jetzt ist er knapp 10 Monate und seit ein paar Wochen ist alles anders: Tagesschlaf klappt noch verhältnismäßig gut, abends schläft er auch ganz gut ein ...

Trampolin   24.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Durchschlafprobleme
 

Zahnungsprobleme - Durchschlafprobleme

Hallo, ich habe bitte eine Frage und hoffe auf Ratschläge von euch. Meine Tochter (20 Mon.) bekommt gerade 2 Eckzähne. Dementsprechend schlecht schläft sie nun. Sie wacht immer gegen 2:00 (+ / - 1 Stunde) auf und ist dann - ich denke mal wegen der Schmerzen - 2 bis 3 ...

MarieN.   24.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Durchschlafprobleme
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen