Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sweetfabio am 16.12.2005, 9:57 Uhr

Ich 26 und er 47

Hallo ich möchte mich mal kurz vorstellen ich bin 26 Jahre alt geschieden und Mama von einem 3,5 Jahre altem Jungen.
seit fast 2 Jahren bin ich mit einem 47 Jagre altem Mann zusammen (er hat 3 grosse Kinder 18,22 und 25)zwischen uns läuft und passt es super ausser das ich noch ein Kind möchte und zwar von IHM!
Er ist aber total dagegen und meint NEIN er möchte nicht nochmal von vorne anfangen und wir hätten doch meinen Sohn miteinander, obwohl wir beide sehr gut Verdienen würde das Geld ja jetzt schon nicht für grosse Wünsche oder Anschaffungen reichen und mit einem 2 Kind würde ja gar nichts mehr gehen.Ich solle mir das nicht alles so einfach vorstellen... ICH HASSE SOLCHE AUSSAGEN WEIL FÜR MICH DIESE AUSSAGEN VON GANZ VIELEN DEUTSCHEN GETROFFEN WIRD TOTAL DEUTSCHES DENKEN!!!!!!!!!!!!
Was soll ich tun ? Ich liebe diesen Mann wirklich aber kann man der Liebe wegen seinen grossen Wunsch einfach so vorbeiziehen lassen? Vielleicht ist es egoitisch von mir aber ich wünsche mir von ganzem Herzen noch ein Baby. Was mach ich wenn ich wirklich von Ihm keins bekommen sollte und er mich in 10 oder 15 Jahren verlässt ? da ist ja der Zug für mich auch schon abgefahren...
Soll ich Ihn trotz das ich Ihn über alles Liebe verlassen?
Pam

 
13 Antworten:

Re: Ich 26 und er 47

Antwort von babyproject am 16.12.2005, 10:10 Uhr

so ein ähnliches Thema hatten wir diese Woche doch schon mal, also er hat doch schon 3 Kinder auch wenn die schon gross sind, aber vielleicht möchte er denen auch noch mal was "zustecken" oder wenn da bald Enkel kommen diese dann auch finanziell unterstützen und Ihr habt doch zusammen einen süßen kleinen Jungen, das macht für ihn 4 Kinder und da kann ich ihn voll verstehen daß er nicht noch eines möchte, wenn Du noch gar keines mit ihm hättest würd ich Dich zu 100% verstehen aber so???!!!Wenn Dein Kleiner aus den gröbsten raus ist dann bist Du noch relativ jung und hast dann auch wieder mehr Zeit für Dich, vielleicht Zeit eine neue berufliche Karriere zu starten, das wären doch auch gute Perspektiven oder?Also ich bin sehr gerne Mutter und wollte mit meinem jetzigen Partner auch unbedingt eines, habe einen Sohn aus meiner Ehe und unseren Kleinen nun und das reicht mir weit, in der heutigen Situation sind eben die Finanzen nicht unerheblich und der Arbeitsmarkt be.... und jeder kann jederzeit seinen Job verlieren da sind solche Gedanken meiner Meinung nach nicht typisch deutsch sondern sehr vernünftig

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich 26 und er 47

Antwort von babyproject am 16.12.2005, 10:12 Uhr

weiss jetzt nicht ob ich das richtig verstanden habe daß der Kleine Eurer ist oder aus Deiner Ehe??!!Ichlas es so daß es Eurer gemeinsamer ist, sorry

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich 26 und er 47

Antwort von sweetfabio am 16.12.2005, 10:26 Uhr

Mein Sohn ist aus meiner 1 sten Ehe und nicht von uns gemeinsam.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich 26 und er 47

Antwort von m-a-d-e am 16.12.2005, 13:31 Uhr

hay
also meine freundin ist fast 30 ihr freund ist fast 50. er hat ein kind aus erster ehe, und möchte jetzt keine kinder mehr. auch nicht mit ihr. er meint er wäre dazu zu alt, denn er sagt er will sich nicht blamieren wenn er sein kind aus dem kindi oder aus der schule abholt dass man sein kind dann fragt ob er der opi sei. ich finde solche aussagen auch totalen quatsch - und ich stimme dir zu - TYPISCH DEUTSCH. bei ihm ist das geld absolut kein problem, er hat 4 sehr gute laufende fimen. aber er meint auch dass er jetzt sein leben geniesen möchte, urlaub... alles machen wonach ihm ist. sie weis jetzt auch nicht was sie machen soll, steht auch davor ihn zu verlassen, ist aber leider von ihm abhängig (geld). klar bist du im moment in einer schwierigen situation, aber ich find es trotzdem toll dass er deinen kleinen als seinen akzepteirt hat.
m-a-d-e

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich 26 und er 47

Antwort von Tamee&Jana am 16.12.2005, 16:31 Uhr

Ganz ehrlich?

Wenn ich 46 wäre, würde ich auch keine mehr wollen, vor allem wenn ja schon 4 Kinder vorhanden sind ... auch wenn 3 davon ja quasi schon erwachsen sind.

Ich kann Deinen Freund verstehen ... wie Du jetzt mit der Situation umgehen sollst/kannst, weiß ich leider nicht

Trotzdem alles Gute
Tamee

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich 26 und er 47

Antwort von berita am 16.12.2005, 16:55 Uhr

Hallo,

ich denke, das hat weniger mit der Nationalitaet als mit dem Alter zu tun. Wenn euer potentielle Kind da waere, waere dein Partner schon bald 50, im Teenageralter wird er Rentner.. Ich kann nachvollziehen, dass er nicht noch mal von vorne anfangen will. Genauso wie deinen Kinderwunsch. Das sind halt die Probleme, die ein grosser Altersunterschied bedingt. Da du ihn so liebst, bleib doch bei ihm und geniess die Zeit.. die meisten Beziehungen gehen ja doch irgendwann auseinander (mag herzlos klingen, aber ist halt so). Und mit 26 musst du noch keine Torschlusspanik schieben, finde ich.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vor genau der gleichen Frage stand ich auch

Antwort von Claudia36 am 16.12.2005, 18:39 Uhr

Hallo,
kann dich si gut verstehen.
Ich bin 36 und mutter von 2 Kindern 10 und 17, mein Mann 44 und Vater von einem Sohn 18.
Wir haben kein gemeinsames Kind.
Ich habe es mir so sehr gewünscht aber aus genau diesen Gründen ( zu alt, wer weiß ob ich erlebe wenn mein Kind volljährig wird) hat mein Mann ständig nein gesagt.
Ich habe dann mal nicht so gut auf Verhütung geachtet und war dann irgendwann schwanger.
Und was soll ich sagen.. mein Mann hat sich gefreut.
Habe leider das Baby im November 04 verloren.
Mein Mann hat mit mir geweint.
Jetzt verhüten wir seitdem nicht mehr , hat aber leider noch nicht wieder geklappt.
Er würde sich jetzt freuen nochmal Vater zu werden.
Ich wünsch dir alles Liebe.
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meinst das war der ricjtige Weg, ihn zu hintergehen??? ot

Antwort von Tamee&Jana am 16.12.2005, 19:04 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein aber das war hier nicht die Frage

Antwort von Claudia36 am 16.12.2005, 19:08 Uhr

Habe schon daran gedacht das die Fg die Strafe dafür war, obwohl das Quatsch ist.
Wollte nur meine Erfahrunen schreiben.
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich 26 und er 47

Antwort von Dani26 am 17.12.2005, 4:33 Uhr

Also ich will Dir gerne auch mal meine Meinung dazu schreiben. Auf der einen Seite kann ich Deinen Kinderwunsch schon gut nachvollziehen. Du bist noch recht jung, und wünschst dir noch ein Kind. Aber er hat klipp und klar gesagt, dass er kein Kind mehr möchte. Ich muß auch gestehen, dass ich ihn da voll und ganz verstehen kann. Sieh es mal so, er hat schon 3 erwachsene Kinder, und er möchte in seinem Alter nicht nochmal mit Babygeschrei anfangen. Er liebt Dich bestimmt genauso wie Du ihn, aber er ist nunmal über 20 Jahre älter als Du. Da hat man ganz sicher auch nicht mehr die Nerven, die man mit Mitte Zwanzig noch hatte.
Wir leben im Ausland und haben 3 kleine Kinder. Wir hatten bis dato nie mal Hilfe mit den dreien, und obwohl mein Mann die drei über alles liebt und alles für sie tut, würde er absolut nicht nochmal ein Kind haben wollen. Das ganze Kindergeschrei, die schlaflosen Nächte, das Trotzalter etc.pp. wäre für meinen Mann jetzt undenkbar, das nochmal mitzumachen. Sicher geht es Deinem Freund da ähnlich, und Du solltest Verständnis dafür haben.
Stell Dir vor wie negativ sich eure tolle Beziehung ins Gegenteil verwandeln könnte, wenn er nur Dir zuliebe dem Kinderwunsch zustimmt, obwohl er es garnicht will. Ich glaube nicht, dass das gut für eure Beziehung wäre? Überlege Dir also nochmal genau, ob Du nicht auch mit Deinem Sohn alleine glücklich sein kannst, denn es klingt so, als würdet ihr euch wirklich sehr gut verstehen.

Alles Gute,
Dani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich 26 und er 47

Antwort von RamonaD am 17.12.2005, 7:40 Uhr

Hallo Pam,
ob du ihn deshalb verlässt oder nicht, das musst wohl du ganz allein wissen. Ich wollte auch immer 3 Kinder und mein Mann sagte nach 2Kindern schluss(hat es sich jetzt 6 Jahre nach dem 2. Kind doch noch einmal anders überlegt*g*). Ich hätte mir nie träumen lassen ihn deshalb zu verlassen.
Bei deinem Freund musst du einiges bedenken:
1. er ist 47 Jahre alt, das ist kein Alter wo man nochmal mit dem Kinder kriegen anfangen möchte, da kann ich ihn schon verstehen. Das ist doch die Zeit im Leben wo man nach dem "großziehen" der Kinder dann auch mal wieder nur an sich denken kann(das tut er ja nicht, denn er liebt Dich und zieht mit Dir zusammen dein Kind groß) und man denkt eben auch über die Zukunft nach z.B. wie ist es für mein Kind, wenn ich irgendwann sterbe, wie alt mag es da sein u.s.w.
2. hat er schon 3 Kinder. D.h. er hat Verantwortung für 3 Menschen, für die er immer da sein "muss". Da ist es egal ob diese selber schon Erwachsen sind oder nicht, Kinder bleiben immer die Kinder. Wenn ich mir überlege, wie oft ich auch heute noch mit fast 30 Jahren die Hilfe meiner Eltern in Anspruch nehme.......
Außerdem hat er bereits 3 Kinder groß gezogen, tut es jetzt mit Dir noch einmal.
Ich kann ihn gut verstehen das er sagt: jetzt ist schluss.
Was dich angeht: auch dich kann ich verstehen. Mit 26 und einem Kind möchte man die Familienplanung vielleicht noch nicht abschließen.
Was mir zu denken geben würde ist nicht das du diesen Mann für ein weiteres Kind verlassen würdest, sondern eher das du darüber nachdenkst ob er Dich in 10-15 Jahren verlassen könnte.
Ich weiß nicht, vielleicht bin ich ein wenig veraltet, aber ich habe in meiner ganzen Beziehung noch nie darüber nachgedacht, das mein Mann mich irgendwann verlassen könnte.
Klar, passieren kann es immer, aber ich rechne doch nicht damit. Ich liebe diesen Mann und er mich, warum sollte er mich verlassen?
Ich finde es schon sehr hart, das du darüber nachdenkst und würde die Beziehung aus diesem Grund lieber überdenken und überlegen ob ich überhaupt ein Kind mit einem Mann möchte, dem ich schon pauschal vorweg zutraue mich irgendwann sitzen zu lassen.
Liebe Grüße
Ramona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich 26 und er 47

Antwort von Claudia+ am 17.12.2005, 11:00 Uhr

Ich finde ehrlich gesagt ganz einfach, daß er Recht hat wenn er keines mehr will! Fünf Kinder kann sich einfach kaum wer leisten. Und da sein ältestes Kind fast so alt ist wie Du wirds ja vielleicht auch bald von dieser Seite her Zuwachs geben (dann bist Du Oma - grins) Freu Dich dann übers Enkel Kind - die kann man nämlich immer wieder abgeben !

LG Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich 26 und er 47

Antwort von Schneckchen79 am 18.12.2005, 9:40 Uhr

Liebe Pam,

einerseits kann ich dich gut verstehen, Kinderwunsch kann sehr quälend sein und das gesamte Denken bestimmen. Aber ob du deinen Freund deshalb verlassen solltest?! Das kannst nur du entscheiden.

Ich bin auch 26, mein Freund ist 50 und hat noch keine eigenen Kinder, wir "üben" gerade für unser erstes. Es liegt also nicht zwingend am Alter, sondern einfach am Wollen.

Wenn dein Freund sagt, er will nicht, denn schließlich hat er schon vier Kinder, dann wirst du das - wie schon so oft hier gesagt - wohl oder übel akzeptieren müssen. Wenn du für dich zu dem Schluss kommst, dass dein Kinderwunsch stärker ist als deine Liebe zu deinem Freund und stärker als das Bedürfnis, deinem Sohn den (Stief-)Papa zu erhalten, dann wirst du allerdings auch die Konsequenzen ziehen und tragen müssen.

Ich fürchte, niemand hier wird dir etwas anderes sagen können!


Ich hoffe für dich, dass du die richtige Entscheidung für dich triffst.

LG
Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.