Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Freak2 am 13.09.2019, 6:41 Uhr

KiGa Eingewöhnung/Verhalten

Hallo

Es geht um die Eingewöhnung, wie ihr ja seht.
Kurz vorweg. Mein Sohn wurde Anfang Juni 3. Er ist es auch gewohnt, von mir getrennt zu sein, da ich schon länger wieder arbeite. Bisher war er dann bei der Oma.

Jezt ist es so. Seit dieser Woche geht er in den Kindergarten. Die ersten zwei Tage wollte er nicht so, gab kurz Tränen bzw gezicke. Aber jetzt ist es kein Problem. Ich bring ihn hin und er will gleich los und spielen.

Das Problem gibt's beim Abholen, ihm sind die 3 Stunden zur Eingewöhnung zu kurz. Ich wollte eigentlich auch, dass er länger bleibt, wenigstens einmal. Denn ab nächster Woche muss ich wieder arbeiten und dazu noch Überstunden als Urlaubsvertretung... eigentlich hatte ich 2 Wochen Urlaub zur Eingewöhnung (musste ich mir schon Anfang des Jahres nehmen vom Betieb aus) nur da wurde mir vom KiGa auch gesagt, dass es da los geht. Erst im Juli wurde mir mitgeteilt, dass die neuen Kinder erst ab der 2. Woche kommen dürfen...
Gestern hat dann die Leitung gemeint, dass es auch nächste Woche ganze Tage noch nicht klappen wird. Denn der Kleine schreit, wenn es halt nicht nach seinem Kopf geht. Also er schreit nicht nach mir. Er ist einfach frustriert, wenn er irgendwas spielen oder machen will, aber halt gerade ein anderes Programm vorgesehen ist. Klar muss er das erst lernen, wie es da abläuft. Aber uch versteh nicht, wie es ihm helfen soll, wenn ich ihn dann abhole... das hilft doch nur denen weil sie es dann einfacher haben. Daheim kann ich ihm das ja schlecht beibringen. Außer ich stelle hier Regeln auf wann er was spielen darf, aber das ist doch Quatsch! Er spielt sehr schön daheim, beschäftigt sich gut alleine. Das mach ich doch nicht zunichte...
Ich will ihm auch nicht seine Emotionen verbieten. Wenn er frustriert ist, ist das so. Er kann das halt noch nicht so regulieren wie ein Erwachsener. Er muss das ja irgendwie raus lassen (alles andere halt ich auch für ungesund, wenn ich etwas "runter schlucke" bekomm ich immer Sodbrennen und Übelkeit)

Was soll ich machen? Wie kann ich das Problem lösen??

 
3 Antworten:

Re: KiGa Eingewöhnung/Verhalten

Antwort von Summer80 am 13.09.2019, 8:55 Uhr

Na ja, ich finde den Ansatz schon richtig, die Zeit in der er halt lernen muss, sich anzupassen, nicht von jetzt auf gleich extrem zu verlängern. Ich denke auch, dass eine Verlängerung der Zeit nach und nach für ihn sinnvoll ist. Es ist für so kleine Kinder halt ein Unterschied, ob sie sich drei Stunden anpassen müssen oder sechs. Die Frustration steigt ja mit der Zeit an und es fällt den Kindern mit der Zeit dann halt schwerer. Das ist für sie ja auch anstrengend. Kann denn vielleicht deine Mutter ihn dann nicht abholen? Bis jetzt war er ja auch die ganze Zeit bei ihr, während du arbeiten gegangen bist?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KiGa Eingewöhnung/Verhalten

Antwort von Freak2 am 13.09.2019, 12:05 Uhr

Ja meine Mutter holt ihn dann. Das schon. Aber wie soll er denn lernen, wie es läuft. Wenn er ständig früher geholt wird. Es prägt sich ja ein: " ich führe mich auf, dann werde ich geholt"
Und ich weiß auch nicht, wie ich ihm helfen soll, das zu Hause zu lernen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KiGa Eingewöhnung/Verhalten

Antwort von Johanna3 am 16.09.2019, 19:35 Uhr

Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Kindergartenalltag Dreijährigen zu viel wird. Ich finde, das hat nichts mit "aufführen" zu tun. Vielleicht kann die Oma ihn noch eine Weile früher abholen - und zwar bevor er schreit. So könnte es sich nämlich einspielen, dass jeder Tag im Kiga mit Tränen endet.

Der Lerneffekt wird eher sein: Es wird respektiert, wenn mich Situationen überfordern.Ich kann meiner Familie vertrauen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Verhalten durch den Kiga

Hallo zusammen, ich könnte mal einen Rat von den erfahrenen Muttis/Pappis gebrauchen. Mein Sohn ist 3 1/2 Jahre und geht seit er 2 3/4 ist in den Kiga. Dadurch hat er sich echt toll weiterentwickelt und wird immer selbstständiger. Leider bringen die kleinen ja auch wie ihr ...

von LeonieLöwenherz84 22.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verhalten, KiGa

Mein sohn hat Mist gebaut im Kiga, wie soll ich mich verhalten

hallo, ich brauche mal einen Rat. Mein Sohn (3Jahre) hat heute im Kiga sich eine Schere genommen und einem anderen Jungen mit Vorsatz ein paar Haare abgeschnitten. Ich weiß nicht wieso. Ich war natürlich entsetzt und wußte nicht so recht wie ich reagieren sollte. Zum einen ...

von felixbaerli 16.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verhalten, KiGa

KIGA- Verhalten der Erzieherinnen

Hallöchen :) Ich muss mich hier mal auslassen und hoffe gleichzeitig auf Tips. Mitte Februrar kam es im KIGA meines Sohnes (er ist 5) zu einem Vorfall, der mich erstarren lies. Unser kleiner Lukas hat schon oft gesagt, dass 2 gewisse Erzieherinnen seiner Gruppe immer ...

von Dreamy2809 24.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verhalten, KiGa

Verhaltensauffällig im KiGa, Rüpelhafter Junge

Wir haben Zwillingsjungs, 3 1/2, sehr aktiv, quirlig, sprachlich und motorisch weit entwickelt. Z1 ist chron. krank (angeboren), allerdings groß, schwer und vor Allem kräftig (!), 8x stationär, zahlreiche häßliche Unters. und Eingriffe, wird von uns oft ausgebremst, sehr ...

von Zwillingsmama082010 16.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verhalten, KiGa

Wie soll ich mich verhalten wenn meine Tochter vom Kiga freund abgelehnt wird

Meine Tochter ging 1 Jahr lang in eine Mutter Kind Spielgruppe und ein Jahr dannach in die loslassgruppe. In dieser Gruppe wahr auch der Nachbarsjunge. Die 2 haben sich über die 2 Jahre schön zusammengespielt und waren sehr gute Freunde. Jetzt haben sie zusammen mit 4 Jahren ...

von Dreli 12.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verhalten, KiGa

wie würdet ihr euch verhalten? verärgert über eine kigamama

eine mama von nem jungen aus der kigagruppe meines sohnes handelt auf der straße mehr als fahrlässig, sie hat schon ein paar mal ihren sohn in meinem beisein bei rot über die ampel gezerrt, weil sie es immer eilig hat. da sag ich doch, steh früher, dann klappt das auch ...

von PoisonLady 11.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verhalten, KiGa

2 kinder im selben Kiga Verhaltensänderung???

hallo,ich bin bald endlich eine 2 kiga kids mami. Nach langem warten habe ich nun endlich für meinen sohn 3,1/2 jahre einen Kindergartenplatz. im gleichen Kindergarten geht auch seine Schwester seid fast 1,1/2jahren und ist sonst immer eher die Ruhige dort.Nun habe ich die ...

von herra 22.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verhalten, KiGa

Sohn mäkelt Kiga-Mittag - wie verhalten? (sorry, lang...)

Hallo, mich beschäftigt, seit einigen Tagen, dass unser Sohn (2,5) zunehmend Probleme beim Mittagessen im Kiga hat. Er hat eine zeitlang sehr gut gegessen, dass mich die Erzieherinnen schon beim Abholen damit aufgezogen haben, dass er wohl zu Hause nix bekommt. Seit einiger ...

von annefemu 25.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verhalten, KiGa

kann dieses Verhalten mit Kiga zusammenhängen?

Hallo Sohn (fast 2,5 Jahre) geht seit 2 Wochen stundenweise in Kiga..., seitdem weicht er mir daheim nicht mehr von meiner Seite......nicht mal zu den Großeltern will er runter gehen (wohnen im gleichen Haus), vor Kiga war er da täglich für ein paar Stunden dort.....sehr ...

von lady26 27.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verhalten, KiGa

Aggressives, verhaltensgestörtes Kind im Kiga

Hallo! In den Kindergarten meines Sohnes geht ein Mädchen, das unkontrollierte Wutanfälle hat, die bei den geringsten Frustrationen auftreten. Während dieser Anfälle schlägt das Mädchen wie wild um sich, gerne auch mit Gegenständen, vor allem auf Gesicht bzw. Kopf der ...

von schnuffibaer 25.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verhalten, KiGa

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.