Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von fledermaus24 am 13.11.2006, 14:17 Uhr

So unglücklich...

Hallo, ich bin 29 Jahre, habe 2 Kinder und bin seit 6 Jahren mit meinem Mann zusammen. Wir haben vor kurzem ein Haus gekauft. Ich bin aber total unglücklich, weiß nicht, ob ich meinen Mann noch liebe. Mir fehlt so vieles. Es wird oft gestritten. Mir fehlt dieses Gefühl, daß ich wichtig bin. Daß ich begehrt werde. Ich glaube, es ist irgenwie nichts mehr zwischen uns. Mein Mann sagt, er liebt mich noch. Aber ich merke davon nichts. Ich mach und tu, aber steh doch allein da. Ich hab mir so sehr eine Familie gewünscht... Was soll ich nur tun?

 
7 Antworten:

Re: So unglücklich...

Antwort von alex001 am 13.11.2006, 14:30 Uhr

Hallo,

also, das klint sehr traurig, aber:

(und ich weiß, es hört sich doof an) Er sagt, er liebt dich, das ist doch schonmal schön. Anstelle vor fehlender Aufmerksamkeit unglücklich zu sein, durchbrich die Routine.

Schaff Freiräume für eine "Partner" (und nicht "Eltern")-zeit, wo es nur um euch geht.

Eine gute Ehe will ebenso umsorgt werden wie ein Pflänzchen, man muß immer etwas Zeit dafür aufwenden daß es ihr gut geht.

Leider schleicht sich gerade im Alltag mit Kindern die Routine schnell ein, weil i,d.R. beide Elternteile eben erstmal das sind... Eltern. Und das ist extrem zeitaufwändig. Aber man darf eben sich selbst genausowenig vergessen wie den Partner. Das erfordert Zeit und die müsst ihr euch einfach nehmen... damit er dir wieder zeigen kann, daß er dich begehrt und daß du ihm auch als Frau und Partnerin und eben nicht nur als Mutter und Putze wichtig bist.

Klingt profan, ist aber mal nen Anfang. Also, nicht mehr traurig sein, sondern für dich und euch Kopf hoch und für euch "arbeiten".

LG, alex

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: So unglücklich...

Antwort von fledermaus24 am 13.11.2006, 14:42 Uhr

Hallo, ja Du hast Recht. Man muß immer etwas tun für die Beziehung, aber leider mache nur ich das. Für meinen Mann ist alles so selbstverständlich. Wir haben auch oft genug etwas zu zweit unternommen. Wir waren bei der Eheberatung. Aber es ändert sich einfach nix. Ich hab ihm schon gesagt, daß ich mir meiner Gefühle nicht sicher bin. Aber er reagiert nicht drauf. Es geht alles so weiter, bis zum nächsten Streit und so weiter und so weiter. Wir haben schon tausend Gespräche geführt. Also wenn die Kinder nicht wären, dann hätte alles schon lang ein Ende. Hat auch er schon gesagt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: So unglücklich...

Antwort von Pellerino am 13.11.2006, 14:51 Uhr

Hallo !.Nun mal zu mir und meine kleine Geschichte. Ich bin dito 29 und habe ein Kind jetzt 10 Monate. 1999 habe ich einen Mann kennengelernt und wir haben uns prima verstanden: Nach einem Jahr hatten wir eine Gemeinsame Wohnung. Ich wollte Kinder, er nicht !!!!. Man muß sagen, das er sehr kolerisch ist und schnell ausflippt !. Mit der Zeit hatten wir nur noch stress und Geschirr flog durch die Luft !. Es kam nie eine freundliche Geste oder ein bisschen Anerkennung !. Nach zig mal Androhen habe ich ihn schließlich Weihnachten 2005 verlassen und hatte wieder eine eigene Wohnung !Im Januar lernte ich über die Arbeit einen gleichaltrigen super lieben Menschen kennen !. Wir unternahmen sehr viel. Naja, wir haben natürlich auch mit einander Geschlafen!. Die Verhütung ist in die Hose gegangen !.Elias war Unterwegs. Wir freuten uns beide riesig !. Mein EX Freund meldete sich bei mir und freute sich mit mir bzw. uns. Nach 3 Monaten merkte ich das er mich nur anlog und mir Fremdging !. Das ging gar nicht und ich trennte mich ruckzug von Ihm so etwas brauche ich nämlich nicht !. Mein Ex Freund stand mir sehr zur seite und Unterstütze mich Seelich !. Ich vermisse E. sehr und denke manchmal vielleicht hättest Du dich auf blöd stellen sollen !: Aber hätte ich mich verarschen lassen sollen ?.
E. akzeptiert den kurzen nicht und ich mag uihn auch nicht sehen, denn er hat mir so oft gedroht !. Er wohnt jetzt mit seiner neuen Flamme zusammmen. MEin 1. Ex mag ich ihn nennen sagt ich solle ihn Vergessen !. Aber er waqr so Lieb er trug mich auf Händen !. Wie solle ich ihn vergessen !. Ich dachte Elias sei in Liebe entstanden !. Ich denke ich werde lieber allein sein wollen. Ich kann mit meine 1. Ex Freund nicht zusammen lebnen seine Art hat sich zwar gebessert, aber es ist einnfach zuviel passiert er hat mich viel zu oft in Vergangenheit verletzt !. Elias und ich sind auch alleine Glücklich und ich bin immer froh wenn wir eine neue Hürde erfolgreich gemeister haben. Ich kann Dir nur einen Rat geben. Es wird sich nicht bessern. DEr Trott wird es immer weiter runter ziehen. Mach eine Punkt und beginn von neuem !. Das Pech wie ich wirst Du sicher nicht haben. Deine Kinder werden das Verstehen !. Gruß Jenni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: So unglücklich...

Antwort von fledermaus24 am 13.11.2006, 14:58 Uhr

Ich habe überhaupt keine Angst allein zu sein, weil ich weiß, daß ich das ohne Probleme schaffen würd. Aber ich habe Angst mich zu entscheiden. Ich bin wie eine Waage. Lege den ganzen Tag auf beide Seiten etwas. Und komme zu keinem Ergebnis. Wie gesagt, wir haben auch erst vor kurzem ein Haus gekauft. Es ist also nicht so einfach, wenn ich gehen würd. Oder soll er gehen? Was, wenn ich ihn doch noch liebe? Ich habe auch ein schlechtes Gewissen unseren Eltern gegenüber. Ich kann doch den armen Mann nicht rauswerfen... Ich weiß einfach nicht weiter. Wie kann ich rausfinden was ICH wirklich will?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

versuch es doch mal...

Antwort von claudi700 am 13.11.2006, 15:24 Uhr

mit der guten alten "plus-/minus-liste". hört sich vielleicht doof an, aber ich denke, in deinem kopf kreisen so viele gedanken, daß du auf keinen nenner kommst.

eines verstehe ich nicht: er sagt dir, daß er dich liebt aber andererseits ist er auch der meinung, daß ihr nur wegen der kinder zusammen seid? ja was denn nun? sagt er diesen satz nur, weil es schon routine geworden ist?

wenn nicht mal therapien und gespräche helfen, habe ich wirklich meine zweifel, ob das mit euch eine zukunft hat... sorry, ist meine meinung.

claudi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: versuch es doch mal...

Antwort von fledermaus24 am 13.11.2006, 15:30 Uhr

Habe ich schon mit meiner Therapeutin gemacht. Laut dieser Liste sind mir ganz andere Sachen wichtig. Also was fehlen würd hätte wenig mit mir zu tun. Eher daß die Kinder nicht ihren Papa da haben oder so. Bei mir ist es mal so und am nächsten Tag anders. Wenn er nicht da ist, vermisse ich ihn. Und am Wochenende streiten wir nur. Er hat ganz andere Vorstellungen von Familie als ich. Kann ich schwer beschreiben, aber er steht nicht hinter mir. Weder bei Erziehung noch bei unseren Problemen. Mal möcht ich einfach nur weg, mal bin ich einfach nur froh, wenn er da ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: versuch es doch mal...

Antwort von Pellerino am 13.11.2006, 18:46 Uhr

Tja, das kenne ich nicht mit aber auch nicht ohne !. Ich habe jetzt wo ich getrennt bin ein besseres Verhältnis zu meinem Ex wie vorher!. Ich kann einfach allein sein wenn ich mag!. Und glaub mal das die Kinder mehr unter eurem 'zoff` leiden als das ihr getrennte Wohnungen habt und das Verhältniss könnte wieder wachsen !.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.