Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von puppini am 21.09.2019, 13:34 Uhr

Nochmal zur Rückstellung

Halli, Hallo, ich wollte euch nochmal von der Rückstellung meines sohnes berichten. Vom Gesundheitsamt hat mein Sohn nun eine Bestätigung bekommen, dass er zurückgestellt werden könnte. Nun steht noch das Gespräch mit der Direktorin an. Hab heute beim Tag der offenen Tür kurz mit ihr gesprochen, sie meinte, sie würde es befürworten dass wir noch bis Februar warten und ihn wenn nötig dann erst zurück stellen.... dann könnten wir noch ein wenig beobachten wie er sich entwickelt.... was sich ja soweit ganz gut anhört....habe jetzt nochmal mit der Leitung unserer Kita gesprochen, was sie für eine Meinung über einen Kitawechsel hat. Sie meinte, da gibt es für und wieder.... im jetzigen Kiga(offenes konzept) könnte mein Sohn sich ja zb. zurück ziehen wenn es lauter wird und teilweise selber entscheiden wie er seinen Tag gestaltet. Im anderen Kindergarten hat er seine festen 25 Kinder in einem Raum mit festen Angeboten und wenn es ihm zu laut wird hat er keine Rückzugsmöglichkeit! Da ist irgendwie auch was wahres dran! Echt schwierig alles!!! Vor allem würde ich mich im Februar erst um einen neuen kitaplatz bemühen und nicht sofort einen Platz bekommen, wäre das ja auch wieder nur etwas über ein Jahr im neuen Kiga....
Ist echt schwierig da eine Entscheidung zu treffen.. .. zumal mein Sohn auch immer sagt er möchte in keinen anderen Kindergarten....

 
3 Antworten:

Re: Nochmal zur Rückstellung

Antwort von SunnyGirl!75 am 22.09.2019, 1:09 Uhr

Ich kenne jetzt die Zusammenhänge nicht, warum wollt ihr denn überhaupt den KiGa wechseln?
Meine Tochter wurde auch zurück gestellt und konnte in der gleichen Kita bleiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 verschiedene Paar schuhe

Antwort von cube am 22.09.2019, 8:31 Uhr

Das eine ist die Umstellung auf eine offenes Konzept im KiGa, mit dem dem Sohn nichtgut zurecht kommt.
Das andere ist eine Rückstellung vom Schulstart im nächsten Jahr.
Das eine hat aber nichts mit dem anderen zu tun. Denn dieses neue Konzept besteht ja nichts bereits seit Jahren und hat die Entwicklung deines Kindes maßgeblich negativ beeinflusst.

Wenn euer Sohn noch nicht schulreif ist, hat das erst mal nichts mit dem KiGa-Konzept zu tun.

Wenn er denn grundsätzlich noch nicht schulreif ist und zurück gestellt wird, wäre es evt. sinnvoll, den Kiga zu wechseln, um seine Entwicklung besser fördern zu können.
Aber nur mal so: in der Schule wird es nicht ruhiger werden. Der Laustärkepegel ist ähnlich und Rückzugsmöglichkeiten nach dem Motto "mal komplett ausklinken" wird es dort nicht geben. Bei uns gibt es zwar eine Leseecke, wo Kinder sich mal ausruhen können - in einen abgetrennten ruhigen Raum oder ähnliches können sie natürlich nicht. Dafür hast du in der Schule sozusagen ein geschlossenes Konzept, da es ja den Klassenraum/Klassenverband gibt.

Und diese Frage, ob ein Wechsel sinnvoll wäre, wird dir hier keiner beantworten können. Du wirst garantiert alles mögliche an Antworten bekommen. Die einen finden offenes Konzept blöd, haben schlechte Erfahrungen damit gemacht, die anderen gute, die Einen haben im letzten Jahr den Kiga gewechselt und waren zufrieden, die anderen würden es nicht nochmal tun.
Keiner aber kennt denen Sohn und euren KiGa, um beurteilen zu können, was für EUER Kind das Beste wäre.

Überleg dir noch mal, ob euer Sohn schon vor dem neuen Konzept ein Rückstellungskandidat war - oder ob er es erst jetzt ist, weil er mit dem Konzept nicht gut zurecht kommt. Ob er ein Kind ist, dass eben einfach etwas Zeit braucht, sich an neue Situationen zu gewöhnen, oder ob die Situation dort wirklich untragbar ist. Euer Sohn will nicht wechseln. das würde ich auch berücksichtigen - unwohl scheint er sich ja also nicht zu fühlen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 verschiedene Paar schuhe

Antwort von SunnyGirl!75 am 22.09.2019, 22:17 Uhr

Ich würde auch sagen das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
Fakt ist dein Sohn möchte nicht wechseln, also würde ich es auch nicht tun.
Zumal man noch gar nicht weiß, ob es in der anderen Kita besser laufen würde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.