Hochzeit Hochzeit
Geschrieben von momworking am 28.07.2017, 13:06 Uhr zurück

Lang, lang ists her....

Bei meiner ersten Hochzeit (in den frühen 90ern...) hatte ich einen Junggesellinnenabschied, den meine Schwester mit meinen Freundinnen bei meinen Eltern organisiert hatte.
Es gab eine MENGE zu essen und anschließend haben wir mein Hochzeits Make-up geübt.
Fand ich damals schön und passend.

Eingeladen war ich auf einem Junggesellinnenabschied, da wusste ich nicht, wie mir geschah, denn ich stellte bereits um 21 Uhr fest, dass ich die erforderlichen Kriterien zur Trinkfestigkeit nicht im Ansatz erfüllte... Es war eine DER Partynächte meines Lebens, das gebe ich unumwunden zu, allerdings ohne Bauchladen und Krams. Party mit ner Menge angeknipster Mädels im "kleinen Schwarzen", die Braut trug ein "kleines Weißes" und ich bin um kurz nach 6 morgens nach Hause gekommen ;-)

Was mir UNENDLICH auf den Keks geht, sind die Junggesellen und Gesellinnen, die ab Anfang Mai jede halbwegs große Stadt und jedes Volksfest stürmen und ahnungslosen Passanten auf die Nerven gehen.
Auch ganz schick: Vor ein paar Wochen durfte ich so eine vagabundierende Party im ICE ertragen. Ein TRAUM, wenn man auf der 4stündigen Bahnfahrt eigentlich arbeiten wollte...

Kurzum; Party, ja, klar, lasst es krachen, aber lasst bitte Unbeteiligte in Ruhe!

Viel Spaß!

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hochzeit