Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mausi1 am 12.11.2006, 17:43 Uhr

Warum hält mich jeder für einen Versager?

Hallo,

jetzt muß ich mich auch mal hier auslassen...

Im Moment bin ich ziemlich genervt, da mich niemand ernst nimmt und mich darstellt, als ob ich blöd und ein Versager wäre.

Ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll..

Es geht schon los, dass mein Chef die Augen rollt und genervt in die Luft sieht, wenn ich mal was fragen will. Dazu muß ich sagen, dass ich mich zurückhalte und nicht oft etwas frage, ich stehe also nicht alle 5 Minuten bei ihm auf der Matte.

Des weiteren bekomme ich von Kolleginnen gesagt, dass ich ja blöd bin, weil ich meinem Mann essen koche(!) sie würden das ja niemals machen. Deren Männer MÜSSEN im Sitzen pinkeln, da sie sich vor den Spritzern ekeln (ähm hallo, Sex ekelt sie doch auch nicht, oder?).

Außerdem fahre ich ein hässliches Auto, ist ja nur ein BMW für TEUR 30 den ich bar bezahlt habe. Ich solle mir gefälligst einen Golf kaufen blablabla...

Desweiteren habe ich ja immer noch keine Kinder, ich bin doch schon so Megaalt (werde 34), dass ich aber bereits 5 FG´s hatte, davon redet keiner. Ich gebe mir doch die größte mühe, aber es klappt halt nicht.

Ich habe hässliche Klamotten an, mein Arsch ist zu breit, ich habe kein Abitur und schon gar nicht ein Studium (ich habe "nur" 2 erfolgreich ageschlossene Berufsausbildungen, eine super Arbeit mit einigermaßen gutem Verdienst).

Ach ja, ich buche grundsätzlich immer den falschen Urlaub, mein mann und ich machen gerne Wellness-Urlaub und lassen uns verwöhnen, da bekomme ich gesagt, dass wir Langweiler wären.

Warum wir denn kein Haus bauen würden. Unsere Möbel sind doch auch schon 10 Jahre alt, da wäre es doch mal wieder zeit neue zu kaufen.
Ich kaufe aber doch keine neuen Möbel, wenn die alten noch wie neu sind, das ist wenigstens ein Vorteil, wenn man keine Kinder hat, es geht nichts kaputt und man spart einigermaßen Geld.
Auf Hausbau hab ich auch keine Lust, wir fühlen uns wohl in der Wohnung (ist Eigentum und wir zahlen keine Miete und Schulden haben wir auch nicht).

Unser Traum ist es, später mal auszuwandern, deshalb sparen wir und bauen kein Haus. Wir wollen ja später mal woanders (in Italien evtl.) eins kaufen.
Wenn ich das dann erzähle, heißt es dann, iieeh, wie kann man nur in so ein Land auswandern usw. Man MUß doch, wenn man auswandert mindestens nach Amerika oder Australien blablabla.
Wir haben uns aber für Italien entschieden. Mein Gott, was ist so schlimm daran?

Also, um das ganze abzukürzen:

Ich kann erzählen was ich will, es wird alles negativ dargestellt. Ich mache immer alles falsch, bin ein Looser, Versager, da ich ja nicht rumzicke und meinen mann unterdrücke, wie die anderen es tun.

Ich bin leider zu gutmütig und helfe jedem, mache Überstunden ohne Ausgleich, die Zicken lassen sich dann sofort einen halben Tag freigeben. Ich sehe darüber hinweg und bekomme noch einen augenrollenden Blick von meinem Chef wenn ich was fragen will.
Ich bin diejenige, die immer ihren Urlaub verschiebt, wenn einer Kollegin wieder mal ein Pups quersteckt.
Und wenn ich was habe...haha...pustekuchen.

ich hoffe, ich habe nicht zu unverständlich geschrieben, da ich mich so aufrege, kann es sein, dass mein Text ein bißchen Kraut und Rüben ist. Aber ich denke Ihr versteht das.

Was meint Ihr? Wie bekomme ich mehr selbstbewußtsein, wie traue ich mich mal Kontra zu geben?

Ich würde mich freuen, wenn ich ein paar nette Antworten bekomme.

 
11 Antworten:

Re: Warum hält mich jeder für einen Versager?

Antwort von Nurit am 12.11.2006, 18:00 Uhr

Das mit dem Chef bedarf einer Klärung-alles Andere ist Klatsch und Tratsch, der Rückschlüsse auf das Niveau der Beteiligten zulässt und Du solltest das Selbstbewusstsein haben, Dir das nicht anzuhören und mit ein paar deutlichen Sätzen verbitten.
Hast Du es nötig, Dir über so ein dämliches Geschwafel den Kopf zu zerbrechen? Ich denke nicht. Du selbst weißt, was Du leistest, wer oder was Du bist und alle, die scih die Mühe machen, Dich zu kennen und zu verstehen
auch; der ganze billige Rest sollte Dich nicht interessieren.

LG,
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum hält mich jeder für einen Versager?

Antwort von vaflor am 12.11.2006, 18:01 Uhr

So, wie Du schreibst, klingt das, als wolltest Du wirklich jedem gefallen. Das geht nun mal nicht.
Und Du betonst, dass Du einen BMW sounso für teuer Geld fährst. Na und. Wenn Dich Deine Kollegen anzicken, dann zick zurück oder lass es.

Bei uns wird übrigens auch im Sitzen gepinkelt und Pipi ist wohl was anderes als Sperma, oder ;-) ?

Was ärgerst Du Dich über solche Dinge ? Sei locker und leg Dir ne "Leck mich am Arsch-Haltung" zu. Das hilft enorm.

Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass Deine Kolleginnen das ernst meinen. Vielleicht wollen sie Dich ja nur foppen, weil Du leider ein günstiges Opfer für sie bist.

Zeig doch, dass Du mit Deinem Leben zufrieden bist. Und wenn Du weiter angezickt werden solltest, kannst Du ja mal die Mobbing Telefontentrale anrufen. So etwas gibt es doch für jeden Arbeitsbereich.

LG
vaflor

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum hält mich jeder für einen Versager?

Antwort von emmal j. am 12.11.2006, 18:03 Uhr

Erstens.....da schwimmt sicher ne Portion Neid mit.

Zweitens.....Du unterhälst Dich mit den falschen Leuten - lass es einfach bleiben.

Drittens.....hör auf, Deinen Urlaub zu verschieben. Auch Den Chef muß nicht Dein bester Freund sein, er muß nur! der Chef sein.



Du hast doch ein Leben außerhalb der Arbeit, das würde ich in Deinem Kopf viel stärker fokussieren als dieses kindische: die hat aber gesagt, daß des nich stimmt, und die findet meinen Arsch bestimmt zu dick, wenn ich mich jetzt rumdrehe uswusf. Das kann Dir mal an selbigem vorbeigehen.....


Tut mir sehr leid mit den FG. :-(

Kann es sein, daß das Gefühl "zu versagen" auch daher kommt, und nicht davon, zu denken, daß andere denken Dein Hintern wär zu breit oder ähnliche Nebensächlichkeiten?

Konntest Du das verarbeiten?


lg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eigentlich sind wir hier die falsche Adresse

Antwort von ninas59 am 12.11.2006, 18:46 Uhr

Du solltest eine Kollegin aussuchen die dir halbwegs sympatisch ist, und sie ins Vertrauen ziehen.

Ich fürchte eher, dass du anders bei den Kollegen ankommst als du glaubst. Es ist möglich dass die Kollegen den Eindruck haben als glaubst du alles besser zu wissen oder besser zu machen. Daher die Seitenhiebe auf deinen Bildungstand oder beispielsweise das Auto.

Du solltest nicht erzählen was du willst, sondern dich für deine Kollegen interessieren. Es ist nicht wichtig was du kannst, wie du bist und wie du wirkst, sondern eher wie du auf deine Kollegen zugehst.

Wenn deine Kollegen dich für prahlerisch halten, kannst du ihnen nichts recht machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum hält mich jeder für einen Versager?

Antwort von berita am 12.11.2006, 19:26 Uhr

Hallo,

ich frage mich, warum du dich mit den Kollegen ueberhaupt noch ueber solche privaten Dinge unterhaelst, wenn die so negativ drauf sind. Oder gehen sie gezielt auf dich zu und mobben dich?

LG
BErit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich denke...

Antwort von SusanneZ am 12.11.2006, 19:48 Uhr

...sie haben dir die Rolle des Buhmanns erteilt. Jemand, der sich gut schubsen und mobben lässt. Ist nicht bös gemeint! Aber, du solltest generell nur das tun was DIR auch passt. Tu bitte nichts mehr um IHNEN zu gefallen. Was die da machen, ist bereits Mobbing. Kann es sein, dass du auf Arbeit so viel Stress dadurch hast, dass es mit dem KiWu nicht klappt?

Es ist schwer, wenn man einmal der Bumann ist, aus dieser Rolle wieder rauszukommen. Aber versuch es kurzfristig mal so:
- Fragen stellen, wenn du welche hast! Nicht, wenn es dem Chef grad passt. Rede mal mit ihm - so kannst du generell dein Problem darlegen und ihr könnt auf einen Nenner kommen.
- Du machst Urlaub, wenn DU Urlaub machen willst
- Du übst das Schmunzeln über Aussagen wie "du hast ja nicht mal..", "du hast das falsche.." --> Tja, du hast kein Abi und nicht studiert und TROTZDEM hast du es zu einem super Job geschafft. "Tja, seht ihr, man kann auch ohne etwas werden. Dafür habt ihr euch ewig abgemüht." "Wer sagt denn, dass meins das Falsche ist? Wenn ihr Probleme habt, sind das nicht meine. Also lasst das."
- ...
Es ist echt harte Arbeit, aber du bist nicht unschuldig an deiner Rolle. Du hast dich da rein drängen lassen. Rauskommen geht aber nur radikal von jetzt auf gleich. Prüfe inwiefern du wirklich bereit bist, da raus zu wollen und dann nutze das grüne Licht, das dir dein Körper gibt.

Langfristig ist dir aber mehr gedient, den Job zu wechseln. Denn ein gewisser Riss im Umgang mit den Kollegen wird bleiben - auch wenn sie dann die Klappe halten.

Achso, wenn du das Mobbing vor Gericht beweisen kannst und du wegen des Mobbings kündigst, muss dir solange dein Gehalt weiter gezahlt werden bis du nen neuen Job gefunden hast. Rede aber vorher mit deinem Chef, damit er auch wirklich weiß wie es in der Firma ausschaut.

LG und viel Kraft

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ach was...

Antwort von wilma68 am 12.11.2006, 20:53 Uhr

Hi mausi,

abgesehen von den FG... was soll an deinem Leben denn so schlecht sein? Es ist eben dein Leben und wenn du dich wohl fühlst, ist es doch wohl perfekt, oder? - Allerdings beschleicht mich diesbezüglich ein wenig der Verdacht, dass du doch nicht so zufrieden mit deinem Leben bist, wie du uns gern glauben machen möchtest... oder?

Mach' doch einmal für dich eine Pro-Kontra-Liste und finde dadurch heraus, ob du dein Leben wirklich o.k. findest. Wenn du dir anschleißend die Liste anschaust, hast du vieleicht sogar die passenden Argumente für die Lästerer parat.

Und was ich dir noch sagen möchte: 5 FG und noch kein lebendes Kind... das hat ja wohl überhaupt nichts mit Versagen zu tun!!! Ich denke, da solltest du dich eher nochmal im KE-Forum austauschen, wenn dich diese Gedanken quälen.

Alles Liebe, W

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Arme Mausi !!!

Antwort von berlinbaby am 12.11.2006, 21:25 Uhr

Wieso läßt Du Dir das gefallen? Dann sage denen doch einfach : Haltet Eurer M. .....ich glaube die sind so, weil sie wissen, dass sie es mit Dir machen können. Sollen die doch Ihren Scheiß Golf fahren ( fahre auch einen - aber Golf plus ) na und ? Sind sie besser deswegen? Möbel etc. warum lädst Du sollche Leute bei Dir ein? ich koche meinem Mann auch Essen, nicht jeden Tag, aber ich tu es. Und ich räume seine Socken und Boxer-Shorts weg , ja, dafür geht er arbeiten ( 7 Tage in der Woche - ist selbständig im ersten Jahr ) Und ?? über mich sagen alle, ich sei eine Mega-Emanze... und mein armer Mann.... ich sehe es anders, aber wenigstens traut sich keiner mich so blöde von der Seite anzuquatschen. ich habe auch einen Freund - der so ein " Versager " ist, aber der quatscht auch nur Müll, wenn er den Mund aufmacht. Ich verstehe Dich schon... aber da mußt Du mal aus dem Popo kommen und denen mal die Meinung sagen oder ignorieren.... oder den Job wechseln, sorry !!! Aber da kannst Du mal sehen, dass die nix besseres in Ihrem Leben zu tun haben... alles Liebe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

an alle

Antwort von mausi1 am 13.11.2006, 12:49 Uhr

Hallo,

vielen Dank für die netten Worte.

Heute ist wieder so ein Tag, wo ich gerne ausflippen würde. Werde hier wieder als Fußabtreter für schlechte Laune benutzt.

Habe schon überlegt, ob ich nicht mal ein intensives Einzelgespräch mit meinem Chef führen sollte.

Vielleicht sollte ich ihm vorschlagen, 1x pro Woche einige Minuten mit ihm zusammenzusitzen um meine Fragen und Anliegen zu besprechen....

Des weiteren muß ich mir wirklich abgewöhnen, alles zu erzählen. Im Grunde geht mein Privatleben niemanden was an.

1.
Ja, ich bin schon sehr unzufrieden, da wir das mit dem KiWu nicht auf die Reihe bekommen. Deshalb bin ich hier wahrscheinlich auch so genervt und leicht reizbar.
Habe auch schon mal überlegt wegen neuer Arbeit, aber ich dachte, das hier habe ich alles im Griff und kann mich einigermaßen auf mein Privatleben konzenrtrieren. Wenn ich eine neue Arbeitsstelle anfange,dann ist das bestimmt in der ersten zeit viel stress, da ich das ja erst lernen muß und ich die Kollegen nicht kenne usw.

2.
Wegen dem Auto: Habe hier natürlich nicht erzählt, was der gekostet hat, ich sage immer, dass ich den superbillig bekommen habe und deshalb zugeschlagen habe. Früher hab ich eher mal erzählt, was was gekostet hat, aber aufgrund der blöden Aussagen, hab ich mir das inzwischen abgewöhnt. Naja, immerhin bereits ein Fortschritt.

3.
Ja ich denke, es ist viel Neid dabei, wenn ich mal analysiere, was ich außer KiWu und FG´s für Probleme habe, hm, da fallen mir eigentlich keine ein.
Andere haben Schulden und Hausbauprobleme. Das ist bei mir nicht der Fall.

4.
Ich bin hier deshalb zurückhaltend mit rumzicken und blöden Antworten geben, da ich immer denke, auf der Arbeit muß man sich einigermaßen einig sein, da man hier ja die meiste Zeit seines Lebens verbringt. Aber im Grund, wenn ich mir das so überlege...die anderen nehmen auch keine Rücksicht.


Meine FÄ hat mir einige Adressen von Psychologen gegeben. Ich solle mir das mal überlegen und evtl. mal dahin gehen. Vielleicht hilfts mir ja ein bißchen.

Außerdem hab ich eine Adresse von einer Dame, die Leute schult, wie man sich benimmt usw. Ich hatte schon mal ein kleines Seminar bei Ihr wegen Stil und Etikette (wegen meiner Arbeitsstelle), sie hat das echt gut gemacht. Wenn ich mich privat von ihr intensiv schulen lassen würde, das würde mir bestimmt auch helfen.
Sie hat am Anfang des Seminars auch gesagt, dass sie früher eher ruhig war und nun geht sie mit hoch erhobenem Kopf und ausgestreckten Ellenbogen durch die Gesellschaft und läßt sich nicht unterkriegen.

Ich kann Euch ja mal auf dem Laufenden halten.

Vielen Dank nochmal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum hält mich jeder für einen Versager?

Antwort von SteffiJensLuca am 13.11.2006, 13:07 Uhr

Hallo mausi1,

ich kann Dich z.T. gut verstehen, auch wenn mein Leben ganz anders aussieht. Ich habe ein Kind (allerdings schon mit 26 gekriegt, das passt auch vielen Leuten nicht, von wegen "Du verpasst was im Leben"), wir haben gerade gebaut und ich war in meinem ganz normalen Durchschnittsjob gluecklich.
Trotzdem hatte ich auch oft das Gefuehl, dass andere von mir dachten "warum macht sie nicht dies und das anders".
Jetzt wo mein Sohn da ist habe ich endlich das Selbstbewusstsein zu sagen "Lasst mich doch. Es ist mein Leben und ich bin gluecklich so wie es ist."
Wir haben wie gesagt gebaut und haben z.B. eine Couch geschenkt bekommen. Ist nicht mehr 100% aber was solls?
Unser Kuechentisch ist von Schwiegereltern, genauso wie die Stuehle die dringend neu gepolstert werden muessten...na und? Wie fuehlen uns wohl, es sind unsere Sachen. Besser so als wenn Leute Kredite fuer eine neue Einrichtung aufnehmen bloss um mit anderen mitzuhalten.
Ach ja, meine Freundin hat sich einen Kaffeeautomaten gekauft der fast so teuer ist wie die Wohnwand die wir uns neu bestellt haben...und das obwohl ihr Mann studiert und sie eh schon alle laufenden Kosten alleine traegt.
Ich kann das absolut nicht verstehen, aber wenn sie meint...jeder muss doch selber wissen was er braucht und was ihm gut tut. Frag die Leute doch mal was sie wirklich fuer ein Problem mit Dir haben oder ob sie einfach nichts besseres zu tun haben als sich ueber so einen Mist aufzuregen!

Liebe Gruesse, Steffi
(die auch staendig wegen ihrer grossen Klappe irgendwo aneckt...man kann sich eben nicht komplett fuer andere verdrehen!)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hey,das klingt einfach nur nach NEID

Antwort von teichlein am 15.11.2006, 16:23 Uhr

Lass dich bloss nicht unterkriegen von diesen Weibstücken,man wie sind die denn drauf...ehrlich,ich glaube eher die Weiber die sich Deine Arbeitskolleginnen nennen,sind die VERSAGER!!!Und wollen dich mobben um für sich selber gut dazustehen...Bleib wie Du bist,ich glaube du bist voll nett.Ich koche meinem Mann das Essen mein Mann pinkelt im stehen ich wohne zur Miete meine Möbel sind schon 8 Jahre alt und ich bin trotzdem kein Versager,und DU auch nicht.BASTA

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.