Hochzeit Hochzeit
Geschrieben von Keksraupe am 23.06.2017, 11:21 Uhrzurück

Tische anordnen - Tafel oder Sitzgruppen?

Wir feiern im Garten, ich möchte gerne 8 Tische für je 6 Personen aufstellen, kommt mit unseren Gästen gut hin (ein Stuhl wäre über)

Jetzt sagte meine Bekannte, dass das UNMÖGLICH sei, man würde dann Grüppchen bilden und es käme zu keiner Gesellschaft

Hmm, ich bleibe bei meinen Tischen, denn ich finde die Idee gut und weiß genau wie mein Garten aussehen soll (wo dieTische stehen sollen und wo Tanzfläche ist).

Wie habt ihr das bei euch?

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*12 Antworten:

Re: Tische anordnen - Tafel oder Sitzgruppen?

Antwort von zschnecke am 23.06.2017, 12:11 Uhr

Wir hatten dieses Problem bei unserer Hochzeit auch.
Unsere Lösung war:

* Sitzordnung an den Plätzen wurde verlost.
Jeder Tisch hatte ein Motto (z.B. Schauspieler, Sportler, Musiker, Disneyland).
Dann gab es passende Tischkarten für jeden Platz am Tisch Schauspieler saßen z.B. James Bond & Money Penny, bei den Sportlern hatten wir Boris Becker & Steffi Graf .... Wir hatten Paare und Einzelpersonen entsprechend der Anzahl der Gäste vorbereitet.
Beim Eintreffen der Gäste hat dann jeder bzw. jedes Paar seine Platzkarte/Synonym) gezogen (es gab jeweils einen Los-Topf für Paare und einen für Einzelgäste). Wir wollten die Paare nicht trennen - das wäre vielleicht nicht bei jedem gut angekommen.
Dann haben alle ihre Plätze gesucht und wir hatten bunt gemischte Tische. Die Gäste hatten auch gleich ein Thema "Wer bist du denn ..."
In unserer Begrüßungsrede haben wir die illustere Gesellschaft an den Thementischen aufgegriffen.
Unsere Großeltern (die älteren Herrschaften wollten ungern neben Ihnen völlig unbekannten sitzen) und wir als Brautpaar hatten übrigens feste Plätze am "Royal" Tisch. Wir waren Prinz & Prinzessen, die Großmütter hatten Königinnentitel und die Großväter waren Ritter der Tafelrund.

* Nach dem Essen haben wir einige Tische einfach abgeräumt. Dadurch haben ich sich die Plätze noch mal neu gemischt. Grüppchen haben sich an den Stehtischen zusammengefunden, da eh nicht jeder einen Platz hatte war die Motivation zu tanzen recht groß. Die Gesellschaft kam im wörtlichen Sinne in Bewegung und hat sich "locker" gemacht.

 

Re: Tische anordnen - Tafel oder Sitzgruppen?

Antwort von Jomol am 23.06.2017, 12:50 Uhr

Daß sich Grüppchen bilden, kann man nicht verhindern. Stell die Tische, wie Du willst. Das Plätzeverlosen finde ich ganz geschickt. Auch, später einige Tische wegzuräumen.
Grüße,
Jomol

 

Re: Tische anordnen - Tafel oder Sitzgruppen?

Antwort von stjerne am 23.06.2017, 15:56 Uhr

Wir hatten auch mehrere Tische mit sechs bis acht Personen. Sogar aufgeteilt "meine Familie", "seine Familie", meine Freunde", "seine Freunde".

Die Fotos belegen, dass sich später trotzdem alle Gruppen gemischt haben. Dass nicht ständig alle in großer Runde mit der ganzen Gesellschaft reden, ist ab einer bestimmten Gästezahl unvermeidlich und ich persönlich bin froh, wenn ich erstmal bei bekannten Menschen sitze und nicht - wenn ich z.B. als Freundin der Braut da bin - per Los zwischen dem Opa der Braut und einem Kollegen des Bräutigams lande, mit denen ich vielleicht gar nicht richtig ins Gespräch komme.

Sowas kann man ja dann im Laufe des Abends für Aktionen oder so machen.

 

Re: Tische anordnen - Tafel oder Sitzgruppen?

Antwort von Biene88 am 23.06.2017, 19:11 Uhr

Wir hatten auch mehrere Tische. 4 á 12 Leute. Da auch nach Bekanntem sortiert. Also seine, meine Familie, seine Schulfreunde, unsere Freunde aus der Gemeinde.
Wir hatten das schnöde Vorstellen so geändert, dass wir in die Namenskärtchen Zahlen geschrieben hatten. Das waren dann Lose. Dann mussten sich diese Gruppen finden und ein Quiz über uns beantworten. Wir hatten dann alle Gruppen gemischt und so konnte jeder was beitragen. Die Familie meines Mannes wusste Dinge, die unsere Freunde nicht wussten usw. Wir haben auch drauf geachtet, dass unsere Großeltern mit unseren Geschwistern am Tisch blieben, damit ihnen das nicht zu blöd ist.
Unsere Eltern waren Joker. Danach sind dann alle wieder zurück an ihren Platz, aber während des Spiels war natürlich auch großes Kennenlernen und gemeinsames Raten.
Später gab es von Freunden dann noch ein Spiel, bei dem man auch seinen Partner suchen musste (Pech und Schwefel, Pfeffer und Salz...) und da wurde dann auch beim Tanzen noch erzählt. Als dann das Programm und Essen vorbei war, hat sich das feste Sitzen auch aufgelöst. Trotzdem bilden sich auch Grüppchen. Wenn ich auf Hochzeiten bin, setz ich mich ungezwungen auch nicht an fremde Tische. Aber man unterhält sich ja mal am Buffett, oder bei Spielen...
Finde das aber auch nicht schlimm. Schließlich sollen die Gäste ja auch einen schönen Tag haben und dann auf Krampf irgendwelche Gesprächsthemen suchen, nur weil man sich nicht kennt?! Das finde ich dann eher doof.

 

Re: Tische anordnen - Tafel oder Sitzgruppen?

Antwort von Hubbeldubbel am 23.06.2017, 20:32 Uhr

Wir hatten 12 Tische a 12 Plätze - alles gut sortiert. 1 Tisch z.B Tanten, Onkel, 2 Tische Freunde, 1 Tisch Paten usw.

Dennoch sind die Leute umher und es gab keinerlei Grüppchen. Was ich pers. schrecklich finden würde - irgendwo weg vom Partner und Kind zu sitzen. Losen wäre daher keine Option gewesen.

 

der gesamte Verlauf - meine Hochzeit, meine Wünsche

Antwort von Keksraupe am 24.06.2017, 9:43 Uhr

Danke euch

Losen werde ich auf keinen Fall, die Leute werden so zusammen gesetzt wie ich denke, dass es passt. Eltern des Bräutigams mit Oma des Bräutigams, engste Freunde zusammen etc

Das wird schon alles... es muss auch nicht jeder mit jedem gesprochen haben, es ist meine Hochzeit und keine Kontaktbörse :D

Ich habe auch keinen strikten Zeitplan, wir gehen in die Kirche, danach zu uns in den Garten, da gibt es erst mal einen Sektenpfang, Kleine herzhafte Häppchen und Kaffee und Kuchen inkl Hochzeitstorte (das wird so gg 16 Uhr sein, +/- 30min)

Und ab 18 Uhr wird der Grill angeworfen

Fertig

Musik bis nach Kaffee ist eher ruhig und romantisch, danach kommt Tanzmusik (ah ja Hochzeitstanz kommt noch nach dem Kuchen, oder so, mal sehen)

Ich bitte auch von Spielen abzusehen, das ist einfach nicht meins..

Meine Freundin singt in der Kirche und wird auch im Garten noch ein Lied singen, das reicht an Entertainment

 

Re: Tische anordnen - Tafel oder Sitzgruppen?

Antwort von Mariechen2015 am 24.06.2017, 20:00 Uhr

Bei einer größeren Runde bilden sich immer Gruppen. Tafel finde ich persönlich. ich schön und sehr unpersönlich. Wir haben letzten Sommer geheiratet und hatten 8 Mann Tische. Wir haben das auch aufgeteilt. Geguckt wie es passt,ganz bewusst um eben schon mal Grüppchen zu bilden wo es passt. Ist Super aufgegangen. Es wird dann eh Geräusch die Plätze wenn es sich auflockert und es würde sich auf/neben der Tanzfläche getroffen,an der Bar und Raucher draußen. Bzw zu früherer Stunde auch im Garten den wir mitgenutzt haben.

 

Re: Tische anordnen - Tafel oder Sitzgruppen?

Antwort von Philo am 25.06.2017, 18:49 Uhr

Hallo,
wir hatten Tische, keine Tafel. Wir hatten auch die Gäste nicht an die Tische verteilt, da wir auf den meisten Hochzeiten die Erfahrung machen mussten: "Wir haben euch mal da dazugesetzt. Wir wissen, es passt nicht so ganz, aber ihr seid so umgänglich und kommunikativ.." Ja, und dann saßen wir da zwischen den Erbtanten.
Wir fanden's schön, dass sich die Gäste, die sich Großteils überhaupt nicht kannten, gut gemischt und noch besser verstanden haben.
Auch wir als Brautpaar saßen nicht neben unseren Eltern am Ehrentisch, sondern reihum an den Tischen. Hat zu uns gepasst.
LG, Philo

 

Re: Tische anordnen - Tafel oder Sitzgruppen?

Antwort von sissi77 am 26.06.2017, 20:33 Uhr

Wir waren in den letzten Jahren, verwandschaftsbedingt, auf sehr vielen Hochzeiten. Auf keiner einzigen wurde an einer langen Tafel gesessen. Immer Tische zwischen 6 bis 10 Personen.

 

Re: Tische anordnen - Tafel oder Sitzgruppen?

Antwort von leonessa am 26.06.2017, 22:29 Uhr

Auf unserer Hochzeit vor 20 Jahren waren es leider 3 lange Tafeln - würde ich nie mehr machen. Die Leute vermischen sich da weniger, als an einzelnen Tischen.

Ich würde es heute also anders machen - habe aber nicht vor, noch mal zu heiraten

LG, Leonessa

 

Re: Tische anordnen - Tafel oder Sitzgruppen?

Antwort von luna8 am 27.06.2017, 21:28 Uhr

Ich würde eine Tafel nur stellen, wenn sich ALLE sehr gut kennen oder ich nicht möchte, dass sich die Gesellschaft vermischt.

Bei uns gab es viele Tische ( größere und kleinere - ohne Platzierung).

 

Re: Tische anordnen - Tafel oder Sitzgruppen?

Antwort von salzstange am 02.07.2017, 7:35 Uhr

Oma Opa ok die kann man zusammen sitzen lassen, aber ich würde auch schauen,
dass man auch mal anderst wo sitzen kann, aber kann druchaus sein , dass die Gäste von sich aus sich dann mal anderst hin setzen, mache es so wie es für die Richtig ist, das passt schon.

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hochzeit
Mobile Ansicht