Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lucalino am 07.12.2007, 21:35 Uhr

Mein Sohn hat Milbenallergie und Belastungsasthma

Hallöchen,
nun wissen wir endlich warum unser Sohn immer so Bewegungsfaul war! Unser Verdacht wurde beim Lungenfunktionstest unter Belastung und beim Allergietest festgestellt. So im täglichen Leben haben wir gar nichts gemerkt! Mein Mann hat eine Hausstauballergie, deswegen haben wir schon alles Hausstaubarm eingerichtet und bei Luca wohl deshalb keine Symptome diesbezüglich festgestellt!
Aber beim wandern im Urlaub haben wir ein räuspern und leichtes hüsteln gemerkt und außerdem seine strikte Abneigung gegen Bewegung. Über dieses Thema sprach ich mit meiner Schwägerin und die erzählte von ihrer Schwester mit Kind und Allergie gegen Hundehaare und das sie sich trotzdem einen Hund angeschafft hat?! Wie doof sind manche Menschen eigentlich? Ich finde die Kassen oder die Ärzte dürften denen keine Medikamente mehr zahlen! Ich war richtig sauer auf diese Person, unser einer macht sich Sorgen und reißt sich ein Bein für Mann und Kind aus und manche ignorieren völlig!
lg Katja

 
1 Antwort:

Muss nicht verrückt sein!!!

Antwort von Trini am 11.12.2007, 8:46 Uhr

Die Erzieherin meines Kleinen hat auch eine Tierhaarallergie.

Eines Tages liefen ihr zwei Katzen zu ... und sie konnte sie nicht weggeben. Gegen diese Tierchen war sie nicht allergisch.

Es gibt bei Allergien nachweislich einen psychischen Effekt. Und es kann durchaus sein, dass die positive Wirkung des eigenen Tieres den negativen Effekt übertrifft.

Trini

PS: Der psychische Effekt konnte z.B. beim betrachten von Fotos nachgewiesen werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.