Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Na_talia am 10.10.2021, 15:37 Uhr

Fehlgeburt

Ich hatte vor ein paar Tagen eine Fehlgeburt in der 9 Woche und es war meine erste Schwangerschaft. Meine Gefühle sind ein auf und ab und ich muss ehrlich sagen, dass der Abbruch mit Tabletten eins der schlimmsten Erlebnisse für mich war. Ich bin unheimlich enttäuscht und habe Angst, dass es bei einer evtl nächsten Schwangerschaft passieren könnte. Vor allem bin ich enttäuscht, dass bei der ersten Untersuchung, nachdem die Ärztin den Herzschlag gesehen hat, mir gesagt hat, dass eigentlich nichts mehr passieren kann ... Ich hab mich irgendwie so sicher gefühlt und jetzt einfach nur mit meinen Gefühlen überfordert.

 
7 Antworten:

Re: Fehlgeburt

Antwort von Anything am 10.10.2021, 19:42 Uhr

Fühl dich gedrückt! Ich bin gleich im nächsten Zyklus wieder schwanger geworden. Man beginnt am Tag der Abbruchsblutung zu zählen. Meine Fehlgeburt war in der 7 Woche und i hab voll bei der Blutabnahme geheult. Die hat mich kurz in den Arm genommen und gesagt...Sie müssen jetzt nach vorne schauen. Das kann sich ganz schnell ändern.. Die sprach aus Erfahrung!
und falls man sowas mag, ein Achatarmband soll davor beschützen...

Trauer ist wichtig aber du bist schon im nächstes Zyklus.. vergiss dich nicht.
Alles Liebe!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Anni1500 am 10.10.2021, 21:05 Uhr

Ich wünsche dir alles gute. die Angst ist ganz normal. Ich hatte Mitte 2019 eine Eileiterschwangerschaft gehabt. Diese endete in eine Not OP. Danach hatte ich richtig Angst vor einer weiteren elss gehabt. Ende 2019 war ich erneut schwanger. Erst sah es wieder nach einer elss aus. Aber es war eine normale und meine Maus ist bereits 1 Jahr alt. Die Angst kann dir keiner nehmen. Versuch dich ein wenig abzulenken, auch wenn es schwer ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Na_talia am 10.10.2021, 21:35 Uhr

Danke für deinen Zuspruch. Meine Schwangerschaft war eine positive Überraschung und als ich es endlich mit dem Herzschlag realisiert habe, muss ich den Gedanken erstmal wieder loslassen. Das macht einem Mut, dass es bei anderen gleich wieder geklappt hat, ich bin mir aber unsicher, ob ich gleich so schnell wieder schwanger werden möchte. Meine Angst ist gerade unendlich gross.

Das hört sich nach etwas schönem an mit dem Armband - vielen Dank für den Tipp.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Na_talia am 10.10.2021, 21:38 Uhr

Danke für deine Nachricht.

Ich hab es jetzt auch schon sehr oft gehört, dass es sich nicht wiederholen muss und das hier einfach die Natur entschieden hat.

Ich lerne gerade meine Gedanken zu hören und realisiere, was wirklich zählt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Anything am 11.10.2021, 13:13 Uhr

Gerne! Das Problem ist das über solche Dinge zu wenig gesprochen wird. Hab irgendwie mal gelesen, dass fast 20 Prozent aller SS gleich in den ersten Wochen enden. Das ist einfach so von der Natur. Es ist natürlich verständlich wenn du Zeit brauchst auch um traurig zu sein ist ja auch ein Verlust, aber Angst ist meiner Meinung nach nicht nötig. Ich kenne mehrere Fälle wo es nach einer Fehbald wieder geklappt hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Unsicher32 am 16.10.2021, 7:50 Uhr

Hallo - es tut mir sehr Leid, dass du da durch musstest. Ich mache es auch gerade durch (erste Schwangerschaft - eher überraschend, als lange geplant). Mein Abgang ist früher und im US war noch gar kein Embryo zu sehen, aber trotzdem waren wir schon voller Vorfreude und auch, wenn man die Statistiken in der Frühschwangerschaft kennt, denkt man ja nie wirklich, dass es einen selbst trifft.

Ich denke deine Frauenärztin hat es gut gemeint, da sobald ein Herzschlag zu erkennen ist, das Risiko einer Fehlgeburt tatsächlich rapide abfällt, aber ausgeschlossen ist es leider auch dann nicht.

Dein Post ist schon ein paar Tage her und vielleicht geht es dir schon etwas besser? Ich habe das Glück, dass meine FÄ mich sofort krankgeschrieben hat und ich jetzt schon drei Tage am Stück zum durchheulen hatte und es geht mir von Tag zu Tag besser und ich denke langsam auch schon über einen erneuten Versuch in nicht allzuferner Zukunft nach. Ich habe allerdings auch Angst und werde wahrscheinlich ein sehr nervöses und übervorsichtiges 1. Trimester durchmachen, wenn es dann wieder soweit ist, aber ich will auch zuversichtlich bleiben, dass es klappt. Ich hoffe dir geht es vielleicht (bald) ähnlich. Trauern ist sehr individuell, aber wir werden unseren Weg schon finden :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Na_talia am 16.10.2021, 23:51 Uhr

Hallo

Mir tut es sehr leid, dass du die Erfahrung machen musst. Mittlerweile ist es genau eine Woche her und ich bin froh, dass ich den Prozess mit Tabletten beschleunigen konnte. Es ist körperlich und seelisch ein Auf und Ab, aber langsam geht es mir etwas besser. Ich versuche mich abzulenken und irgendwie ist der Gedanke tröstend, dass es einfach die Natur so entschieden hat ...

Verstehe Dich total mit der Angst, denke recht ähnlich. Ich glaube man sollte sich emotional und körperlich Zeit für einen nächsten Versuch lassen. Im Vergleich mit dem Schwangerschaftshormon ist es eine riesen Arbeit, was der Körper leistet.

Es war bei mir recht ähnlich, dass ich nicht mit der Schwangerschaft gerechnet hatte, aber mich umso mehr darüber gefreut hatte; all das was in den letzten Wochen war, hat mich recht stark zum Umdenken angeregt - was wirklich zählt im Leben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.